2. MWF PPV "Rulers of the Multiverse"

Moderator: phillywilly123

Antworten
phillywilly123
Beiträge: 448
Registriert: 15. Jan 2017, 19:40
Status: Offline

2. MWF PPV "Rulers of the Multiverse"

Beitrag von phillywilly123 » 24. Apr 2018, 22:54

Der zweite PPV der neuen MWF wird am 27. Mai über die Bühne gehen.

Bei der ersten Dynamite Show nach dem "Crowning Achievement" PPV wurden bereits einige Matches bestätigt:

MWF World Championship
Baun Strowman vs Edge (C)

MWF World Tag Team Championships
The Bar vs Authors of Pain

MWF Womens Championship
Asuka/Charlotte vs Ronda Rousey

MWF World Trios Championship
"Rulers of the Multiverse" Tunierfinale

MWF Dynamite Championship
???? vs ???? (Hier muss man die finale Dynamite Episode vor dem PPV abwarten)

MWF Womens Tag Team Championship
4 Way Elimination Match
???? vs ???? vs Carmella, Allyah vs The Perfect Empire (Alpha Female, Viper)

No DQ, No Count Out
Sanity vs The Shield
0 x

phillywilly123
Beiträge: 448
Registriert: 15. Jan 2017, 19:40
Status: Offline

Re: 2. MWF PPV "Rulers of the Multiverse"

Beitrag von phillywilly123 » 25. Apr 2018, 23:06

Das MWF World Tag Team Championship Match zwischen The Bar und den Champions Authors of Pain wurde nun ebenfalls offiziell für den PPV bestätigt...
0 x

phillywilly123
Beiträge: 448
Registriert: 15. Jan 2017, 19:40
Status: Offline

Re: 2. MWF PPV "Rulers of the Multiverse"

Beitrag von phillywilly123 » 9. Mai 2018, 19:10

In einer Pressekonferenz wurde soeben zwei neue Matches für den PPV bestätigt:

Zum einen werden Kane und Finn Balor in einem Casket Match aufeinander treffen!!!

Und zum anderen werden sich The Shield und Sanity in einem Trios Match ohne DQ und Count Outs gegenüber stehen!!
0 x

phillywilly123
Beiträge: 448
Registriert: 15. Jan 2017, 19:40
Status: Offline

Re: 2. MWF PPV "Rulers of the Multiverse"

Beitrag von phillywilly123 » 28. Mai 2018, 22:05

MWF PPV "Rulers of the Multiverse"

Die Kommentatoren begrüßen die Fans in der Arena und die Zuschauer des PPV im Fernsehen oder im Internet herzlich zum zweiten PPV der neuen MWF. Dann ertönt die Musik von Okada und wir steigen direkt in das große und äußerst wichtige "Diamond in a Rough Ladder" Match. Der Wrestler aus dem Feld von 8 Leuten welcher den Diamantgürtel abheben kann, wird die Chance haben zu jederzeit ein Titelmatch um die MWF World Championship zu fordern!!

Diamond in a Rough Ladder Match
Okada vs Tomasso Ciampa vs Andrade Cien Almas vs Brock Lesnar vs Michael Bennett vs AJ Styles vs Rob Conway vs Taya

Das Match beginnt mit äußerster Vorsicht aller Beteiligten. Alle laufen vorsichtig im Kreis, bis Taya mit dem Finger auf Lesnar zeigt und plötzlich alle wild auf ihn einschlagen.
Nachdem Lesnar aus dem Ring befördert wurde, nahmen sich die Leute Conway vor, welcher ebenfalls aus dem Ring befördert wurde.
Währenddessen schnappte sich ein erholter Lesnar die Leiter und warf sie auf die im Ring verblieben. Lesnar schnappte sich Bennett und machte den ersten Suplex des Matches. Almas ist der nächste, der den German abbekommt.
Der Versuch bei Ciampa ging schief, als Okada Lesnar von hinten packte und mit einem Rainmaker außer Gefecht setzte.
Bennett bekommt nun den Tombstone von Okada ab, der mit dem Phenomenal Forearm niedergestreckt wurde und anschließend von Ciampas Knee komplett ausgeknockt. In der Zwischenzeit konnte Taya die Leiter erklimmen, doch der wieder erholte Conway schubste die Leiter um, so dass Taya auf dem Hallenboden aufkam.
Projekt Ciampa an Conway und Hammerlock DDT von Almas an Ciampa!!! Styles Clash!!!
"THIS IS AWESOME" und "FIGHT FOREVER" Chants bringen die Halle zum Beben.
Michael Bennett stellt die Leiter in der Mitte des Rings auf und geht hoch, während Okada die andere Seite hoch kommt.
Bennett ist fast oben, doch Lesnar verpasst im wieder einen Suplex. Okada entscheidet sich kurzer Hand, einen Drop Kick von der Leiter auf Lesnar zu zeigen. Lesnar fängt ihn auf und führt den F5 aus! Phenomal Forearm von Styles an Lesnar und Styles steigt hoch.
Hängt den Gürtel ab.

> AJ Styles won by Stipulation in 0 :31:07
Rating: ****


Die Kamera schwenkt rumherum um den Ring und versucht das ganze Chaos einzufangen. Überall liegen schmerzverzerrte Wrestler und Leitern herum. AJ humpelnd nun langsam auf die Rampe und posiert da mit seinem neuen Gürtel.

Nachdem die Kommentatoren noch einmal die Auswirkungen dieses Sieges angesprochen haben, kriegen sie die Nachricht, dass sie schnell backstage schalten sollen. Dort steht eine Interviewerin vor der Umkleide von The Elite, doch ihr Logo wurde auf der Tür bekritzelt und mit einem Aufkleber auf dem ein Totenkopf zu sehen ist dekoriert. Mehrere Security Männer versuchen sich ander Tür bis es ihnen endlich gelingt diese zu öffnen. Als die Kamera in die Umkleide filmt sehen wir nur wie die komplette Elite auf den Boden liegt und sich nicht mehr bewegt. Patterson stößt zu der Szene und schreit den Kameramann fluchend an, die Kamera auszuschalten!

Dann ist das Signal weg und überstürzt wird in den Ring zum nächsten Match geschaltet.


