3. MWF PPV "Calmo Sicuro" ist online!!!!

Moderator: phillywilly123

Antworten
phillywilly123
Beiträge: 457
Registriert: 15. Jan 2017, 19:40
Status: Offline

3. MWF PPV "Calmo Sicuro" ist online!!!!

Beitrag von phillywilly123 » 6. Jun 2018, 18:33

Der nächste PPV der MWF wird unter den Namen Calmo Sicuro abgehalten werden. Dieser Name wurde von einem Investor festgesetzt der dafür viel Geld an die MWF gezahlt hat. Was dieser Name zu bedeuten hat, konnten wir noch nicht klären.

Nichts desto trotz hier schon einmal ein Ausblick auf die Card:

MWF World Championship
Edge vs AJ Styles (C)
(Sollte AJ bei Dynamite 10 verlieren, wird ein Totenkopf zum Match hinzugefügt)

King of Flight Tunier Finale
MWF Cruiserweight Championship
???? vs ????

und wie so eben bestätigt:

MWF World Trios Championships
Sanity vs TMDK (C)
0 x

phillywilly123
Beiträge: 457
Registriert: 15. Jan 2017, 19:40
Status: Offline

Re: 3. MWF PPV "Calmo Sicuro" am 22.07.2018

Beitrag von phillywilly123 » 23. Jun 2018, 23:10

Aktualisierte Matchcard:

MWF World Championship
BUSHI vs Edge vs AJ Styles (C)

MWF World Tag Team Championships
Los Ingobernables de Mundo vs Lucha Bros vs Authors of Pain (C)

King of Flight Tunier Finale
MWF Cruiserweight Championship
???? vs ????

MWF World Trios Championships
Sanity vs TMDK (C)

Und unter Vorbehalt:

Baseball Bat on a Pole:
Sami Callihan vs Eddie Edwards
0 x

phillywilly123
Beiträge: 457
Registriert: 15. Jan 2017, 19:40
Status: Offline

Re: 3. MWF PPV "Calmo Sicuro" am 22.07.2018

Beitrag von phillywilly123 » 6. Jul 2018, 08:37

Aktualisierte Matchcard:

MWF World Championship
4 Way Elimination Match
AJ Styles vs BUSHI vs Edge vs KUSHIDA (C)

MWF World Tag Team Championships
Los Ingobernables de Mundo (Nakamura, Naito) vs Lucha Bros vs Authors of Pain (C)

King of Flight Tunier Finale
MWF Cruiserweight Championship
???? vs ????

MWF World Trios Championships
Sanity vs TMDK (C)

MWF Womens Championship
Becky Lynch vs Ronda Rousey (C)

MWF Womens Tag Team Championships
Absolution vs Perfect Empire (C)

Baseball Bat on a Pole:
Sami Callihan vs Eddie Edwards

If Ingobernables win, they get limited Controll over the MWF. If The Bar and Braun Strowman win Hutch will be banned for Life
Trios Elimination Match
Los Ingobernables de Mundo (Hiromu Takahashi, Sanda, Evil) vs Braun Strowman, The Bar

Und wie so eben verkündet:

Seth Rollins, Dean Ambrose vs The Big Dogs (Roman Reigns, John Cena)
0 x

phillywilly123
Beiträge: 457
Registriert: 15. Jan 2017, 19:40
Status: Offline

Re: 3. MWF PPV "Calmo Sicuro" am 22.07.2018

Beitrag von phillywilly123 » 19. Jul 2018, 15:18

MWF World Championship
4 Way Elimination Match
AJ Styles vs BUSHI vs Edge vs KUSHIDA (C)

MWF World Tag Team Championships
Los Ingobernables de Mundo (Nakamura, Naito) vs Lucha Bros vs Authors of Pain (C)

King of Flight Tunier Finale
MWF Cruiserweight Championship
???? vs ????

King of Flight Tunier Halbfinale
Andrade Cien Almas vs Tommaso Ciampa

King of Flight Tunier Halbfinale
Marty Scurrl vs Chuck Taylor

MWF World Trios Championships
Sanity vs TMDK (C)

MWF Womens Championship
Becky Lynch vs Ronda Rousey (C)

MWF Womens Tag Team Championships
Absolution vs Perfect Empire (C)

Baseball Bat on a Pole:
Sami Callihan vs Eddie Edwards

If Ingobernables win, they get limited Controll over the MWF. If The Bar and Braun Strowman win Hutch will be banned for Life
Trios Elimination Match
Los Ingobernables de Mundo (Hiromu Takahashi, Sanda, Evil) vs Braun Strowman, The Bar

Seth Rollins, Dean Ambrose vs The Big Dogs (Roman Reigns, John Cena)

Finn Balor vs The Undertaker

Und wie soeben bestätigt:

Matt Sydal, Matt Cross vs ????, ????
0 x

phillywilly123
Beiträge: 457
Registriert: 15. Jan 2017, 19:40
Status: Offline

Re: 3. MWF PPV "Calmo Sicuro" am 22.07.2018

Beitrag von phillywilly123 » 23. Jul 2018, 23:09

3. MWF PPV "Calmo Sicuro"

(Vielen Dank an den MWF Writing Staff bestehend aus Unbreakable, Munix und Perryblack)

Die Kommentatoren begrüßen uns zu dem PPV und beginnen gleich über den bisherigen Verlauf des "King of Flight" Tournaments zu sprechen. Nach dem Ausschnitte den Weg der Halbfinalisten in das Tunier zeigen, ertönt plötzlich die Musik von Pat Patterson.

Dieser kommt in den Ring und beginnt zu sprechen. Dabei entschuldigt er sich erst einmal bei den Cruiserweight und bedankt sich gleichzeitig für das hohe Niveau welches dieses Tunier wieder einmal an den Tag gelegt hat, doch es gäbe etwas was größer wäre als dieses Tunier und sogar größer als alle anderen Matches am heutigen Abend. Er möchte es nicht beschreien und er hat großes Vertrauen in Strowman und The Bar, aber es könnte sein, dass er nach dem heutigen Abend die Kontrolle über die MWF verliert.

