1. MWF PPV "Crowning Achievement" am 01.04.18

Moderator: phillywilly123

Antworten
phillywilly123
Beiträge: 457
Registriert: 15. Jan 2017, 19:40
Status: Offline

1. MWF PPV "Crowning Achievement" am 01.04.18

Beitrag von phillywilly123 » 9. Feb 2018, 07:29

Zurzeit sind noch keine Matches bestätigt...
0 x

phillywilly123
Beiträge: 457
Registriert: 15. Jan 2017, 19:40
Status: Offline

Re: 1. MWF PPV "Crowning Achievement" am 25.03.18

Beitrag von phillywilly123 » 18. Feb 2018, 13:31

Beim PPV wird es wie bei Monday Night Dynamite angekündigt zum Finale des MWF World Championship Tournaments kommen.
0 x

phillywilly123
Beiträge: 457
Registriert: 15. Jan 2017, 19:40
Status: Offline

Re: 1. MWF PPV "Crowning Achievement" am 25.03.18

Beitrag von phillywilly123 » 27. Feb 2018, 21:36

Wie soeben bestätigt wird auch das Finale des MWF Tag Team Title Tournaments beim PPV über die Bühne gehen
0 x

phillywilly123
Beiträge: 457
Registriert: 15. Jan 2017, 19:40
Status: Offline

Re: 1. MWF PPV "Crowning Achievement" am 25.03.18

Beitrag von phillywilly123 » 18. Mär 2018, 08:42

Aktuelle Card:

MWF World Championship
Edge vs Daniel Bryan

MWF World Tag Team Championship
Authors of Pain vs Young Bucks

MWF Womens Championship
Elimination Chamber
???? vs ???? vs ???? vs Charlotte vs Beth Phoenix vs Asuka
0 x

PerryBlack
Beiträge: 78
Registriert: 23. Jan 2017, 17:06
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: 1. MWF PPV "Crowning Achievement" am 01.04.18

Beitrag von PerryBlack » 27. Mär 2018, 13:57

Somit liegt die Chance, dass Triple R Wrestling ein MWF-Titel bekommt, bei sage und schreibe 66,666666666666666666666666667 %!

Let's go Mr. & Mrs. Triple Rated R
0 x
R.P.S.
Owner of Triple R Wrestling

phillywilly123
Beiträge: 457
Registriert: 15. Jan 2017, 19:40
Status: Offline

Re: 1. MWF PPV "Crowning Achievement" am 01.04.18

Beitrag von phillywilly123 » 29. Mär 2018, 21:58

Finale Card:

MWF World Championship
Edge vs Daniel Bryan

MWF World Tag Team Championship
Authors of Pain vs Young Bucks

MWF Womens Championship
Elimination Chamber (In Reihenfolge der Startnummern)
Charlotte vs Becky Lynch vs Emma vs Beth Phoenix vs Asuka vs Ronda Rousey

MWF Dynamite Championship
Open Challenge
???? vs ???? vs Shawn Michaels (C)

"One more Match"
Death Match
Kane vs Undertaker

MWF World Tag Team Championships Number 1 Contenders Match
Fabian Aichner, Axel Dieter Jr. vs Sheasaro (Sheamus, Cesaro)

Beast vs Monster
Last Man Standing Match
Brock Lesnar vs Braun Strowman

Winner gets a Dynamite Championship Match in the Future
Elimination Match
Nigel McGuiness vs Sting vs CM Punk vs Aleister Black vs Mark Haskins vs Jonny Mundo

High Stakes Match
Konko Kong vs Ted Dibiase Jr.

MWF Womens Division Showcase Match
Io Shirai, AJ Lee vs The Perfect Empire (Alpha Female, Viper)

War Games
AJ Styles, Finn Balor, The Club vs Sanity (Eric Young, Alexander Wolfe, Killian Dain, Abyss)
0 x

phillywilly123
Beiträge: 457
Registriert: 15. Jan 2017, 19:40
Status: Offline

Re: 1. MWF PPV "Crowning Achievement" am 01.04.18

Beitrag von phillywilly123 » 29. Mär 2018, 22:35

Es darf übrigens wieder getippt werden. Der Gewinner erhält eine Finanzspritze ;)

Ich halte mich beim Tippen raus
0 x

phillywilly123
Beiträge: 457
Registriert: 15. Jan 2017, 19:40
Status: Offline

Re: 1. MWF PPV "Crowning Achievement" am 01.04.18

Beitrag von phillywilly123 » 3. Apr 2018, 23:59

MWF PPV "Crowning Achievement"

Part 1 (Durch die Osterfeiertage gab es bei den Helfern ein paar Verzögerungen und kurzfristige Ausfälle. Zusätzlich kommt jetzt noch dazu, dass ich gedacht habe die ganze Zeit ich wäre schon fertig. Der 2. Teil kommt morgen im Laufe des Tages, während ich mit dem Bus in den Urlaub fahre. Ab Montag geht dann alles hoffentlich normal weiter)

Der PPV startet mit einem Highlight Package der bisherigen Dynamite Shows und den neuen Weeklies der 15 Ligen.