Ted Dibiase Jr. vs The Undertaker
The Undertaker erscheinte zwar ohne Urne bzw Zelina Vega und Andrade Cien Almas, doch er nahm mit voller Zuversicht und Kraft den Weg zur Bühne als üblichen Auftritt wahr. Dibiase schien sich schon vor Beginn des Matches mächtig Sorgen zu machen. Das Match selber konnte dann fast als Squash bezeichnet werden. Zwar konnte Dibiase einige Aktionen ausweichen oder kontern, doch selber brachte er keine Aktionen durch. Der Undertaker konnte immer wieder dagegen powern. Schließlich fängt er Dibiase mit einem Chockeslam ab. Der darauffolgende Tombstone beendet das Match dann schon.
> The Undertaker pinned Ted Dibiase Jr. with a Tombstone in 0:03:58
Rating: * 3/4


Nach dem Match verzichtet der Undertaker auf seine übliche Routine und kniet sich nur im Ring nieder und streckt seine Hand in Richtung der Rampe. Dort erscheint nun Zelina Vega mit Andrade Cien Almas und die beiden haben die Urne dabei. Trotz der Abwesenheit der Urne direkt am Ring, konnte der Undertaker heute seine komplette Kraft entfalten. Zelina hebt nun direkt am Ring die Urne hoch und der Undertaker nimmt Ted Dibiase Jr. in seinen Hells Gate Hold. Dibiase scheint schon ausgeknockt zu sein, beginnt jetzt aber aus dem Rache zu bluten. Als Vega die Urne runternimmt, lässt der Taker von ihm ab. Dann verlassen die drei die Arena, während Andrade Cien Almas immer wieder den Undertaker lässig auf die Schulter klopft.

Backstage verkündet nun Pat Patterson, dass The Elite wohl attackiert wurden, doch weder irgendwelche Kameras oder Zeugen hätten etwas gesehen. Die Schäden an den Wrestlern sind zwar signifikant, aber es spricht nichts dagegen sie heute trotzdem antreten zu lassen, auch wenn sie dadurch im Nachteil sind. Sollte es sich aber heraustellen, dass TMDK oder Firekane dahinterstecken, wird das ganze weitreichende Konsequenzen haben.

MWF Womens Tag Team Championships
Carmella, Aliyah vs Shirai Sisters (Io, Mio) vs The Perfect Empire (Alpha Female, Viper) vs Absolution (Mandy Rose, Sonja Deville)

Carmella startete gegen Deville und musste auch gleich ordentlich einstecken, die Kickboxerin Deville teilte harte Schläge und Tritte aus. So schnell es ging wechselte Carmella, aber nicht mit ihrer Partnerin sondern mit Mio Shirai.
Diese konnte Deville deutlich besser Parolie bieten und ein offener Schlagabtausch begann, doch Deville kam langsam in Bedrängnis und wechselte dann schnell mit Mandy Rose. Dieser erwische Mio Shirai eiskalt mit einem Running High Knee. Mio taumelte zurück und diese Gelegenheit nutzte Aliyah zum eintaggen, um dann Mandy Rose mit einer Diving Clothline zu überraschen. Doch diese fängt Aliyah im Double Underhook und zeigt einen Facebuster. Den folgenden Pin kann Carmella nicht verhindern, da sie von Mio Shirai festgehalten wird.
Mandy Rose pinned Aliyah with a Double Underhook Facebuster in 0:06:36
Mandy Rose nahm sich eine Auszeit und wechselte mit Deville, während Mio Shirai mit Deville noch nicht fertig war und sich erneut stellte. Wieder kam es zu einem offenen Schlagabtausch. The Perfect Empire schien des Wartens überdrüssig zu sein und attackierten Io Shirai ausserhalb des Rings. Das wiederum lenkte Mio ab, sodass Deville und Rose eine nicht ganz fairen Double Team Move zeigen können, dem Deville noch den Switching High Kick folgen lässt.
Sonja Deville pinned Mio Shirai with a Switching High Kick in 0:09:11
Wieder wechseln Deville und Rose. Alpha Female stellt sich Rose, während Viper nicht lange fackelt und nun Deville außerhalb des Rings attackiert. Rose will ihrer Partnerin helfen, bekommt jedoch einen Tritt in den Magen, dem der Omega Slam folgt. Mit wenig Aufwand und maximalem Erfolgt holte sich The Perfect Empire die MWF Womens Tag Team Championship!

Alpha Female pinned Mandy Rose with an Omega Slam in 0:09:23
TITELWECHSEL!!!
Rating: ** 1/2


Direkt nach dem Match rennt Taya zu ihren beiden Monstern und feiert sich selbst für diesen Sieg. Viper und Alpha Female überreichen Taya die Gürtel, welche diese wohl von nun an für das Team tragen wird. Taya lässt sich von ihren Untertanen auf ihre Schultern stemmen und mit den Titel in die Lüfte gestreckt verlassen die neuen weiblichen "Rulers of the Multiverse" die Arena.

Noch auf der Rampe erscheint Pat Patterson, welcher den Frauen etwas genervt wirkend gratuliert. Dann stößt er in den Ring. Er beginnt damit zu sagen, dass er sich wegen der folgenden Ankündigung eigentlich sehr auf diesen Moment gefreut hat, doch die Attacke auf die Teilnehmer des PPV namens gebenden Matches beschäftigt ihn sehr. Nichts desto trotz möchte er nun mit seiner Ankündigung fortführen. Die Show Dynamite hat sich zu einer festen Größe in der MWF entwickelt und ist aus dem MWF Betrieb nicht mehr wegzudenken. Es ist die regelmäßige Chance die Besten sämtlicher Ligen innerhalb der MWF in einer Show und in einem Ring zu sehen. Gegeneinander und miteinander. Das ganze Konzept entstand aus einer Idee. Die Idee war damals das Tunier um die erste MWF Cruiserweight Championship in einem eigenen Tunier abzuhandeln, außerhalb der regionalen Weeklies und des PPV´s. Zum ersten mal kämpften hier also Show für Show vor einem gemischten Publikum und international in alle Wohnzimmer sendend Vertreter der einzelnen Liga gegeneinander um den Finaleinzug. Als Erinnerung an dieses Vermächtniss wird die neue MWF Cruiserweight Championship nun ebenfalls wieder in einem großen Tunier ausgefochten. Jede Liga darf einen Vertreter in das Hauptquartier der MWF schicken und ihn somit nominieren. Dort werden dann zwei Dinge geprüft: 1. hat der Wrestler einen gültigen Vertrag bei der Liga die ihn geschickt hat und 2. wiegt dieser Wrestler unter 205 Pfund? Bei Dynamite 9 wird jeder dieser Vertreter ein Qualy Match bestreiten. Die 8 siegreichen Wrestler werden dann in zwei 4er Gruppen geteilt. Platz 1 und 2 jeder Gruppe erreichen das Halbfinale. Das Halbfinale und das Finale werden jeweils beim nächsten PPV ausgetragen. Das ganze Tunier wird unter dem Namen "King of Flight" laufen. Viel Glück an alle Ligen!! Mit dieser Anküdnigung verschwindet Patterson nun wieder backstage.