Es gibt aber ein paar Dinge die er jetzt noch in seiner Hand habe und die er hiermit entscheiden will. Und dabei soll ihn folgendes Video helfen:

Eine Stimme ertönt während einzelne Grafiken eingespielt werden.

"Jede Liga, jede Promotion, jeder Promoter und jeder Wrestler.....arbeitet auf ein Ziel hin. Dies war schon vor Jahren so und dies wird auch immer so sein. Überall auf der Welt ist es das gleiche. Du brauchst diesen einen Tag, diese eine Show, diese eine große Bühne die jeden zu Hochleistungen antreibt.

Wrestlemania, Bound 4 Glory, Wrestle Kingdom, Triplemania, Final Battle, Starcade.....

und jetzt....schreibt die MWF diese Geschichte fort.

Denken sie größer, denken sie monumentaler und denken sie weiter.....schneller, wichtiger, alles was sie bis jetzt von der MWF gesehen haben, all das.....wird dann vergessen sein.

23.12.2018......

MWF presents "Multimania"


Der Weg zu Multimania wird lang und hart sein. Es wird Sieger geben und es wird Verlierer geben......Promoter der MWF, Wrestler der MWF, Fans aller Ligen dieses Dachverbands.........seit ihr bereit für die Show die alles beenden und gleichzeitig alles von neu beginnen lassen wird?"

Die Lichter gehen wieder an und Patterson steht mit einem breiten Grinsen im Ring. Er erklärt, dass MWF Multimania das große Dankeschön an alle sein wird, welche die MWF gerettet haben, als sie bereits tod schien. Doch so einfach sei die MWF nicht unterzukriegen. Unter großem Jubel erklärt Patterson die "Road to Multimania" für eröffnet und er kündigt Hutch an ihn heute persönlich zum Teufel zu jagen.

Dann kann aber auch das "King of Flight" Tournament den Anfang des PPV´s machen.

King of Flight Tournament Halbfinale
Marty Scurrl vs Chuck Taylor

Das erste Halbfinale geht direkt schnell zur Sache. Nach einigen Lariats von Taylor, versuchte er direkt einen Single Boston Crab anzusetzen. Dann ging das Spiel los und es gab eine Reihe von Submission Moves, die Catch Wrestling, aber auch Jiu Jitsu geprägt sind.
Besonderes Highlight war eine Transition von einer Armbar von Scurll zu einer Straight Jacket Head Scissor von Taylor, die wiederum zum Chicken Wing von Scurll umgewandelt wurde.
Hierbei hatten Taylor auch die letzten Kräfte verlassen und er hatte keine andere Wahl als abzuklopfen, wodurch Scurll der erste Finalteilnehmer ist.

> Marty Scurrl made Chuck Taylor submit to the Chicken Wing in 0:23:49
Rating: **** 1/2


Chuck Taylor wird nach dem Match von den Fans mit lautstarken Jubel verabschiedet. In diesem Tunier hat Taylor nach anfänglichen Schwierigkeiten mal wieder gezeigt, dass er mehr ist als der Comedy Wrestler und hat sich damit für weitere Chancen empfohlen.

Backstage ist die Kamera im Büro von Patterson auf ihn gerichtet und er hält eine kleine Ansprache. Dabei gibt er zu verstehen, dass er durchaus sehr nervös ist, alles was er sich aufgebaut hat zu verlieren, doch er möchte trotz allem potenziellen Schwierigkeiten nicht den Blick auf die Zukunft verlieren. Die Kamera dreht sich nun und im Büro sitzen Axel Dieter Jr. und Naomichi Marufuji. Patterson fährt fort und erklärt, dass die beiden immer wieder in ihren Ligen überzeugen konnten und Axel Dieter Jr. als GWE World Champion seine Liga sogar dominiert, doch bei Dynamite und den MWF PPV´s konnten die beiden sich noch keinen Namen machen. Heute kriegen sie die Chance, wenn sie in einem Match gegeneinander auskämpfen, welcher Wrestler als erster die MWF Cruiserweight Championship herausfordern darf. Damit sind die beiden sehr zufrieden und sie reichen sich gegenseitig die Hände.

Weiter gehts mit dem 2. Halbfinale

King of Flight Tournament Halbfinale
Andrade Cien Almas vs Tommaso Ciampa

Andrade Almas geht in diesem Halbfinale als Außenseiter in Rennen, trotz der Begleitung von Zelina Vega und der Urne des Takers, denn Tommaso Ciampa hat im bisherigen Turnierverlauf eine Meisterleistung gezeigt.
Ciampa ist in wahnsinnig guter Form und kann einige harte Aktionen gegen Almas zeigen. EIn Ablenkungsversuch von Vega konnte Almas zwar wieder ins Match zurückbringen, doch der Amerikaner sizilianischer Abstammung ist Almas immer zwei drei Schritte voraus.
Als der Projekt Ciampa folgen soll, konnte Almas den Move mit Hilfe von Vega in einen Senton konntern und bearbeitete das Knie von Ciampa. Mit einer abgewandelten Form des Hells Gate, versuchte Almas Ciampa zur Aufgabe zu zwingen, doch durch eine schöne Transition schaffte es Ciampa den Move in den Fujiwara-Armbar zu kontern. Nachdem Ciampa die Brücke durchführen konnte, musste Almas abklopfen und Ciampa ist der zweite Finalteilnehmer des King of Flight Tournaments.