Dann wird in den Ring geschaltet, wo direkt die zwei nebeneinander platzierten Ringe thematisiert werden. Es ist direkt Zeit für die War Games!!!

Ein Highlight Package kümmert sich erst um die inneren Spannungen der ehemaligen Bullet Club Mitglieder. Auch wird das Verhältnis von Balor zu Catrina thematisiert. Dann wird gezeigt wie sich das Stable Sanity sich mit den Freunden anlegt. Immer dramatischer werden die Begegnungen gezeigt, bis eine Wiederholung der War Games Ankündigung von Pat Patterson eingespielt wird....

War Games
AJ Styles, Finn Balor, The Club vs Sanity (Eric Young, Alexander Wolfe, Killian Dain, Abyss)
> Finn Balor and Eric Young started the Match

Das Match startet klassich mit einem Lock up, bei dem es Young schafft Balor in die Ecke zu drängen. Es folgt ein Chop gegen Balor und Young geht ein paar Schritte zurück um Anlauf für seinen nächsten Move zu nehmen. Doch da springt Balor mit einem Running Front Dropkick hinterher. Young fliegt zum gegenüberliegenden Ringpfosten, federt zurück in den Ring und kassiert dort noch den Slingblade. Balor fängt nun systematisch an Young zu zermürben, der sich nur selten wehren und etwas Luft verschaffen kann.
> Alexander Wolfe joined in 0:05:00
Doch dann wird Wolfe in den Ring gelassen und das Blatt wendet sich, Balor will ihn sofort abfangen, kassiert aber den Jumping Neckbreaker. Wolfe setzt nach und zeigt Elbow und Knee Drops. Young erholt sich derweil etwas. Balor wurde bereits zweimal von Young und Wolfe gegen den Käfig geslammt und hat sich dabei eine Platzwunde am Kopf zugezogen.
> AJ Styles joined in 0:07:00
Da kommt Styles seinem alten Kumpel zur Hilfe. Er führt sich gleich mit einem Phenomenal Forearm gegen Young ein. Einer Clothline von Wolfe weicht er aus und zeigt den Pele Kick.
Dann schaut er kurz nach Balor und holt sich ein kurzes Okay, das dieser weitermachen kann.
Wolfe und Young sind ein Top Team, doch Balor und Styles verstehen sich blind und sind ihren Kontrahenten immer einen kleinen Schritt voraus.

> Killian Dain joined in 0:09:00
Mit The Beast of Belfast bekommt Sanity wieder Oberwasser. Die ersten Attacken von Styles und Balor prallen fast spurlos von ihm ab. Erst ein Double Dropkick bring ihn etwas ins Wanken.
Doch da sind dann schon Wolfe und Young da, schnappen sich die beiden und legen sie Dain für einen harten Powermove vor.

> Karl Anderson joined in 0:11:00
Wiederum wird das Kräfteverhältnis ausgeglichen, denn Anderson spring seinem Team zur Seite und führt sich gleich mit einer Swivel Stun Gun gegen Wolfe ein. Kassiert dafür aber den Calf Kick von Young. Dieser fegt dann Styles mit einem Leg Sweep um und Dain kann die Senton Bomb gegen Styles zeigen. Balor rächt seinen Partner mit einem Slingblade und der Reverse Kneebar an Dain. Young will helfen, doch Anderson klatscht ihn mit dem Spinning Spinebuster auf die Matte.
> Abyss joined in 0:13:00
Das Monster betrat den Ring und mit ihm war Sanity komplett. Zusammen mit Dain überrollte er im ersten Moment den „Beat-up-Sanity Club“, der es schwer hat dagegen zu halten, doch hin und wieder Nadelstiche setzten kann um etwas zu Atem zu kommen.
> Doc Gallows joined in 0:15:00
Doc Gallows glich das Verhältnis wieder aus und räumte erstmal auf Thrust Kick gegen Dain.
Yokosuka Cutter gegen Wolfe, Young nimmt er auf die Schulter und slamt ihn dann auf die Matte. Abyss fängt sich einen Roundhouse Kick und dann bricht großes Durcheinander aus, es gibt keine festen Pärchen mehr, jeder gegen jeden des anderen Teams. Schnelle Aktionen wechseln sich mit harten, teils brutalen Kraftaktionen ab. Als der „Staub“ sich lichtet stehen sich, wie zu Beginn, Young und Balor gegenüber. Balor kann den Float-over DDT zeigen und will dann auf den Ringpfosten klettern um den finalen Coup de Grace zu zeigen. Hält aber plötzlich inne und wird ganz bleicht,er schaut zur Rampe, so als hätte er dort jemanden gesehen. Diese Gelegenheit nutzt Young, er packt sich Balor, dreht ihn herum und verpasst ihm einen Kick in den Magen. Dann folgt der Piledriver gegen Balor.