MWF Womens Championship Contenders I Quit Match
Becky Lynch vs AJ Lee

AJ und Becky gehen direkt aufeinander los. Man merkt, dass AJ hier Moves ihres Ehemanns zeigen kann und sich teilweise einige Vorteile erarbeiten kann. Insbesondere ein überraschenden Shining Wizard Knee in der Ecke mit einem darauffolgenden Bulldog, den Becky allerdings zu kontern weiß.
Plötzlich folgt ein Flying Armbar von Becky, welche mittlerweile eine gute Figur in ihren BJJ-Techniken macht.
AJ kann sich hierraus nur schwer befreien. Die folgende Transition in den Dis-Arm-Her zwingte AJ schließlich zu einem "I QUIT".

> Becky Lynch defeated AJ Lee by Stipulation in 0:07:25
Rating: **

Becky Lynch lies nach dem Match ihren Emotionen freien Lauf. So sehr freute sie sich endlich um die MWF Womens Championship antreten zu können. Sie ging dann noch zu den Kommentatoren und fragte diese ob sie für das Titelmatch später am Abend noch einen freien Sitzplatz hätten, da sie sich die Siegerin des 3 Way Matches genau anschauen wollte.

Backstage gibt es auf einmal wieder ein totales durcheinander. Mehrere Leute schreien durcheinander, bis Patterson hinzustößt und einen ausgeknockten Sheamus wieder findet. Patterson befehlt nun allen Leuten die Schnauze zu halten und bittet Cesaro in Ruhe ihn zu erklären was passiert ist. Der Schweizer erklärt, dass er nur kurz unterwegs war um sich noch einen Kaffee zu holen und als er zurückkam sah er wie zwei Gestalten in schwarzen Aufzügen und Totenkopfmasken sich an seinen wehrlosen Partner vergriffen. Als er hinüberrannte um den Safe zu machen, verschwanden sie direkt um die nächste Ecke und er rufte nach den Medics. Mittlerweile findet Sheamus auch wieder zu sich und Patterson scheint etwas aufzuatmen. Dann schreit er die Securitys an, ob sie alle schlafen würden und fordert Verstärkung aus ihrer Firma an. Als Patterson erneut sieht wie das ganze gefilmt wird, drehen bei ihm kurz die Sicherungen durch und er schubst den Kameramann auf den Boden, sodass Signal erneut verloren geht.

Wieder bei den Kommentatoren angekommen, schauen diese unwohl um sich herum und sie philosophieren über eine Gang die wohl heute hier alles und jeden im Ziel hat. Dann versuchen sie wieder ihren Job zu machen und sie hypen das nächste Match:

R2W vs MCW
3 on 3 Match Series
Zack Sabre Jr. vs Elias

Den Anfang dieser Serie machen Zack Sabre Jr. und Elias, die sich darum battlen, wer mehr Heat bekommt. Nach einem Unentschieden und leicht brechendem Glas der Glühbirnen vor lauter Heat beginnen die beiden mit dem Match. ZSJ setzt auf Technik und Submissionmoves, während Elias mit Powermoves und einigen innovativen Kontern glänzen konnte. Nach etwas mehr als 15 Minuten konnte Elias den Drift Away ins Ziel bringen, aber ZSJ konnte sich aus dem folgenden Cover befreien. ZSJ brachte nach niht ganz 20 Minuten zwei harte Penalty Kicks ins Ziel und brachte Elias in seinem Submissionfinisher zur Aufgabe.
> Zack Sabre Jr. made Elias submit to the Navigating with Napalm Death in 0:20:46
Rating: *** 3/4

Neville vs Johnny Mundo
Als nächstes steht ein Highfling-Spektakel auf dem Programm. Dementsprechend schnell ging es los. Beide reduzierten sich aber nicht nur darauf, sondern packten auch Powermoves aus. Als Neville nach einer harten Powerbomb und dem Red Arrow noch die Rings of Saturn ansetzen wollte, erschien plötzlich der Mayhem Underground in Form von Angelico und Jack Evans am Ring. Evans schaffte es den Ringrichter abzulenken. Als der Referee mit Evans beschäftigt war, klopfte Mundo fröhlich ab, sodass Neville dachte das Match wäre zu Ende. Als er vom Hold ablässt wird er von Angelico direkt mit einem heftigen Chair Shot ausgeknockt. Angelico verschwand direkt wieder und nahm den Stuhl mit, sodass Evans ebenfalls aufhörte den Referee abzulenken. Als der Referee sich nun umdrehte, hatte Mundo sich zum Cover gegen Neville hinübergeschleppt und mit letzer Kraft seinen Arm auf diesen gelegt. 1.....2......3!!
> Johnny Mundo pinned Neville after Outside Interference in 0:14:17
Rating: *** 1/4

Ricochet vs KUSHIDA
Beide stehen nun unter einem gewissen Druck, denn beide müssen das Match gewinnen, um Prestige zu erhalten. Ricochet geht zwar als leichter Favorit ins Match, aber KUSHIDA kennt ihn schon sehr gut. Daher war es für beide schwer, dem anderen Schaden zuzufügen, da man den Angriffen leicht ausweichen konnte. Nach fünf Minuten konnte Ricochet einen ersten Hurracanrana ins Ziel bringen, der das Tempo nochmal ordentlich anheizte. Ein abwechslungsreiches Match mit einigen False Finishes entstand. Nach etwas mehr als 19 Minuten brachte Ricochet den Benydriller ins Ziel und setzte mit einem 450 Splash nach, aber KUSHIDA konnte Ricochet aus dem Nichts einrollen und so das Match für MCW für sich entscheiden.
> KUSHIDA pinned Ricochet with a Small Package in 0:19:44
Rating: *** 1/2
MCW gewinnt 2-1
Gesamt-Match-Rating: *** 1/2


Feiermeyer rennte nach dem Match in den Ring und feierte mit KUSHIDA den Triumph seiner Liga über die Liga von Großmaul Philly. Auch für Mundo und Elias hatter er lobende Worte übrig.