> Tommaso Ciampa made Andrade Cien Almas submit to the Bridging Fuji-Armbar in 0:24:05
Rating: **** 3/4


Andrade Cien Almas zeigt sich nach dem Match sehr bedrückt und auch Vega schafft es ihm kaum gut zuzusprechen. Dann knallt es im Ring gewaltig und Kane macht sich auf den Weg in diesem. Vega hat nun endgültig genug und baut sich mutig vor Kane auf. Sie schreit die Big Red Machine an, dass es nun endlich genug seie und sie keinen Bock mehr auf die Spielchen hätte. Kane solle Almas nur etwas zeit geben und dann werde er heute noch Kane in den Arsch treten. Kane fängt an zu lachen und verschwindet erfreut in den Backstagebereich, während Almas nicht so ganz sicher ist, ob Vega hier die richtige Taktik gefahren ist. Dann verlassen die beiden ebenfalls die Arena.

MWF Cruiserweight Championship Contenders Match
Naomichi Marufuji vs Axel Dieter Jr.

Marufuji versucht direkt volles Risiko zu gehen, während Dieter Jr. es methodisch angeht. Der GWE World Champion versucht alles daran zu setzen, sich den Spot gegen den zukünftigen Cruiserweight Champion, welcher ebenfalls heute ermittelt wird, zu sichern.
Nach einem heftigen Thrust Kick an Dieter Jr. stiegt Marufuji auf das Toprope, um den Coast to Coast Dropkick zu zeigen. Diesem konnte Dieter allerdings ausweichen und feuerte einen European Upercut hinterer.
Nach den Landungsbrücken hatte Marufuji keine Chance mehr aus dem Cover auszukicken.

> Axel Dieter Jr. pinned Naomichi Marufuji with a Landungsbrücken in 0:08:48
Rating: ***


Damit ist Axel Dieter Jr. neuer Number One Contender auf die MWF Cruiserweight Championship.

Nun machen sich Matt Sydal und Matt Cross auf den Weg in den Ring. Wie bereits bei der letzten Dynamite Ausgabe bestätigt, versuchen die beiden nun ihr Glück in der Tag Team Division und sprechen hiermit eine Open Challenge aus.

Beantwortet wird diese mit der Musik von Rey Mysterio. Dieser erklärt, dass er es nicht respektieren würde, dass Matt Cross so einfach seine Maske abgelegt hat. Die Maske hat im Lucha Libre einen sehr hohen Wert und er beschreibt die Aktion von Cross als enttäuschend. Um den beiden Matts aufzuzeigen, dass die wahre Ehre des Lucha Libres immer noch möglich ist und erfolgreich sein kann, werden seine beiden Schützlinge heute die Hoffnungen der beiden in der Tag Team Divison Fuß zu fassen zu nichte machen.

Dann kündigt er Prinz Puma und El Dragon Atzteca Jr. an.

Matt Sydal, Matt Cross vs Viva la Revolucha (Prinz Puma, El Dragon Atzteca Jr.)
Das neu gegründete Tag Team der Matts hat also eine Open Challenge für den PPV gestellt und Viva la Revolucha haben die Herausforderung angenommen. Das Match startet mit Sydal und Puma. Die beiden tauschen für einige Minuten Hurracanranas aus, aber beide kontern sich gegenseitig aus. Sydal verpasst Puma dann einen Shoulderblock, aber jener kann sich sofort kip-uppen. Puma setzt mit einem Dropkick nach. Cross taggt sich selbst ein, während Azteca selbiges tut. Auch hier tauschen beide Hurracanranas und Armdrags aus. Cross setzt aber auch seine Kraft ein und so setzt es für den Jungspund eine Clothesline. Er will mit einer Powerbomb nachsetzen, aber Azteca rollt ihn für 2 ein. Cross setzt mit Chops nach, aber Azteca kann Puma einwechseln, der aber sofort mit einem Big Boot nach draußen befördert wird. Cross und Sydal springen nun auf beide Gegner. Cross rollt dann Puma rein und will ihm die Shooting Star Press verpassen, aber Puma kann ausweichen und trifft seinerseits mit einer SSP. Azteca attackiert Sydal und Cross bekommt den Benadryller ab. Der Pin reicht dann auch aus und somit haben die maskierten Luchas gewonnen.
> Prinz Puma pinned Matt Cross with a Benadryller in 0:19:01
Rating: *** 1/2


Rey Mysterio gratuliert seine Schützlinge zum Erfolg und erklärt ihnen noch einmal, dass er sie an die Spitze bringen wird. Im Ring möchte sich Matt Sydal um Matt Cross kümmern, als plötzlich Mike Sydal zum Ring gerannt kommt. Dieser fängt sofort an Matt Cross zu attackieren und schreit ihn an was er denke wer er denn überhaupt seie, sich zwischen ihn und seinen Bruder zu drängen. Matt Sydal schaut sich das ganze kurz an, bis Mike Sydal einen Gringo Killer zeigt. Nun steigt Matt Sydal tatsächlich aufs oberste Seil und zeigt seinen Shootingstar Press. Die Sydal Brüder umarmen sich und lassen den angeschlagenen Matt Cross einfach links liegen. Nach kurzer Zeit kommt Ivelisse vorbei und hilft ihren Partner backstage.

Dann beginnt sich die Arena mit Rauch zu füllen, welcher bei den folgenden Entrances unterschiedlich in Rot und dann in Blau beleuchtet wird.

Finn Balor vs Undertaker
Balor wartet gar nicht ab, bis der Taker den Ring betritt und springt mit einem schönen Tope con Hilo auf den Deadman. Er will alles sofort mit dem Coup de Grace beenden, aber der Taker setzt sich auf und verschreckt den Demon damit sogar ein wenig. Doch er besinnt sich schnell und greift den Deadman an. Beide liefern sich einen guten Brawl. Taker bringt den Chokeslam durch, aber Balor kickt bei 2 relativ locker aus. Es soll ein Tombstone folgen, aber Balor verpasst ihm einen Hurracanrana. Der Slingblade und der Hesitation Dropkick folgen. Balor will nun erneut den Coup de Grace ansetzen, aber der Taker rollt sich aus dem Ring. Balor springt dennoch auf ihn, rollt ihn rein und verpasst ihm im Ring den 1916. Nun folgt der Double Foot Stomp und überraschend reicht das aus.
> Finn Balor pinned Undertaker after a Double Foot Stomp in 0:12:10
Rating: *** 1/4


Finn Balor scheint seit einiger Zeit wirklich auf einem Pfad der Zerstötung zu sein und mit Sieg gefolgt von Sieg schneidet er durch die Rankings der MWF. Nach dem Match erscheinen Vega und Almas, welche vom Taker etwas enttäuscht wirken. Während Vega schon mit dem Taker die Arena verlässt, gibt es noch einen langen Staredown zwischen Almas und Balor.