> Eric Young pinned Finn Balor with a Piledriver in 0:23:24
Rating: ****


Sanity verlässt nach dem Match schnell den Ring und lecken ihre Wunden. Besonders Eric Young lacht aber diabolisch über den wichtigen Sieg seiner Gruppierung. Im Ring platzt derweil AJ Styles der Kragen der Balor anzeigt Catrina wäre ihn in den Kopf gestiegen. Dies hört Balor garnicht gerne und schubst seinen Freund mit voller Wucht zu Boden. AJ möchte direkt wieder aufspringen und auf Balor losgehen, doch Gallows und Anderson gehen dazwischen. Balor wirft Styles noch irgendwas an den Kopf, bevor er wütend die Arena verlässt. AJ Styles kann sich derweil ein wenig gedulden und dann geht auch der Rest in den Backstagebereich.

Das nächste Match hatte eher eine Filleroption und so gab es ein wenig Womens Tag Team Action auf die Augen!

MWF Womens Division Showcase Match
Io Shirai, AJ Lee vs The Perfect Empire (Alpha Female, Viper)

Io Shirai begann gegen Viper und achtere darauf ihr nicht zu Nahe zu kommen. Schnelle Schläge und Tritte waren das Mittel ihrer Wahl. Viper war sichtlich genervt, da sie ihre Gegnerin nicht zu fassen bekam. Ein Enzuigiri traf Viper an der Schläfe und brachte sie kräftig zum wanken. Io Shirai konnte aber nicht nachsetzen, da AJ Lee in ihrem Rücken abklopfte und sich damit selbst einwechselte. AJ Lee sprang einen Flying Elbow auf Viper, riss diese um hockte sich auf sie um harte Schläge folgen zu lassen. Viper schaffte es jedoch sie abzuschütteln und mit Alpha Female zu wechseln. Diese schlug AJ Lee direkt nieder und verpasste ihr ein paar Powermoves. AJ Lee konnte sich vor dem drohenden Cover nur durch einem Stich in Females Augen retten. Doch der Wechsel mit Io Shirai gelang nicht, diese sprang demonstrativ vom Apron. Geschockt musste AJ Lee das mit ansehen, als sie auch schon von hinten gepackt wurde und den Alphaslam abbekam.
> Alpha Female pinned AJ Lee with the Alphaslam in 0:06:59
Rating: * 3/4


Nach dem Match, welches für das Perfect Empire perfekt lief, kommt Taya zum Ring und scheint zufrieden mit ihren Untertanen. Sie startet eine Promo in der sie erklärt, dass ihr Perfect Empire auch hier bei den PPV´s und bei den Dynamite Shows eine Rolle spielen wird, denn sie hätten gerade erst begonnen. Unterbrochen wird sie nun von Pat Patterson, welcher damit heute zum ersten mal vor die Kamera tritt. ER gibt zu, dass das Stable von Taya durchaus beeindruckend ist, doch Taya selber sehe er heute nicht im Womens Championship Match. Trotzdem habe er gute Neuigkeiten. Bald wird es auch die MWF Womens Tag Team Championships geben und dann könnten ja wenigstens ein Teil ihres Stables an Gold schnuppern. Die Art von Patterson scheint Taya garnicht zu gefallen und sie fängt an Patterson zu beleidgen. Der lässt daraufhin das Mic abstellen und verlässt die Rampe wieder. Daraufhin bringen Viper und Alpha Female ihre Anführerin ebenfalls backstage.

Dann zeigt ein Highlight-Package die Entwicklungen zwischen Pat Patterson und Firekane. Nachdem Firekane nicht fristgerecht seine Bestätigung an der Teilnahme der neuen MWF gab, ignorierte ihn Patterson im World Title Tunier. Um trotzdem einen Platz im Tunier zu kriegen ließ Firekane seinen Boy Ted Dibiase Jr. Chaos stiften und er schaltete seine Anwälte ein, bis er einen Platz zugesagt bekommen hatte. Bis ins Finale konnte sich Dibiase nicht vorkämpfen, weswegen die Spannungen zwischen Patterson und Firekane nicht abklungen. Schließlich wurde ein Deal vereinbart. Sollte Dibiase Jr. sein Match gegen einen Free Agent beim PPV gewinnen, würde dieser Free Agent ein Teil des Rosters von Firekane werden. Sollte Dibiase aber verlieren, wäre Firekane mit seiner Liga bis zum nächsten PPV aus der MWF verbannt. Zusätzlich würde der Free Agent sich ein MWF World Championship Match verdienen. Bei der letzten Dynamite Folge entpuppte sich der Free Agent als Konko Kong!!

High Stakes Match
Konko Kong vs Ted Dibiase Jr.