Backstage aber erscheint Philly jetzt bei Patterson und beschwerrt sich darüber, dass er angedroht bekommt aus der MWF ausgeschlossen zu werden, wenn er beim Match eingreift oder sonst irgendwas versucht oder plant und Feiermeyer kommt damit einfach so durch? Patterson winkt ab und sagt nur kurz angebunden, dass er gerade was anderes regeln müsse, denn anscheinend sei gerade kein Wrestler hier mehr sicher und zum anderen werde er sich der Sache nach dem PPV annehmen. Alles in allem ändert dies aber nichts daran, dass er dem feinen Herrn Dornfelder für diesen Abend frei gegeben hat. Er solle nun also schnell verschwinden, sonst würde er es bereuen. Niedergeschlagen macht sich Philly auf die Arena zu verlassen.

Dann wurde unter unheimlicher Musik von Druiden ein Sarg in die Arena gerollt. Jeder wusste welches Match jetzt anstehen würde:

Casket Match
Demon Finn Balor vs Demon Kane

Die Tore der Hölle öffneten sich und ihre grimmigsten Dämonen trafen aufeinander um den Besten zu krönen.
Der Veteran vieler Schlachten, gestählt im Höllenfeuer empfand es wohl als Sakrileg das ein Opportunist ihn herausforderte und so ließ Kane seinen ganzen Zorn auf Balor niederprasseln. Dieser musst fast Kane's ganzes Repertoire einstecken, bevor er es schaffte auch einmal Akzente zu setzen.
Balor schaffte es durch schnelle, sehr harte Aktionen Kane zu beeindrucken.
Doch Kane stoppte den Vorstoß mit einem Front Powerslam gefolgt von einem Chokeslam from Hell. Dann ließ Kane den Sarg öffnen und zog Balor dort hin. Balor wehrte sich jedoch noch und so bearbeitete Kane seinen Gegner weiter und ließ dann den Tombstone Piledriver folgen. Es reichte aber immer noch nicht um Balor in den Sarg zu befördern.
Kane wirkte äußerst überrascht, dies nutzte Balor zu einem Konter. Nach dem Pele Kick folgte der Double Foot Stomp gegen Kain, doch das reichte noch nicht. Balor ging aufs dritte Seil und zeigte einen weiteren Double Foot Stomp.
Nun mühte er sich den Koloss Kane in den Sarg zu buxieren.
Dieser hielt sich mit letzter Kraft in den Seilen fest, doch dann geschah das unglaubliche, ein grollen ertönte aus dem Sarg, roter Nebel dampfte heraus und mehrere bleiche Arme langten aus dem Sarg und packten sich Kane. Balor setzte noch einen Baseball Slide an und mit vereinten Kräften verschwand Kane im Sarg, dessen Deckel sich sofort schloß!

Demon Finn Balor defeated Demon Kane by Stipulation in 0:12:31
Rating: ** 3/4


Nach dem Sieg hört man in der Arena von den Zuschauern mehr und mehr Getuschel. Viele fragten sich was sie da gerade gesehen hatten und was dies bedeuten würde. Catrina stellt sich nun auf den Sarg und sie fing an ihre Arme in die Luft zu heben. Dann ging das Licht an. Kurze Zeit darauf begann der Sarg zu brennen. Nach einiger Zeit des Brennens, gingen die Lichter in der Arena wieder an, doch von Balor und Catrina war nichts zu sehen. Nun fingen Mitarbeiter der Feuerwehr an den brennenden Sarg zu löschen. Nach dem erfolgreichen Löschen des Brandes schlugen sie mit einer Axt die Schlösser auf und als sie den Sarg öffneten, war dieser natürlich leer....

Backstage steht Patterson bei den Medics und erkündigt sich zusammen mit Cesaro nach dem Gesundheitszustand von Sheamus. Der Arzt meint, dass es zwar schlecht aussieht, aber nicht bedrohlich. Cesaro entgegnet, dass das wohl alles zum Plan von den Authors of Pain gehöre. Auch wenn es wahrscheinlich keine schlaue Entscheidung ist und er den Authors in die Karten spielt, werden sie ihre erkämpfte Titelchance heute wahrnehmen. Als Team oder er ganz alleine!!

Nun war Zeit für die große Schlacht zwischen zweier Wrestlingimperien der aktuellen MWF:

No DQ, No Count Out
3vs3 Tornado Tag Team Match
Sanity (Eric Young, Killian Dain, Alexander Wolfe) vs The Shield

Wie die Wilden prügelten beide Teams aufeinander ein.
Ambrose und Young fielen dabei direkt aus dem Ring, prügelten sich aber noch im Fallen weiter. Entsprechend hart war der Aufprall. Wolfe fegte Rollins mit der Lou Thesz Press um und schlug wie besessen auf ihn ein. Reigns verpasste Dain direkt einen Spear und zeigte dann eine unfassbare One Arm Sitout Powerbomb gegen Dain. Der folgende Pin ging aber nicht durch. Das nutzte Wolfe um den sitzenden Reigns einen Drop Kick zu verpassen und dann den Elbow Drop. Auch jetzt reichte es nicht für einen erfolgreichen Pin. Mittlerweile waren Ambrose und Young wieder im Ring. Rollins hatte sich aufgerappelt und erwischte Young mit dem Knee Strike, den taumelden Young fing Ambrose zum Dirty Deeds ab. Beide Teams wechselten sich nun mit offensiven Phasen ab und zeigten immer wieder Team Aktionen. Das Feld lichtete sich etwas als Dain mit einem Suicide Dive Rollins, Ambrose und auch Wolfe umriss, die sich außerhalb des Rings bekämpften.
Young musste seinem Partner dabei schon im Ring ausweichen um nicht ebenfalls umgerissen zu werden. Reigns wollte den abgelenkten Young mit einem Superman Punch niederstrecken. Dieser wich jedoch geistesgegenwärtig aus und zeigte seinerseits einen Piledriver gegen Reigns. Es war bereits der Dritte im Matchverlauf gegen den Big Dog und diesmal reichte es, um den Pin durchzubringen.