Ein Einspieler zeigt dann die Entwicklung der Karrieren von John Cena und Roman Reigns in der neuen MWF. Beide konnten in ihrer Liga kaum für Schlagzeilen sorgen, bis sie mit allen ihren Traditionen brachen und gemeinsame Sache machten. Als neue Top Heels der MCW konnten sie sich zu den Tag Team Champions der Liga kühren und greifen jetzt nach dem Verrat an The Shield nach den Sternen in der MWF.

The Shield (Dean Ambrose, Seth Rollins) vs The Big Dogs (Roman Reigns, John Cena)
Rollins und Ambrose attackieren die beiden noch vor Beginn des Matches. Erst nach einigen Minuten kann der Referee die Kontrolle über das Match gewinnen und Ambrose startet gegen Reigns. Schläge und Tritte prasseln auf Reigns ein, der mit einem Uppercut kontert. Ambrose will sich auf siene Art zwischen den Seilen abfedern, aber Cena tritt ihm mit voller Wucht gegen die Schläfe. Rollins will Cena attackieren, aber Reigns geht mit einem Superman Punch dazwischen. Ambrose hat sich in der Zwischenzeit berappelt und springt auf Cena. Als er wieder den Ring betritt, wird er sofort mit einem harten Spear begrüßt. Der Pin ist nur noch Formsache.
> Roman Reigns pinned Dean Ambrose with a Spear in 0:07:27
Rating: ** 3/4


Reigns und Cena verlassen nach dem Match schnell den Ring und feiern gemeinsam ausgiebig den Sieg. Es scheint als wären die Big Dogs in der MWF angekommen.

Rollins und Ambrose stehen nun im Ring und schauen sich enttäuscht an. Man merkt ihnen an, dass sie realisieren das dies das Ende für The Shield bedeutet. Nach einem gemeinsamen Fist Bump, umarmen sie sich, bevor sie getrennt von einander den Ring verlassen.

Unter "Thank you Shield" chants, legen die beiden ihr noch vorhandenes Shield Merch ab und verbeugen sich vor den Zuschauern.

Eine ganz eigene Art von "End of an Era".

Dann war es soweit und Almas musste ein zweites mal am heutigen Abend ran.

Kane vs Andrade Cien Almas
Almas, welcher heute bereits ein Match hatte, muss jetzt ausgerechnet gegen Kane ran. Almas geht den ersten Angriffen von Kane aus dem Weg, auch Zelina Vega ist ziemlich angespannt.
Kane spielt mit Almas und zwingt ihn immer wieder in die Ecke, aus der er sich immer wieder schafft rauszurollen. Dabei ist Kane mit einer Clothesline fast auf Vega gelandet! Durch die kurze Ablenkung konnte Almas Kane mit einem Crucifix einrollen, bei welchem der Pin bis drei durch.

> Andrade Cien Almas pinned Kane with a Crucifix in 0:03:30
Rating: **


Almas rollt sich nach dem Sieg direkt aus den Ring, wo er mit Zelina Vega ausgelassen feiert. Kane scheint im Ring erzürnt über sich selbst. Auf einmal sehen wir wie Finn Balor angerannt kommt und Almas zurück in den Ring schleudert. Dort erwartet ihn direkt ein saftiger Chokeslam, bevor Vega dem Taker befiehlt Almas aus den Ring zu ziehen. Balor hat sich mittlerweile schon wieder verzogen, während die Gruppierung um Vega die Arena ebenfalls verlässt.

Dann erscheint Pat Patterson auf dem Titanthron. Er schüttet den Zuschauern sein Herz aus und erklärt wie viel ihn Dynamite und die ganze MWF bedeuten würde. Zusätzlich denkt er, dass er es wirklich schaffe das bestmögliche für die Fans und die Promoter der MWF auf die Beine zu stellen. Er möchte heute einen ehrlichen Fight um das Thema zu beenden, doch er fleht die Zuschauer an heute alles zu geben und The Bar, sowie Braun Strowman bedingungslos zu unterstützen. Dann wird er durch die Musik der Ingobernables unterbrochen, welche sich auf den Weg zum Ring machen.

If Ingobernables win, they get limited Controll over the MWF. If The Bar and Braun Strowman win Hutch will be banned for Life
Trios Elimination Match
Los Ingobernables de Mundo (Hiromu Takahashi, SANADA, EVIL) vs The Bar, Braun Strowman