Dibiase jr. ging wohl etwas zu selbstsicher ins Match, den Kong packte sich ihn und zeigte einige brutale Power Moves. Da blieb Dibiase jr. Gleich die Luft weg und er musst vesuchen Abstand zwischen sich und das Monster zu bringen. Dies gelang ihm nur leidlich. Erst ein Jumping Arm DDT veschafft ihm etwas Luft, zumindest genügend um noch eine Diving Clothline zu zeigen. Das folgende Cover ging nur bis 2. Mit großer Kraftanstrengung gelang es Dibiase jr. Die Dream Street gegen Kong zu zeigen. Beim folgenden Cover nutzte er zudem die Hebelwirkung der Seil, was der Ref leider nicht sah.
> Ted Dibiase Jr. pinned Konko Kong with a Rope Assisted Pin in 0:08:31
Rating: **


Widerwillig und schockiert über das Ergebnis kommt Pat Patterson nun in Begleitung von Firekane auf die Rampe. Er überreicht Firekane nun den Vertrag von Konko Kong, was dieser mehr als Glücklich zur Kenntnis nahm. Damit ist Konko Kong ab jetzt Teil des Rosters von Firekane!!

Winner gets a Dynamite Championship Match in the Future
Elimination Match
Nigel McGuiness vs Sting vs CM Punk vs Aleister Black vs Mark Haskins vs Jonny Mundo

Es gab gleich ein großes Durcheinander, da jeder gegen jeden ging und es dauerte ein paar Minuten bis sich Pärchen bildeten. Aleister Black und Jonny Mundo bearbeiteten sich ausserhalb des Rings und das Mobiliar blieb nicht verschont dabei. In Ring bekämpften sich Sting und CM Punk, als auch Nigel McGuiness und Mark Haskins. Die beiden Techniker kämpften auf Augenhöhe und wie so oft war es eine Kleinigkeit die den Unterschied machte.
Haskins hatte McGuiness gerade in die Seile geschickt um ihn mit einer harten Aktion zu empfangen, da musste er aber CM Punk ausweichen, der mit einem High Knee angeflogen kam. Dadurch bekam McGuiness die Chance mit einem Rebound Lariat zu kontern. Der folgende Pin wurde von niemandem unterbrochen.

> Nigel McGuiness pinned Mark Haskins with the Rebound Lariat in 0:09:19
Black's und Mundo's Körper waren deutlich gezeichnet von den verschiedenen Objekten die sie sich ausserhalb des Rings um die Ohren gehauen haben. Mittlerweile hatten beide ihren Kampf in den Ring verlegt. Dort verbündete sich Black mit McGuiness und zusammen setzten sie Mundo schwer zu. Doch dann zeigte McGuiness einen Backbreaker gegen Black und wollte Mundo den Rest geben, Mundo nutzte die kurze Gelegenheit und verpasste McGuiness einen Flackjack. Nun nutzte Black die Chance und fegte Mundo mit einem Leg sweep um, hüpfte auf den Apron und sprang mit einem Double Foot Stomp auf Mundo. Der konnte sich nach dieser heftigen Aktion nicht mehr aus dem Cover befreien.
> Aleister Black pinned Jonny Mundo after a Double Foot Stomp in 0:12:46
McGuiness ließ Black gar nicht erst aufstehen und verpasste ihm einen Superkick, kassierte dann aber einen One Handed Bulldog von Sting, dieser will dann seinen Scorpion Deathlock zeigen, fängt sich aber einen Shot Kick von CM Punk. Kann sich diesen aber mit einem DDT kurz vom Hals schaffen.Sting läuft zum Apron um einen Diving Splash zu zeigen, McGuiness springt aber hinzu. Verpasst ihm einen harten Schlag, zeigt dann den Tower of London und eliminiert damit erfolgreich Sting.
> Nigel McGuiness pinned Sting with the Tower of London in 0:15:15
Black zeigt den Black Mass gegen McGuiness, dieser stürzt aber aus dem Ring. CM Punk schnappt sich Black zum Back Suplex und versucht ihn dann im Anaconda Vice zur Aufgabe zu zwingen. Black hat einige Mühe in die Seile zu kommen, schafft es dann aber doch. Punk tritt wild auf Black ein, doch da fliegt McGuiness mit einem Flying Lariat heran und räumt Punk nach draussen ab.
Doch wieder fängt er sich die Leg Sweep von Black ein und knallt hart mit dem Kopf gegen die Ringecke. Es folgt erneut der Black Mass und diesmal kann Black McGuiness eliminieren.

> Aleister Black pinned Nigel McGuiness with the Black Mass in 0:21:02
Schneller als gedacht ist jedoch wieder CM Punk im Ring und kann den GTS zeigen.
Black ist einfach zu fertig um danach noch aus dem Cover auszukicken.

> CM Punk pinned Aleister Black with the GTS in 0:22:30
Rating: *** 1/2


Direkt nach dem Match wird CM Punk interviewed und befragt was er über ein mögliches Match mit Shawn Michaels denken würde. CM Punk meint, dass das zwar ein Match ist was er immer schon einmal haben wollte, er aber nicht weiß ob Shawn wirklich den Titel bis in die nächste Woche halten kann. Er weiß aber eines trotzdem ganz sicher und so werde er jetzt backstage gehen, sich duschen, seinen schönsten Blazer abstauben und das Match heute an der Seite der Kommentatoren begleiten.