Eric Young pinned Roman Reigns with a Piledriver in 0:37:09
Rating: **** 1/4

Nach dem Match verschwanden Sanity überglücklich über ihren erneuten Sieg bei einem PPV im Backstagebereich, während The Shield fassungslos ihre Wunden leckten. Seth Rollins begab sich zu Roman Reigns und schaute nach ob dem "Big Dog" gut ginge, doch dieser hatte wohl tatsächlich sehr mit den erlittenen Piledrivers zu kämpfen. Ambrose stößte nun zu den beiden und man merkte, dass dieser immer noch "Hot" war und an dieser Niederlage schwer zu Schlucken hatte. Es schein fast so, als wollte er nicht das sich Rollins um Reigns kümmere, da dieser das Match verloren hat. Rollins und Ambrose fangen nun eine hitzige Diskussion an, bis Rollins plötzlich seinen Partner beschwichtigt und ihn beruhigen kann. Zusammen helfen sie nun Reigns auf die Beine und nach kurzer Zeit folgt der übliche Shield 3er Fistbump. Rollins und Ambrose gehen jeweils zu einen Turnbuckle und bedanken sich bei den Fans. Als Ambrose sich umdreht läuft er direkt in einen Superman Punch von Reigns!!! Die Zuschauer starten ein rießiges Pfeiffkonzert, worauf Rollins natürlich aufmerksam wird. Als er sich umdreht wird er sofort von einem Spear von Reigns abgefertigt. Unter ohrenbetäubenden Buhrufen verpasst Reigns nun Ambrose und dann Rollins eine Powerbomb. Dann steht er noch ca. 5 Minuten im Ring und saugt die negative Stimmung gegen ihn emotionslos auf. Als die Fans in den ersten Reihen dann jedoch beginnen ihre Stühle als Wurfgeschosse zu verwenden, verschwindet Reigns mit einem breiten Grinsen backstage. Was um alles in der Welt haben hier gerade miterlebt?


Im Interviewbereich erklären Sanity gerade ihre Absicht bald um die MWF Trios Championships anzutreten, da sie die ganze MWF so beherrschen und ins Chaos schicken könnten. Dann möchte Eric Young auch noch den Hut von Nikki Storm in den Ring für ein MWF Womens Championship Match werfen, doch diese ist plötzlich nicht mehr im Bild. Nun hört man aus einem anderen Bereich Schreie und Eric Young hat sofort Angst es könnte sich um eine erneute Attacke der Totenköpfe handeln. Als diese mit dem Kameramann in dem anderen Bereich ankommen, steht dort aber nur Nikki Storm mit einem blutigen Baseballschläger in der Hand, wie sie ihren Fuß auf einem abgefertigten Marty Scurrl stellt. Ein Referre eilt herbei und zählt zu der Verwunderung vieler einen 3-Count! Der Referee verkündet daraufhin Nikki Storm als neue Kamikaze 24/7 Championess, was die Sanity Gruppierung laut zum Lachen bringt.

MWF Dynamite Championship
Shawn Michaels vs CM Punk (C)

Das Dream-Rematch um den MWF Dynamite Championship, zwischen Punk und Michaels, wird von großen Erwartungen ünerschüttet und wird diesen definitiv gerecht.
Michaels und Punk beginnen mit kontrollierten Lock Up, bei welchen sich Punkt durchsetzen konnte und Michaels in die Ecke drängte.
Mit Chops konnte HBK sich zu Wehr setzen und beginnt seinerseits mit einer starken Offensive. Höhepunkt des Matches war, als Punk seinen Pepsi Plunge zeigen wollte, den Michaels aber zu kontern wusste: "The Pedigree doesn't work on the Heartbreak Kid... you're not Hunter...bitch". Der anschließende Diving Elbow führte zur verhöhnenden Vorbereitung der Sweet Chin Musik.
Der Kick kommt, doch Punk weicht aus und setzt den Uranage an, der in die Anaconda Vice übergeht. Nach knapp drei Minuten im Submition Hold musste Michaels aufgeben.
Das Publikum ist außer sich und es gibt Standing Ovations für Michaels und Punk. THIS WAS AWESOME

> CM Punk made Shawn Michaels submit to the Anaconda Vise in 0:48:00
Rating: **** 3/4


Nach dem Match zeigt sich CM Punk als faier Sportsmann und verlässt den Ring direkt um Shawn Michaels einen Moment zu ermöglichen. Sein qualitativ unfassbarer erste Titelrun als Dynamite Champion erhielt trotz seiner Attitüde bei den Fans große Beachtung und so wird er mit "Thank you Michaels" und "HBK" Chants übertönt. Michaels selber nimmt sich noch ein Mic und verkündet kurz, dass er noch lange nicht am Ende ist und sich die Fans ihre Heuchelei deswegen sparen können. Trotz dieser harschen Worte sind die Fans erleichtert, dass sie auch weiterhin mit "Mr. 5 Stars" rechnen dürfen!

Backstage sehen wir nun eine Gruppenumkleider in der sich Tommaso Ciampa und Aleister Black nach dem Duschen und erholt von ihrer Niederlage im Ladder Match nun fertig machen um die Arena in Richtung Hotel zu verlassen. Plötzlich gibt es einen Augenkontakt zwischen den beiden, was Aleister Black veranlasst seine Fight Forever World Championship mit Schwung über die Schultern zu werfen. Tomasso lässt sich hier nichts bieten und wirft ebenfalls seine PWG World Championship über seine Schulter. Beide Wrestler treten nun aufeinander zu und beachten das Titelgold des anderen. Tomasso Ciampa flüstert: "Someday......". Aleister Black antwortet nur mit einem lässigen: "Anyplace....anywhere"....

Everything (Jake Christ, Dave Christ) vs The Wolves
In einem sehr intensiven Match, bei welchem es schnell zur Sache kam, konnten ihre Aktionen durchbringen. Die hervorragende Technik der Wolves führte zum Sieg, als Davie den jüngeren der Crist-Brüder in Achilles Lock aufgeben musste.
Die Intensität wird durch die Kürze der Matchzeit unterstrichen.