Hier steht sehr viel auf dem Spiel. Sollten die Heels gewinnen, gibt es wieder ein Terrorregime unter Hutch. Gewinnen aber die Faces, muss Hutch weg. SANADA und Cesaro starten das Match. Cesaro kann zwar anfangs mit Kraft punkten, aber SANADA bringt den Schweizer schließlich so weit, dass er zu seinem Partner Sheamus zurückgreifen muss. Dieser kommt noch weniger mit der Geschwindigkeit zurecht und so muss Sheamus nach einem harten Superkick und dem Skull End schnell aufgeben. So steht es 2:3 aus Sicht der Faces.
> SANADA made Sheamus submit to the Skull End in 0:06:47
Cesaro eilt schnell in den Ring und verpasst SANADA einen schnellen Uppercut. Der Neutralizer soll folgen, aber der Japaner kann EVIL rechtzeitig einwechseln. Ein Kräftemessen folgt. Als EVIL Anlauf für eine Lariat nutzen will, reagiert Cesaro gedankenschnell und verpasst ihm den Very European Uppercut, aus dem EVIL nicht mehr rauskommt und somit steht es 2:2.
> Cesaro pinned EVIL with a Very European Uppercut in 0:09:22
Damit unzufrieden verpasst EVIL Cesaro seinen Finisher, einen krachenden STO. Takahashi nutzte das und pinnte Cesaro nach seiner Ticking Timebomb. Strowman muss sich jetzt gegen beide behaupten, ist aber selbst noch fit.
> Hiromu Takahashi pinned Cesaro with a Ticking Timebomb in 0:10:00
Strowman überpowert seine Gegner spielend leicht, bis eine Clothesline danebengeht und er mit einigen harten Kicks niedergestreckt wird. Aus dem Cover kann er sich aber leicht bei 1 befreien. Einige mehr Kicks sollten folgen, aber Strowman fängt den Kick von SANADA leicht ab und verpasst ihm einen Chokeslam, gefolgt von einem Running Powerslam. Um Takahashi zu zeigen, was auf ihn wartet, setzt es einen zweiten Running Powerslam. Mit einem Finger pinnt Strowman den Japaner.
> Braun Strowman pinned SANADA with a Running Powerslam in 0:16:58
Takahashi will alles mit einem krachenden Thrust Kick beenden, aber Strowman frisst den Kick, als wäre nicht, bevor er Takahashi nach einem erneuten Running Powerslam pinnen kann.
> Braun Strowman pinned Hiromu Takahashi with a Running Powerslam in 0:17:20
Rating: **** 1/4


Hutch, welcher in den entscheidenen Momenten wie ein kleines Kind mit den Armen wedelte und auf den Boden schlug, kann die Niederlage seiner Ingobernables nicht fassen. Promt wird er von einer großen Menge an Security umzingelt und auch die Ingobernables scheinen ihn nicht helfen zu wollen, sodass diese sich lieber verziehen. Als die Security Hutch herausbringt, ertönt von den Fans: "Nananananana, nananananana, hey heeeeeey hey, Goodbye". Auf der Rampe angekommen erscheint dann plötzlich Patterson, welcher sich einen langen und intensiven Staredown mit Hutch liefert. Hutch selber bittet um Vergeben und fleht Patterson an, ihn nicht weh zu tun. Patterson kann sich ein leichtes Lächeln nicht verkneifen, bevor er Hutch unter rießigem Jubel einen rechten Haken verpasst. Dann verlassen die Security mit Hutch die Arena, während Patterson ein kleines Freudentränchen verdrückt. Patterson jubelt und schnappt sich ein Mic: "I´m gonna ****ing drink tonight!!!!!"

Nach diesen Jubelszenen wurde die Stimmung aber wieder ernster. Das Finale Match in der verbitterten Rivalität zwischen Sami Callihan und Eddie Edwards stand an.

Baseball Bat on a Pole
Sami Callihan vs Eddie Edwards

Diese Fehde geht schon seit Wochen. Callihan hat Eddie mit dem Baseball Bat blutig geschlagen und seitdem ist Edwards auf Rache aus. Weder Freund noch Feind sind vor ihm sicher gewesen. Daher setzte Patterson in bester Vince Russo-Manier ein Baseball Bat on a Pole Match an, dessen Ziel es ist, den Baseballbat zu holen und einsetzen zu dürfen, ehe man den Gegner pinnen muss. Aber ohne weiteres Geschwafel geht es direkt los. Eddie lässt Callihan in diesem Match kaum Chancen und vernichtet ihn regelrecht. Edwards bringt die Boston Knee Party nach fünf Minuten ins Ziel, holt den Baseballbat von der Stange und schlägt Callihan damit blutig, ehe er ihn pinnt.
> Eddie Edwards pinned Sami Callihan after hitting him with a Baseball Bat in 0:06:21
Rating: ** 1/2


Eddie Edwards posiert nun mit dem Baseballschläger in der Hand über einen blutüberströmmten Sami Callihan. Nach dieser Szenerie scheint sich Edwards endlich beruhigen zu können und er lässt sich ein Mic geben, während Callihan in ein Krankenhaus abtransportiert wird. Eddie Edwards erzählt wie ihn erst heute morgen so wirklich klar wurde, wie sehr ihn diese ganze Fehde mit Callihan verändert hat. Er steht nun ohne seine Frau da, ohne seinen langjährigen Partner, ohne seinen besten Freund und ohne seine Fans. Er konnte sich auf nichts anderes mehr fokussieren wie darauf das zu bekommen was er wollte. Zum ersten mal in seiner Karriere steht er komplett alleine da und er muss sagen.......dass sich das verdamnt noch einmal gut anfühlt!!

Ein Raunen geht durch die Zuschauer. Eddie fährt fort und erklärt, dass er eindeutig an der Spitze seines Leistungsvermögens steht und das weil er sich um niemanden mehr kümmern muss. Keine Frau die nervt, kein Tag Team Partner der ihn zurückhält und keine Fans um die er sich bemühen muss. Nein er kämpft nur noch und er ist so fokussiert wie noch nie. Nur so kann man Titel gewinnen, nur so kann man für sich selber sorgen. Sein Gewissen sei nun komplett frei vin jeglichem Gewissen. Es ist also noch nicht vorbei, nein es hat in seinen Augen gerade erst angefangen. Und der nächste Schritt sei folgender...er müsse sich endlich aus dem Schatten des ganzen Wolves Mist herauskämpfen. Er stellt nun eine Herausforderung an Davie Richards und verlangt ein letztes Match gegen ihn. Egal wie der nächste PPV der MWF heißen wird, egal wo und wann er stattfindet. Eddie Edwards will Davie Richards ein für alle mal aus seinem Leben streichen können und das kann nur durch ein Match möglich sein. Eddie Edwards vs Davie Richards in einem Death Match!!!