Und wieder ist Rückblick-Zeit, denn es wird ein Video zur Fehde zwischen Brock Lesnar und Paul Heyman auf der einen und Braun Strowman auf der anderen Seite gezeigt. Kernaussage der Fehde ist es, dass sich Strowman für seine Niederlage im MWF World Championship Tunier an Lesnar und Heyman rächen will, dabei verspricht er Heyman immer wieder, dass auch er von Strowman irgendwann geschnappt wird.

Beast vs Monster
Last Man Standing Match
Brock Lesnar vs Braun Strowman

Ein Match, wie man es sich vorstellt. Zerstörung von der ersten Minute an. Lesnar und Strowman schenken sich absolut nichts. Nach einigen Stuhlschlägen und Suplessen von Lesnar, kann Strowman sich nach dem ersten F5 retten, als er bei 8 wieder aufstehen konnte.
Lesnar prügelt immer weiter auf Braun ein und versucht ihn mit einigen MMA-Techniken in die Schranken zu weisen, doch Braun kommt immer wieder zurück.
Nach einem Running Power Slam nahm Strowman sich vor, das Komentatorenpult samt Monitoren anzuheben und Lesnar darunter zu begraben. Lesnat hat es geschafft, sich gerade so zu befreien. Doch der Running Power Slam auf den Pult und das zusätzliche Gewicht des zweiten Pults, brachte Strowman den Sieg über Lesnar.

> Braun Strowman defeated Brock Lesnar by Stipulation in 0:13:44
Rating: ** 3/4


Strowman triumphiert kurz über den geschlagenen Lesnar und hebt die Arme. Er erklärt jetzt mit Lesnar fertig zu sein und das die MWF World Championship jetzt sein Ziel seie. Dann verlässt er den Ring, woraufhin Heyman direkt außerhalb des Rings nach Lesnar sehen will. Strowman dreht noch einmal um und schnappt sich Heyman. Er schleift ihn in den Ring und zeigt dort noch einen Running Powerslam gegen Heyman, bevor er erklärt jetzt auch mit Heyman fertig zu sein.
0 x

phillywilly123
Beiträge: 457
Registriert: 15. Jan 2017, 19:40
Status: Offline

Re: 1. MWF PPV "Crowning Achievement" am 01.04.18

Beitrag von phillywilly123 » 4. Apr 2018, 12:16

Part 2 ausm Flixbus ;)

Vor dem Match wird in Rückblenden gezeigt wie Cesaro und Fabian Aichner von der ersten Dynamite Show an sich provozierten und bekriegten. Erst hatte Cesaro seinen Partner Sheamus mit ins Boot geholt, bevor Fabian Aichner seinen Ligapartner Axel Dieter Jr. als Ausgleich fand.

MWF World Tag Team Championships Number 1 Contenders Match
Fabian Aichner, Axel Dieter Jr. vs The Bar (Sheamus, Cesaro)

Sheamus und Cesaro zeigen eine deutliche Dominanz und Zusammenarbeit, die Aichner und Dieter Jr. nicht aufbringen konnten. Sheamus konnte nach relativ kurzer Zeit seinen White Noise durchbringen, aus dem Axel gerade so auskicken konnte.
Nach einem Wechsel, kann Aichner direkt einige Highflying Spots zeigen konnte und somit Sheamus überraschen, doch die Dominanz von The Bar überwiegt, als Cesaro Dieter Jr, mit dem Neutralizer ausknockt und der Double Team White Noise an Aichner ins Ziel gebracht wird.

> Cesaro pinned Fabian Aichner after a Double Team White Noise in 0:11:57
Rating: ** 1/4


Nach dem Match stehen sich die beiden Teams im Ring gegenüber. Cesaro und Sheamus scheinen nach diesem Match ein wenig Respekt vor den beiden deutschsprachigen Wrestlern gewonnen zu haben und so kommt es schließlich sogar zu einem Handschlag. Unter weiteren Respektsbekundungen der Zuschauer verlassen die beiden Teams die Arena. Damit werden The Bar bald ein Match um die MWF World Tag Team Championships erhalten.

Nun wird Paul Bearer backstage gezeigt, welcher mit der Hilfe von alten Fotos die komplette Familiengeschichte und Wrestlinggeschichte seiner beiden Söhne Undertaker und Kane erzählt. Er betont noch einmal, dass er endlich dem Undertaker den Segen gegeben hat seine Familie in die Zukunft zu führen. Heute werde Kane das letzte mal seinem Bruder unterlegen sein und damit für immer aus der Familie Bearer verbannt werden.