> Davie Richards made Dave Christ submit to an Achillies Lock in 0:05:10
Rating: ** 1/4


Nach dem Match scheint Eddie Edwards noch nicht genug Rache zu haben und er holt sich einen Stuhl und einen Baseballschläger unter dem Ring hervor. Davie redet heftig auf ihn ein, als plötzlich Sami Callihan immer noch angeschlagen von den Angriffen Edwards in den Ring kommt und sich schützend vor seine Stable Kumpels kniet. Eddie Edwars zeigt keine Reue und möchte Callihan nun mit dem Baseballschläger konfrontieren, doch Davie schafft es ihm den Baseballschläger zu entreißen. Diese Gelegenheit können Everything nutzen um den Ring zu verlassen. Edwards ist nun außer sich vor Wut und beginnt seinen eigenen Partner herumzuschubsen. Der hat von all dem genug und verlässt den Ring wo er einen fluchenden Eddie zurücklässt.

Nun ertönt in der Arena plötzlich unangekündigt die Musik vom WCW World Champion Ric Flair, welcher sich in Ringkleidung auf den Weg zum Ring macht. Als er die Fans passiert wird er wie ein Gott mit Anbetungsgesten verehrt. Im Ring angekommen erklärt er, dass er schon als junger Wrestler wusste, dass er der Beste sei und sich deswegen einiges verbaute weil er sein Potenzial nicht ausschöpfte. Es ging ihn nach jeder Show immer nur ums Saufen und ums Frauen aufreißen, anstatt das Gym zu Besuchen oder an seinen Technicken zu trainieren. Er sei zwar der erfolgreichste Wrestler aller Zeiten, doch nicht jeder sei ein Ric Flair. Deswegen ist er heute hier um einen jungen Punk eine Lektion zu erteilen. Nun verkündet Ric Flair eine Open Challenge und beendet seine Promo mit den Worten: "Come on Kids, i´m gonna make some Bitch famous tonight!"

Nach kurzer Pause ertönt die Musik des GWE World Champions Axel Dieter Jr.!!!

Legend vs Prospect
Ric Flair vs Axel Dieter Jr.

Dieses Match kam zustande, als Ric Flair einen Jungspund zu einer Open Challenge herausgefordert hat. Axel Dieter Jr. nahm das Match an und so kam es zu einem heimlichen Dream Match. Ein technisch soildes Match mit Potential entstand, das der Deutsche nach 12 Minuten für sich entscheiden konnte. Nach dem Match gab es einen Handshake zwischen den beiden. Dann nahm sich Ric Falir erneut ein Mic und revidierte seine Aussagen von vor dem Match. Axel Dieter Jr. sei ein rießen Talent und habe die richtige Einstellung, auch wenn er vielleicht manchmal etwas zu nett agieren würde. Er sagt Axel Dieter eine große Zukunft vorraus!!
> Axel Dieter Jr. pinned Ric Flair with the Landungsbrücken in 0:12:15
Rating: ***


Backstage stehen The Elite nun in der Gorillaposition und machen sich gegenseitig Mut. Patterson kommt vorbei und er hofft, dass sie nicht zu verletzt sind, um sich da Draußen zur Wehr setzen zu können. Omega verkündet, dass sie nicht nur überleben, sondern auch mit den Titeln zurück zur R2W fahren werden!!

MWF World Trios Championships
The Mighty Don´t Kneel (TMDK, Kongo Kong) vs The Elite (Kenny Omega, Young Bucks)

Vor dem Match war die Favoritenrolle neu verteilt worden. Auch wenn auf den Papier The Elite klar im Vorteil sind, war der Ausgang aufgrund der Verletzungen des beliebten Trios nun offener denn je. The Elite begannen trotzdem aufreizend lässig, eventuell um ihre Schmerzen zu kaschieren was ihre Gegner jedoch knallhart ausnutzten. Mit schnellen wechseln, harten Aktionen und cleveren Ablenkungen gelang es TMDK The Elite in die Defensive zu drücken. Besonders die Bucks hatten einen schweren Stand und so war es Omega der es schaffte das Blatt etwas zu wenden. Ein Superkick aus dem Nichts löschte bei Thorne vorerst alle Lichter aus. Nick erging es dann kaum besser, denn bevor er es noch in den Ring schaffte flog ihm Omeage mit dem Tope con Hilo entgegen. Es folgte noch die Sitout Gutwrench Powerbomb und The Elite hatte ihre dringend benötigte Verschnaufpause. Omega brachte dann Mat Jackson in den Ring, während auf der anderen Seite Kongo Kong bereit stand.
Matt rannte auf Kongo zu, dieser versuchte einen Samon Drop, doch Matt entkam dem flink und traf Kongo mit einem Superkick. Ein Zweiter folgte, dann wollte Matt den Diving Corkscrew Ace Crusher zeigen. Kongo fing Matt jedoch noch in der Luft ab und zeigte einen Slam. Kongo machte sich auf den Turnbuckle zu erklimmen. Omega und Nick stürmten in den Ring um das zu verhindern, wurden jedoch von Miller und Thorne abgefangen. Das durcheinander nutzte Kongo um seelenruhig einen Frog Splash gegen Matt zu zeigen. Der anschließende Pin brachte den überraschenden Titelgewinn!

Kongo Kong pinned Matt Jackson after a Frog Splash in 0:13:23
TITELWECHSEL!!!
Rating: ***


Nach dem Match verschwanden The Elite direkt erschöpft und enttäuscht in den Backstagebereich. Man kann sagen was man will, doch es läuft und läuft einfach nicht für Philly Dornfelder und seiner R2W Liga. Dies scheint Pat Patterson aber relativ egal zu sein. Während TMDK ausgelassen feiern und Kongo Kong in der Mitte des Ringes eine starre Position eingenommen hat, überreicht der Matchmaker der MWF dem Trio aus der RCW die MWF World Trios Championships und verkündet die drei nun als die offiziellen "Rulers of the Multiverse".

Dann ertönt die Musik von Saniyt und das Stable erscheint auf der Rampe in voller Besetzung. Die 5 Wrestler lachen diabolisch bis Eric Young anzeigt, dass die Gruppierung die neuen "Rulers" im Visier haben. Dann wird in einer Werbeunterbechung das "King of Flight" Tournament beworben.

Wieder zurück in der Arena ertönt die Musik von Becky Lynch und diese macht sich auf den Weg zu den Kommentatoren, nimmt bei diesen Platz und lässt sich ein Headset geben.