Nach diesen harten Worten, erinnern uns die Kommentatoren an die 7 Championship Matches, welche jetzt noch stattfinden werden!!

MWF Womens Tag Team Championships
Absolution (Mandy Rose, Sonja Deville) vs The Perfect Empire (Alpha Female, Viper) (C)

Absolution suchte sein Heil in der Offensive um dieses Match schnell mit einem Sieg zu beenden.
Immer wieder wechselten sich Rose und Deville ab um Viper schnell und hart ihn ihrer Ecke zu bearbeiten.
Doch der gewünschte Erfolg blieb aus. Viper schaffte es sogar, mit einer schier unmenschlichen Kraftanstrengung, sich Absolution zu entledigen und mit Alpha Female zu wechseln. Diese machte kurzen Prozess mit Absolution und
durch den Pin gegen Mandy Rose blieb der Titel beim Perfect Empire

Alpha Female pinned Mandy Rose with a Omega Slam in 0:05:59
Rating: ** 1/4


Taya verkündet nach dem Match das diese Division wie einer Geiselnahme gleicht. Das Perfect Empire hat die komplette Division unter Kontrolle und niemand wird ihnen gefährlich werden können. Normalerweiße sei dies jetzt der Moment an dem irgendein neues Tag Team erscheint und feststellt, dass sie ja ihr Glück versuchen könnten. Doch alleine die Tatsache, dass dies nicht passiert sollte den Fans zeigen, dass jedes Wort was sie hier aussprechen würde, der Wahrheit entspricht.

Dann war es endlich soweit. Das "King of Flight" Tunierfinale konnte starten, nachdem Pat Patterson persönlich den neuen Championshipgürtel den referee überreichte.

King of Flight Tournament Finale
MWF Cruiserweight Championship
Tommaso Ciampa vs Marty Scurrl

Beide trafen im letzten Gruppenmatch aufeinander, was Ciampa für sich entscheiden konnte und somit als Favorit ins Rennen geht. Auch könnte man davon ausgehen, dass das Match in etwa so laufen wird, wie bei der Go Home-Show, doch diesmal ist es Scurll der der dominantere in der Afangsphase ist. Noch nach dem ersten Versuch, den Chicken Wing anzusetzen, schaffte Ciampa einen Seoi Nage, um brachte Scurll auf den Boden. Die anschließende Bodenbearbeitung brachte Ciampa zurück. Ein Headlock brachte Scurll und Ciampa in eine Mattentechnik-Sequenz, bei der sie beide ihre Technik rauskramen mussten. Im Anschluss der Sequenz landete Scurll in Ciampas Bridging Fujiwara und war kurz davor, sich erneut gegen Ciampa geschlagen zu geben. Doch durch eine Rolle vorwärts konnte die Brücke gebrochen werden und Scurll gelang in die Backposition und zur Mousetrap, mit der er Ciampa pinnen konnte und den Sieg davontrug. Damit ist Ciampe Sieger des King of Flight Turniert und erster MWF Cruiserweight Champion.
> Marty Scurrl pinned Tommaso Ciampa with a Mousetrap in 0:36:27 TITELWECHSEL!!!
Rating: *****


Während Marty Scurrl den Titel überreicht bekommt und unter Konfettiregen mit ihm posiert, zeigt sich Ciampa sprachlos über diese Niederlage. Nach langer Zeit, muss Ciampa ein wichtiges Match verloren geben und in seinem Gesicht sieht man eindeutig, dass ihn das überhaupt nicht schmeckt.

MWF Womens Championship
Becky Lynch vs Ronda Rousey (C)

Mit Schlägen und Tritten begann das Match, offenes Visier auf beiden Seiten. Nach und nach setzte sich Rousey dabei durch und ging dazu über Lynch auf die Matte zu bringen. Rousey konzentrierte sich immer wieder auf die Arme ihrer Gegnerin, doch die feurige Irin war nicht so einfach zu knacken.Immer wieder konnte sie den Aufgabegriffen entkommen. Lynch konzentrierte sich darauf die Beine ihrer Gegnerin zu bearbeiten, sie wollte Rousey wohl zeigen, das sie auf der Matte mit ihr mithalten kann. Wenn auch nicht von hohem Tempo, so war dieses Match doch von großer Spannung geprägt. Im Verlauf des Matches konnte jeder Aufgabegriff der Letzte sein. Doch dann war es Rousey, die dem Match wieder eine senkrechte Note gab und mit klassischen Slams und Drops das Match fortführte. Lynch schien davon überrascht zu sein und konnte sich nicht so schnell dem veränderten Verlauf anpassen. Ein Spinning Samoan Driver brachte dann den Sieg der Titelträgerin.
Ronda Rousey pinned Becky Lynch with a Spinning Samoan Driver in 0:12:41
Rating: ***


Auch in diesem Womens Division Match kann der Champion erneut den Titel verteidigen und seine Dominanz ausspielen. Nach dem Match erklärt Ronda, dass es ihr neues Ziel seie nicht nur ihre MWF Womens Championship und ihre NVPW World Championship weiterhin zu verteidigen, sondern dass sie auch vermehrt bei den Männern ordentlich mitmischen will. Der MWF World Cup scheint ihr dafür die perfekte Gelegenheit zu sein.

Nun ertönte die Musik von Sanity, welche sich natürlich unter kompletter Besetzung auf den Weg zum Ring machten. Als schließlich auch die Champions im Ring angekommen sind, versucht Nikki Cross weiter ihr Spiel gegen Kongo Kong durchzuziehen und sie beginnt ihn zu verführen. Kongo hat Cross aber mittlerweile durchschaut und so verpasst er ihr einen heftigen Samoan Drop. Eric Young ist außer sich und verlässt gemeinsam mit Cross sofort die Arena. Dies bedeutet wohl, dass Abyss seinen Platz einnehmen muss und das Sanity heute ohne Anführer antreten muss.