"One more Match"
Death Match
Kane vs Undertaker

Die beiden Brüder und Big Men stehen sich im Ring gegenüber und es geht direkt mit einem Schlagabtausch los. Kane wird vom Taker in die Ecke gedrängt, wo er ihm einige Punches verpasst. Undertaker macht einen Whip In in die andere Ringecke und möchte eine Clothesline abfeuern, die Kane jedoch mit einem Big Boot kontert.
Langsam schein Kane das Match zu bestimmen. Kane befördert Undertaker in die Seile und führt einen Powerslam durch. Nun kommen die am Ring positionierten Waffen ins Spiel. Während Kane den Undertaker mit einem in Draht umwickelten Stuhl attackiert, kann der Taker später einen Last Ride in im Ring positionierte Nägel folgen lassen. Nach den Kickouts folgt der Ansatz zum Chokeslam von Kane, doch der Deadman versucht ebenfalls mit einem Chokeslam zu konter. Plötzlich kommt ein Gut Kick von Kane, welcher anschließend dem Undertaker einen Tombstone durch eine Glasscheibe verpasst. Kane möchte den Pin ansetzen, doch Paul Bearer streichelt die Urne und der Taker kickt zum großen Schock aller bereits bei 1 aus und setzt sich danach auf! Kane nutzt die kurze Zeit die ihn bleibt um einen im Ring aufgestellten Tisch in Brand zu setzen. Dann nimmt er den Taker zu einem Chockeslam hoch und wirft ihn durch den brenneden Tisch. Als das Feuer ausgelöscht ist und der Taker sich nicht mehr bewegt, möchte Kane erneut ein Cover ansetzen, doch Undertaker kreuzt seine Beine wodurch der Gogoplata eingeleitet wird. Kane versucht diesen zu vermeiden, in dem er seinen Arm versucht, zwischen die Beine vom Taker zu bringen, aber der Druck wurde durch Kanes Arm noch verstärkt, wodurch er ausgechoked wird und das Bewusstsein verliert.

> Undertaker made Kane pass out to the Hells Gate in 0:09:39
Rating: ** 1/2


Der Undertaker verlässt nach dem Match wortlos den Ring und taumelt mit Paul Bearer backstage. Nach einigen Minuten versucht Kane sich aufzusetzen, doch es gelingt ihn nur unter starken Schmerzen. Da ertönt plötzlich die Musik von Finn Balor und mit entschlossenen Blick und einem Stahlstuhl in der Hand rennt er zum Ring. Ohne Vorwarnung schlägt er immer und immer wieder auf einen wehrlosen Kane ein. Schließlich legt er den Stuhl auf Kane und zeigt seinen Double Foot Stomp vom obersten Seil. Balor schreit sich nun die Seele aus dem Leib und generell wirkt er wie losgelöst. Dann dreht er seinen Kopf abermals zur Rampe und verlässt den Ring ohne Erklärung seiner Taten wieder.

Nach dem der Ring gesäubert und aufgeräumt wurde, ertönt die Musik von CM Punk welcher sich in Wrestlinggear aber mit einem Blazer übergeworfen auf dem Weg zu den Kommentatoren macht. Er wird von den Kommentatoren begrüßt, bevor er dann erklärt, dass jeder wisse er selbst seie "The Best in the World", doch er habe das Ziel als Beweis auch der Beste bei Dynamite zu werden!

Nun wird die Open Challenge von Shawn Michaels thematisiert und seine beiden Herausforderer werden den Ring betreten...

Als erstes ertönt die Musik des WCW World Champions Ric Flair, welcher selber eine ganz besondere Beziehung zu Shawn Michaels hat. Dann ertönt die Musik von Kurt Angle und jedem wird klar was für ein Kracher da ins Haus steht. Dann ertönt die Musik von Michaels doch vom Dynamite Champions ist erst einmal keine Spur. Dann wird er wie Engel vom Titanthron heruntergelassen und in komplett weißer Ringgear schreitet Shawn Michaels zum Ring.

MWF Dynamite Championship
Open Challenge
....Ric Flair vs ....Kurt Angle vs Shawn Michaels (C)

Shawn Michaels, noch immer überrascht über seine Gegner, geht direkt nach dem Gong nach draußen. Angle und Flair lachen sich an und gehen ebenfalls mit nach draußen, was Michaels nicht mitbekam und von beiden attackiert wird.
Flair befördert Michaels aufs Kommentatorenpult und fordert Angle zu einem Moonsault vom Toprope auf. Angle steigt auf das Seil und wird sofort von Flair in Richtung Ring hinuntergeschubst. Flair setzt den Figur 4 Leg Lock in der Mitte des Ringes an. Nach einigen Versuchen, sich ins Seil zu retten, dreht Angle den Leglock nun um. Flair wollte schon die Hand zum Abklopfen anheben, doch Michaels ist zu Stelle und unterbricht den Hold.
Angle und HBK geben sich nun ordentlich auf die Mütze, während Flair sich aus dem Ring rollt. Angle Slam von Angle an Michaels. Angle springt in Richtung der Beine und setzt den Ankle Lock an, welcher von Flair mit einem Stuhlschlag unterbrochen wird.
Flair will nun das vom Ankle Lock angeschlagene Bein von HBK bearbeiten und versucht einen Stuhlschlag, welcher jedoch von Michaels ausgeweicht werden kann. Der Rückstoß den Stuhls trifft Flair am Kopf, welcher nun leicht benommen scheint. HBK schaut Flair kurz an und sagt: "I´m sorry, i still love you" und haut Flair mit der Sweet Chin Music nieder und der Pin geht durch.