MWF Womens Championship
Asuka vs Charlotte vs Ronda Rousey (C)

Laute HOLY SHIT-Chants ertönen, bevor die Ringglocke geläutet wird. Selbst als eben jene ertönt, werden die Chants nicht leiser. Das ist so ziemlich das größte Damenmatch, das man je booken kann. Dementsprechend erwarten hier die Fans ein Feuerwerk und vor allem eine neue Championesse. Asuka und Charlotte double teamen gegen Rousey, bis nur noch die beiden im Ring stehen. Dann kann es mit Strikes, Kicks und Chops weitergehen. Rousey kommt nach einigen Minuten aber wieder in den Ring und suplext beide durch den Ring. Als Rousey schon das Match mit dem Armbar beenden will, läuft sie in einen Big Boot von Charlotte. Diese will nun den Figure Four ansetzen, aber Asuka kann kontern. Als Asuka den Asuka Lock ansetzen will, fliegt Rousey mit einem Splash vom Top Rope auf beide drauf. Keine Sekunde später setzt Rousey den Armbar gegen Asuka an, aber jene kann sich noch so befreien. Rousey will nachsetzen, aber Asuka zeigt mit letzter Kraft einen harten Kick gegen den Hals und Charlotte noch einen krachenden Spear. Nach etwas mehr als 15 Minuten zeigt Charlotte gegen Asuka einen Spear und die Natural Selection, aber Asuka kommt in allerletzter Sekunde noch aus dem Cover. Charlotte will das Match nun beenden, aber Rousey eilt in den Ring und wirft Charlotte aus dem Ring und setzt den Armbar gegen eine wehrlose Asuka ein, der nichts übrig bleibt als abzuklopfen.
> Ronda Rousey made Asuka submit to an Armbar in 0:18:27
Rating: *** 3/4


Ronda Rousey feiert nach dem Match überschwänglich ihre Titelverteidigung und stolziert stolz mit dem Grtel im Ring herum. Währenddessen erklärt Becky Lynch, dass sie von Ronda Rousey durchaus beeindruckt wäre, doch sie finde irgendwie das Rousey arrogant sei und nicht die richtige Repräsentantin für die Womens Division wäre. Rousey bekommt von diesen Aussagen nichts mit und sie lässt sich erneut vom Referee den Arm heben, um den Sieg voll auszukosten.

Nun wird das MWF World Tag Team Championship Match stattfinden. Die Musik von The Bar ertönt und Cesaro macht sich wütend auf den Weg in den Ring. Hinter ihn mit großen Abstand erscheint nun ein bandagierter Sheamus. Im Ring reißt sich dieser die Bandagen aber ab und zusammen mit Cesaro sind diese trotz der Einschränkung bereit für die Authors of Pain, doch dann kam alles anders...

"Ladies and Gentlemen.......my Name is Paul Heyman....normally im the Advocate for the Beast, the Storm of R2W, the R2W World Champion Brrrrrrrrrrrrrrrrock Lesnar......but also i´m a man of Opportunity and im a Business Man. The Money i make by representing Brock is significant but you can always do more. And here i see there young Guys with raw Potentiell lacking of Guidens because they dumped the only One with Brains in their Group. But there had some Brains left and so they wanted to hire me as their new Manager. Long Story short.....Ladies and Gentlemen.....my new Clients.........The Architects of Destruction, The Freaking Machines of Brotherly Love, The MWF World Tag Team Champions......Akam and Rezarrrr.....THE AUTHORS OF PAIN!!!!!

Unter dem Raunen der Zuschauer machen sich die Champions nun zusammen mit Paul Heyman auf den Weg in den Ring, wo Cesaro und Sheamus erst einmal den Ring verlassen. Sie scheinen sich nun nicht mehr so sicher zu sein, ob Sheamus tatsächlich von den Authors attackiert wurde.

MWF World Tag Team Championships
The Bar vs The Authors of Pain (C)

Cesaro und Akam machen den Anfang im Ring. Die Dominanz von den Tag Team Champions scheint nicht lange auf sich warten zu lasen. Die Isolation von Sheamus wird nach einem benötigten Tag gekonnt durchgeführt. Paul Heyman schreit immer wieder neue Befehle zu seinen Schützlingen, welche diese ohne mit der Wimper zu Zucken durchführen.
Cesaro ist außer sich und möchte eingewechselt werden, doch Sheamus konnte bislang nicht kontern.
Es wird nun ein Double Suplex an Sheamus angesetzt, welcher jedoch sein Gewicht nach hinten verlagert und durch das Momentum tatsächlich beide AOP mit einem Suplex zu boden bringt.
Der Hot Tag mit Cesaro folgt sofort, welchen Akam mit einem European Uppercu niederstreckt, doch Rezar konnte die nächste Attacke mit einer schönen Powerbomb kontern.
Cesaro tagt nun wieder Sheamus fürs Finish ein, doch als er sich umdreht wird der Schweizer von Akam aber mit einer Clothesline umgehauen.
Nun ist der Weg frei für die Super Collider Powerbombs an Sheamus, welche zum Sieg führen.

> Akam pinned Sheamus after the Super Collider Powerbombs in 0:20:01
Rating: *** 1/4


Paul Heyman schnapt sich die Gürtel und überreicht sie den Authors. Er verlässt nun den Ring mit den Worten, dass sie nur auf ihn Hören müssten, dann könnten sie diese JUbelmomente Woche für Woche genießen. Die Authors sind sehr zufriedne mit dem heutigen Abend und reden angeregt im Ring über das Match. Plötzlich bricht bei den Fans ein großer Aufschrei aus und die Kamera zoomt auf zwei Männer mit den jetzt bekannten Totenkopfmasken. Dieser haben sich Heyman geschnappt und mit mehreren Stühlschlägen gegen den Rücken und die Beine schaltet diese den mittlerweile in die Jahre gekommenen Manager aus. Als Security und die Authors die Szenerie erreichen, kämpfen sich die beiden einen Weg durch den Nebeneingang und scheinen fliehen zu können. Paul Heyman wird direkt behandelt und auf eine Trage gelegt, bevor er abtransportiert wird. Was geschieht hier heute bloß??

Nach diesen Szenen verkündet Pat Patterson das alle Eingänge abgesperrt wurden, damit sich niemand fürchten müsse. Diese feigen Attackierer sind somit ausgesperrt und der Main Event kann wie geplant über die Bühne gehen.