MWF World Trios Championships
Sanity (Killian Dain, Abyss, Alexander Wolfe) vs TMDK (Nick Miller, Shane Thorne, Kongo Kong) (C)

Sanity versuchte sich mit allen Mitteln den Titel zu holen. Einer von ihnen war immer dabei den Referee abzulenken und
die anderen versuchten dieses gegen TMDK auszunutzen. Die Champions waren darauf jedoch vorbereitet und leisteten erbitterte Gegenwehr, wobei sie es auch nicht immer so genau nahmen mit den Regeln. Der Referee hatte somit einiges zutun, damit das Match nicht ins Chaos abglitt. Es war das ganze Match über ein offener Schlagabtausch, keines der Teams konnte hier länger eine Phase dominieren. Der chaotischen Matchführung und der Wildheit von Sanity war es dann auch geschuldet, das sie das Match verloren. Abyss und Dain behinderten sich selbst bei einem Double Team Move und Kongo Kong nutzte das zu einem Frog Splash gegen Abyss. Miller und Thorne sicherten das folgende Cover ab und Kongo Kong holte den Sieg für die Champions.

Kongo Kong pinned Abyss after a Frog Splash in 0:16:11
Rating: *** 3/4


Sanity verliesen geknickt die Arena, während der Titlerun von TMDK eine immer überraschendere aber beeindruckende Anzahl von Tagen annimmt.

Backstage sehen wir einen bis aufs Messer enttäuschten Tommaso Ciampa, welcher seine Koffer richtung ausgang zieht. Dann bleibt er stehen und er dreht sich um. Mitten im Gang steht nun Aleister Black welcher seinen Blick auf Ciampa geworfen hat. Ciampa schüttelt genervt den Kopf und verschwindet aus der Arena, bevor Aleister Black ein diabolisches Lächeln zeigt. Es scheint als wäre diese Thema der beiden wieder aktuell.

Dann war es auch schon Zeit für eine weitere Titelverteidigung von CM Punk.

MWF Dynamite Championship
Christian vs CM Punk (C)

Ein neuer Herausforderer für CM Punk, der zur Zeit eine unglaubliche Siegesserie vorzuweisen hat.
Das Match begann sehr vorsichtig vom taktischen abtasten geprägt. Attacken wurden fast umgehend vom gegenüber gekontert. Um diesen Kreislauf zu durchbrechen verlegte sich Christian darauf mit allerlei kleinen Tricks und unfairen Aktionen CM Punk aus dem Konzept zu bringen.
Und dies gelang ihm sogar, ein Low Blow im Rücken des Referees ließ Christian die Führung im Match übernehmen und CM Punk musste in der Folge einiges mehr einstecken. Immer wieder versuchte Christian seinen Gegner zu pinnen und sich den Titel zu sichern. CM Punk gab jedoch nicht auf und kickte immer wieder aus. Dies begann Christian mehr und mehr zu frustrieren, er ging ein immer größeres Risiko, den Sieg so nah vor Augen.
Und Punk gelang es dieses Risiko zu seinen Gunsten zu nutzen. Aus dem Pin nach dem GTS konnte Christian noch auskicken, doch aus dem kurz darauffolgenden Anaconda Vise gab es keine entkommen und Christian musste sich geschlagen geben.

CM Punk made Christian submit to the Anaconda Vise in 0:27:51
Rating: *** 1/2


CM Punk kann nach einer erneuten eindrucksvollen Titelverteidigung sich kaum beruhigen und strotzt nur so vor Selbstbewusstsein. Dann lässt er sich ein Mic geben und erklärt, dass er langsam schon ein wenig beginne zu langweilen. Er hat aber Angst, dass den Zuschauern das genau so geht und deswegen wird er sich etwas besonderes für die nächste Dynamite Ausgabe einfallen lassen.....

Auf der Rampe posiert Punk noch einmal mit dem Titel, während Paul Heyman auf die Rampe kommt und seinen ehemaligen Schützling gratuliert. Dann legt Heyman in seiner üblichen Art los und kündigt seine Klienten die MWF World Tag Team Champions an. Als diese mit ihm im Ring stehen, beginnt Heyman sich lautstark über das Management von Patterson zu beschweren, da Rezar zurzeit an einer ernsten Armverletzung laboriert. Heyman habe tagelang mit Patterson verhandelt und um eine Verschiebung des Championship Matches gebeten, doch Patterson blieb hart und in seinen Augen unfair. So konnte Heyman nur die Titel vacantieren und ihre heutigen Gegner würden sie ausfechten, oder sie müssen sie heute tatsächlich verteidigen. Laut Heyman habe er den Champions geraten die Titel abzugeben und sie zurückzuholen, wenn sie wieder in ihrer vollen Stärke antreten können, doch er habe die Rechnung ohne den Stolz und ohne die Härte seiner Authors gemacht. Diese würden sich eher eine Klippe runterstürzen, als diese Titel abzugeben, deswegen werden sie heute mit Ehre und mit Leidenschaft ihre Championships wie geplant verteidigen!!

Mit dem Einzug der beiden Herausfordererteams, kann der Co-Main Event schließlich starten.