> Shawn Micheals pinned Ric Flair with Sweet Chin Music in 0:29:10
Rating: *** 3/4


Nach dem Match kümmern sich Kurt Angle und Shawn Michaels kurz um Ric Flair. Als dieser wieder stehen kann heben sie die Arme der Legende und seinen Titel in die Höhe. Kurt Angle hatte bereits den Ring verlassen, da sagt Michaels das er Flair gerne noch was mitteilen würde. Er scheint seine Gedanken zu sammeln, geht einen Schritt zurück und verpasst Ric Flair erneut eine Sweet Chin Music. Punk springt nun vom Kommentaotrentisch auf und jagt Michaels aus dem Ring. Mit einem Staredown von Champion und Challenger wird abgeschaltet.

Nun wird in einer kleinen Pressekonferenz der nächste MWF PPV verkündet. am 27. Mai wird der PPV mit dem Namen "Rulers of the Multiverse" über die Bühne gehen. Bei dem Event werden die MWF World Trios Championships, sowie die MWF Womens Tag Team Championships vergeben werden!!

Aber jetzt ist es Zeit die wichtigsten drei Titel der MWF zu vergeben!!

MWF Womens Championship
Elimination Chamber (In Reihenfolge der Startnummern)
Charlotte vs Becky Lynch vs Emma vs Beth Phoenix vs Asuka vs Ronda Rousey
> Charlotte and Becky Lynch started the Match

Die beiden Freundinnen Charlotte und Becky starteten in der Chamber und versuchten sich schnell gegenseitig rauszuwerfen. Doch scheinbar kennen sich die beiden zu gut, denn egal was sie versuchten, ihr gegenüber konterte es sofort. So ließen es beide langsamer angehen, denn ihnen stand noch ein langes, hartes Match bevor.
> Emma joined in 0:05:00
Durch Emma änderte sich die Patt-Situation schlagartig. Emma ging umgehend auf Charlotte los, die sie wohl als größere Bedrohung ausmachte. Und der Plan ging auf, Becky sprang Emma zur Seite und Charlotte musste einiges einstecken. Becky und Emma arbeiteten gut zusammen und zeigten sogar schöne Double Team Moves. Charlotte hatte Mühe sich im Match zu halten.
> Beth Phoenix joined in 0:08:00
Beth ging überraschend auf Emma und Becky los. Sie packte sich Emma zum Bodyslam, knallte sie erste gegen die Gitter der Chamber und dann auf den harten Gitterboden. Becky ging es nicht besser, Beth riss diese zu Boden und es setzte heftige Schläge gegen den Kopf.
Gerade als Beth wieder aufstehen wollte, setzte Charlotte ihre Natural Selection ein und Beth krachte hart auf den Gitterboden. Das war es schon für sie.

> Charlotte eliminated Beth Phoenix with the Natural Selection in 0:10:01
Nun war es vorbei mit dem Teambuilding und alle drei Frauen gingen gegeneinander vor.
> Asuka joined in 0:11:00
Emma räumte Charlotte und Becky mit einem Flying Dropkick ab. Hatte aber nicht mitbekommen, das Asuka bereits hinter ihr steht. Harte Tritte folgten, die Emma eine blutige Platzwunde verpassten. Dann schnappte Asuka sich Becky Lynch und auch diese bekam harte Tritte verpasst.
Derweil nutzte Charlotte die Gelegenheit, die heftig blutende Emma zu eliminieren.

> Charlotte eliminated Emma with the Figure 8 in 0:11:512
Charlotte hielt sich nun erst mal raus und versuchte zu Atem zu kommen. Dabei musste sie sehen, das Becky es mittlerweile geschafft hatte Asuka auszukontern und ihrerseits ordentliche Treffer landete. Charlotte wollte Becky zur Hilfe eilen, doch diese rechnete mit einem Angriff. Diesen Moment nutzte Asuka um Becky Lynch in den Asuka Lock zu nehmen. Charlotte ging mit ausgebreiteten Armen zurück und ließ Beckys Eliminierung geschehen.
> Asuka eliminated Becky Lynch with an Asuka Lock in 0:13:49
Charlotte wollte nun Asuka am Boden halten, trat jedoch erneut zurück da der Count für die letzte Teilnehmerin startete. Auch Asuka rappelte sich auf und wartete auf Ronda Rousey.
> Ronda Rousey joined in 0:14:00
Rousey war frisch doch ging sie vorsichtig vor, den alle drei Frauen hatten gefürchtete Submission Manöver im Repertoire. Doch gepusht vom Publikum kam es nun zur besten Wrestling Phase des Matches. Diese endete als Asuka Rousey mit dem Gesicht zuerst in die Gitter der Chamber knallte. Wieder spritzte Blut. Charlotte taumelte noch, nach einem harten Elbow von Rousey im Ring. Asuka stieg aufs dritte Seil und sprang mit einem Missle Dropkick auf Charlotte. Der folgende Armbar war ihr Ende.
> Asuka eliminated Charlotte with an Armbar in 0:20:03
Blutüberströmt hatte Rousey sich derweil zum Ring geschleppte und setzte sofort ihrerseits zu einer Armbar gegen Asuka an, als Charlotte eliminiert war. Und damit gewann Rousey das Match und den Titel.
> Ronda Rousey eliminated Asuka with an Armbar in 0:20:55 TITELWECHSEL!!!
Rating: *** 3/4