Nach dem zuerst Braun Strowman im Ring angekommen ist, erscheint nun auch die Rated R Dynasty. Doch der Referee lässt sich garnicht darauf ein und verkündet durch den Ringsprecher, dass Christian und Beth Phoenix vom Ring verbannt sind. Sollten die beiden in das Match eingreifen, würde Edge den Titel an Braun Strowman abgeben müssen!!

MWF World Championship
Braun Strowman vs Edge (C)

Strowman wartete ab wie Edge das Match beginnen wollte, doch dieser verließ erstmal den Ring und schaute sich das ganze von draussen an. Strowman, kein Mann von großer Geduld, verließ ebenfalls den Ring und jagte Edge. Dieser sprang auf die Ringtreppe und mit einem Backflip hinter Strowman und eröffnete mit dem Edge-o-Matic. Als nächstes räumte er das Kommentatorenpult ab, rollte kurz in den Ring und verpasste Strowman dann ein paar Schläge und Tritte wonach er das Monster auf das Pult zerrte. Mit einer Downward Spiral gegen Strowman zerbrach das Pult.
Edge ließ sich den Gürtel geben uns posierte triumphierend über den scheinbar geschlagenen Strowman.
Doch noch war Leben in Strowman, er packte den unachtsamen Edge am Bein und zerrte ihn zu Boden. Das war keine gute Position für Edge, er bekam ordentlich prügel ab und kassierte zum Schluss noch eine Powerbomb gegen den Apron. Erst dann verlagerte sich das Geschehen in den Ring. Beide Kämpfer war nach den ersten Minuten schon deutlich angeschlagen, Edge versuchte immer wieder den Pranken des Monsters zu entkommen, was auch meistens gelang. Für Strowman war Edge wohl der härteste Gegner seit der Neugründung der MWF und man merkte immer wieder, das es ihm noch an Erfahrung fehlte.
Doch Edge musste seinerseits alles in die Waagschale werfen um hier nicht von Strowman zermalmt zu werden und so entwickelte sich eine hin und her wogender Kampf.
Strowmans Beine und Rücken waren mit Verlauf des Matches durch Sharpshooter und Educator doch arg in Mitleidenschaft gezogen und so konnte er immer schlechter Edges Aktionen ausweichen bzw diese auskontern. Und so kam es, dass sich Strowman nach über 30 Minuten dem xten Spear geschlagen geben musste. Somit kann Edge zur Überraschung vieler seinen Titel tatsächlich verteidigen!

Edge pinned Braun Strowman with a Spear in 0:33:35
Rating: ****


Braun Strowman möchte nach dem Match nichts und niemanden sehen, nicht einmal die Doktor und er taumelt ohne Kommentar in den Backstagebereich. Aber auch an Edge hat das Match eindeutig Spuren hinterlassen und so kann dieser erst durch Christian und Beth Phoenix auf den eigenen Beinen stehen und seinen heroische Titelverteidigung realisieren und mit großer Freude zur Kenntniss nehmen. Plötzlich geht jedoch das Licht aus. Nach einiger Zeit im Dunklen geht das Licht wieder an und die Rated R Dynasty liegt regungslos und stark aus den Köpfen und Gesichtern blutend im Ring. Um sie herum stehen 6 der Männer die die heutige Show ins komplette Chaos gestürzt hatten. Alle 6 mit unterschiedlichen Staturen, jedoch alle mit dem selben Outfit und der selben Maske auf dem Gesicht stehen mit unterschiedlichen Waffen in der Hand im Ring. Die Arena ist nun totenstill als die Gruppe im Ring herumläuft. Einzelne Security rennen nun zum Ring, doch die Gruppierung droht auch sie mit den Waffen auszuschalten, sodass diese nur am Rnade des Ringes stehen bleiben. Dann erscheinen aber auf der Rampe The Elite, The Bar und sogar die Authors of Pain und sie rennen zum Ring. Die maskierten Männer treten sofort den Rückzug an und bahnen sich einen Weg durch die Zuschauer und an den Ausgang stehende Security mit ihren Verfolgern direkt im Schlepptau. Im Parkplatz angekommen springen die Maskenmänner in die offene Ladefläche von einen Transporter, schließen gerade noch rechtzeitig vor den vereinten MWF Kräften die Türen und fahren mit quietchenden Reifen davon. Patterson ist nun ebenfalls bei der Szenerie angekommen und schüttelt fassungslos den Kopf, während er von den aufgebrachten Wrestlern zu dem ganzen befragt wird und nichts antworten kann.

Schlagartig wechselt die Kamera zurück in die Arena:

Eine Musik ertönt...

"Hey....hey....hey...hey......
No, they don't want none
No, they don't want none
They looking scared no they don't really want none...
We some southern boys
With the farmer strength
Ain't nobody man enough to feel the pain"


Die Fans trauen ihren Augen nicht, doch AJ Styles macht sich zusammen mit seiner "Diamond in a Rough" Championship und einen Referee auf den Weg zum Ring!!!

Edge scheint nur so nebenbei zu begreifen was hier gerade passiert, während Christian und Beth Phoenix von AJ Styles aus dem Ring gerollt werden. AJ nickt den Referee bestimmend an und der spricht sich kurz mit Timekeeper und Ringsprecher ab.

"Ladies and Gentlemen....AJ Styles is cashing in his Diamond in a Rough Championship. Which means....the following Contest is for the MWF World Championship!!!!!"

Diamond in a Rough Cash in !!!
MWF World Championship

AJ Styles vs Edge (C)

Styles hat hier leichtes Spiel, Edge ist kaum zur Gegenwehr im Stande.
Aus dem Pin nach dem Phenomenal Forearm kann er noch auskicken, auch der Styles Clash bringt noch nicht den Sieg. Doch im Calf Crusher bleibt Edge nichts anderes übrig als aufzugeben.

AJ Styles made Edge submit to a Calf Crusher in 0:04:20 TITELWECHSEL!!!
Rating: *** 1/2


Die Fans schreien sich die Kehle aus dem Hals. Dieser PPV startete und endete im absoluten Chaos!! AJ Styles steht nun im Ring und posiert mit der MWF World Championship, während Pat Patterson in den höhren Zuschauerrängen mit den eben noch jagenden Wrestlern absolut fassungslos in den ing starrt.

Mit der Ankündigung, dass AJ STyles neuer MWF World Champion ist, geht dieser PPV dann Off-Air.
1 x

Antworten