MWF World Tag Team Championships
Los Ingobernables de Mundo (Shinsuke Nakamura, Tetsuya Naito) vs Lucha Bros (Pentagon Jr., Fenix) vs Authors of Pain (Akam, Rezar) (C)

AoP walzten zu Beginn ihre Gegner förmlich nieder. Weder die Lucha Bros noch Naito oder Nakamura bekamen einen Fuß ins Match. Die Gewalt von Akam und Rezar war erdrückend. Da der erfolgreiche Pin jedoch ausblieb, schaltete AoP einen Gang runter, denn das Match schien heute etwas länger zu gehen. Darauf hatten ihre Kontrahenten scheinbar nur gewartet und schlossen eine kurzzeitige Allianz um über AOP herzufallen.Sowohl Akam als auch Rezar wurden hart bearbeitet und dann aus dem Ring befördert und mussten sich außerhalb erst mal von diesen Attacken erholen.
Im Ring zeigten die Ingobernables und die Lucha Bros hier großes Können, eine flotte Auseinandersetzung geprägt von technischen und Highflyer Aktionen denen es auch an Härte nicht fehlte.Die Lucha Bros waren in dieser Phase das dominante Team und waren kurz davor den Sieg zu holen. Dies änderte sich als AoP wieder ins Geschehen eingriff. Akam und Rezar brawlten sich sofort mit den Lucha Bros in deren Verlauf diese zusammen mit Akam aus dem Ring fielen. Rezar wollte sich dem angeschlagenen Naito widmen, der zuvor nur knapp dem Armbreaker durch Pentogon Jr. Entkommen war.
Doch Naito war nicht so angeschlagen wie er aussah, eine geschickte Finte, er setzte einen Inverted Atomic Drop gegen Rezar, diesem ließ Nakamura den Kinshasa folgen. Im folgenden Pin zeigte Rezar keine Gegenwehr.

Shinsuke Nakamura pinned Rezar with a Kinshasa in 0:20:39 TITELWECHSEL!!!
Rating: *** 1/4


Die Ingobernables schnappen sich die Gürtel und verlassen die Arena direkt durch die Zuschauerreihen. Backstage hatten sich einige Promoter und Wrestler mit Patterson versammelt, um die beiden Main Events zu schauen und sie hatten natürlich auf eine weitere Niederlage der Ingobernables gehofft, weswegen die Stimmung natürlich sehr gedrückt ist. Die Kamera filmt durch die verärgerten Gesichter und sie bleibt letzendlich bei Philly Dornfelder stehen, welcher heimlich im Eck steht und ein breites Grinsen über das komplette Gesicht hat. Er erblickt die Kamera, hört sofort auf zu Lächeln und schüttelt verärgert den Kopf. Dann schaut er ob die anderen Promoter ihn bemerkt haben, bevor er leise den Bereich verlässt.

Ein Video zeigt alle bisherigen MWF World Championship Matches im schnellauf, bis die einzelnen Teilnehmer des Main Events in einem Tale of the Tape Special vorgestellt werden. Dann ist schließlich Main Event Time

MWF World Championship
4 Way Elimination Match
BUSHI vs AJ Styles vs Edge vs KUSHIDA (C)

Jeder gegen Jeden, Sympathien oder territoriale Zugehörigkeit spielte mit diesem großen Titel vor Augen keine Rolle.
Es gab kein abtasten, keine Pärchenbildung, alle vier suchten zu Beginn die Offensive und alle schafften es ordentlich auszuteilen und zeitweise das Match zu dominieren. Es reichte jedoch nie um das Match erfolgreich zu beenden. Bei so viel Offensive blieb es nicht aus, dass alle hart einstecken mussten. Nach und nach bildeten sich dann doch noch Pärchen. Bushi nahm es mit AJ Styles auf, während Edge den Champion Kushida bearbeitete. Dabei wich Edge dem Rolling Elbow aus und setzte schnell einen Half Nelson Bulldog an. Es folgte der Educator aus dem sich Kushida geschickt, aber mit einiger Mühe entwinden konnte. Als Kushida wieder stand wurde er direkt wieder mit einem Spear abgeräumt und aus dem folgenden Pin gab es kein entkommen. Somit war klar das es heute einen neuen Champion geben würde.

Edge pinned KUSHIDA with a Spear in 0:29:59
Edge wollte sich gerade nach den anderen orientieren, als Bushi mit dem MX angeflogen kam.
Zuvor hatte Bushi mittels Rolling Wheelkick AJ Styles ausgeknockt und auf seine Gelegenheit gegen Edge gelauert.
Verzweifelt versuchte Edge dem Pin zu entkommen, doch der Versuch blieb leider erfolglos.

BUSHI pinned Edge with the MX in 0:30:25
Nach der Eliminierung von Edge hielt sich Bushi nicht mit feiern auf, gleich setzte er gegen AJ Styles nach, der sich noch etwas benommen in der Ringecke hochgezogen hatte.
Bushi attackierte mit einem DDT gefolgt vom STF. Diesem entkam Styles nach kurzer Zeit, musste jedoch in der Folge weiter einstecken. Immer wieder kam es zu knappen Pin-Versuchen und Styles hatte Mühe im Match zu bleiben. Erst als Styles die Spanish Fly von Bushi auskontern konnte, bei der Bushi hart auf die Matte krachte, blieb Zeit etwas Luft zu holen. Doch diese gönnte sich Styles nur kurz und ging nun seinerseits gegen Bushi vor. Schnelle Attacke-Serien prasselten auf Bushi ein. Unter großer Anstregung schaffte es Bushi nochmal zurück ins Match zu kommen, doch AJ Styles liess das nicht lange zu.Flying Forearm und dann der Calf Crusher beendeten Bushis Titelträume.

AJ Styles made BUSHI submit to the Calf Crusher in 0:41:09 TITELWECHSEL!!!
Rating: **** 3/4

Mit diesem Sieg kann sich AJ Styles zum ersten 2-fachen MWF World Champion kröhnen. Patterson erscheint im Ring und übergibt dem Champion erneut den Titelgürtel. Unter Feuerwerk und großen Jubel, lässt sich AJ Styles von den Fans noch lange feiern und auch die Public Viewing Party backstage scheint sich sehr erleichtert, dass der Titelgewinn von BUSHI abgewendet werden konnte.

Patterson bedankt sich bei allen Zuschauern in der Arena und auch Zuhause und freut sich darüber diese auch weiterhin bei Dynamite begrüßen zu dürfen.

Mit AJ Styles, welcher von einigen aus den Backstagebereich herausgekommenen Wrestlern durch den Ring getragen wird, endet dieser PPV mit einem absoluten Feel Good Moment
0 x

Antworten