Eine grinsend blutende Rousey hebt den Titel in die Höhe, während die Zuschauer den Sieg der MMA Legende mit gemischten Reaktionen verfolgen. Wer wird diese Frau um den Titel bezwingen können???

Nun werden die Wege der Young Bucks und der Authors of Pain ins Finale des Tag Team Title Tournaments gezeigt. Nach Ausschnitten der "Pick Your Poison" Matches welche beide Teams ebenfalls gewinnen konnten, wird erneut die Promo von Paul Ellering aus der letzten Dynamite Folge gezeigt.

MWF World Tag Team Championship
Authors of Pain vs Young Bucks

Nick Jackson und Akam beginnen das Match mit einem Lock Up, welcher selbstverständlich durch Akam entschieden wird. Nach einigen harten Aktionen gegen Nick, wird Rezar eingewechselt. Nick versucht immer wieder auszuweichen, um zu seinem Bruder zu gelangen, doch das Teamwork der AOP ist seht abgestimmt.
Nach einiger Zeit konnte Matt eingewechselt werden und die Bucks feuern einige Superkick ab. Akam stürzt nicht und kann sich auch gegen Matt behaupten. Matt wird in den Last Chapter genommen, doch er kann sich im letzten Moment herauswinden und macht einen Hot Tag zu Nick.
Akam kontert den Superkick und wechselt Rezar sein. Es soll nochmal der Last Chapter angesetzt werden, doch Matt kommt der AOP in die Quere, weswegen sie sich nun für den Super Collider entscheiden. Diesem können die Bucks nichts mehr entgegensetzen und der Pin geht durch.

> Rezar pinned Nick Jackson after the Super Colliders Powerbombs in 0:32:50 TITELWECHSEL!!!
Rating: **** 1/4


Damit sind die Authors of Pain die ersten MWF World Tag Team Champions!! Während Paul Ellering mit seinem Team feiert, verlassen die Bucks unter großen Schmerzen und Enttäuschungen die Arena. Nach kurzer Zeit folgen ihnen die Authors und Paul Ellering, jedoch lassen sie es sich nicht nehmen auf der Rampe sich noch einmal zum Publikum umzudrehen und ihre Titel in die Höhe zu halten. Diese Chance nutzen aber plötzlich The Bar welcher die beiden Authors von hinten mit einem Brogue Kick bzw. mit einem Running European Uppercut niederstrecken. Sie nehmen sofort die Titel an sich und bauen sich vor Paul Ellering auf. Sie schauen den Manager intensiv an bevor sie ihm die Titel an die Brust drücken. Daraufhin verlassen die Contenders das Match wieder.

Dann ist es Zeit für den Main Event!

Zuerst wird die Vergangenheit in der MWF von Daniel Bryan behandelt mit seinem Aufstieg bis hin zum Titelgewinn in der alten MWF. Auch wird noch einmal darauf eingegangen, dass er den Titel nie verloren hat und er deswegen die Championship auch ins Match tragen darf. Dann ändert sich die Musik und die Stimmung des Highlightspackage und drei rote "R" sind zu sehen. Zwei davon werden weggestrichen und das verbliebende "R" bleibt stehen. Nun werden Edge, Chrsitan und Beth Phoenix gezeigt wie sie ihre Liga Triple R Wrestling und die Dynamite Shows dominieren. Mit dem Staredown der beiden aus der letzten Dynamite Show geht dieses Highlightvideo zu Ende.

MWF World Championship
Edge vs Daniel Bryan

Der heiß erwartete Showdown ging gleich mit Dampf los. Bryan übernahm sofort die Offensive und traktierte Edge mit harten Tritten und schnell durchgezogenen Würfen. Edge konterte so gut wie möglich und verließ immer wieder den Ring um zu Atem zu kommen und Bryan aus dem Rhytmus zu bringen. Musste aber immer aufpassen nicht von einem Suicide Dive erwischt zu werden.
Schließlich erwischte ihn aber ein High Knee vom Apron.
Bryan schob Edge zurück in den Ring, doch das Cover ging nur bis 2.
Dann versuchte Bryan seinen Yes-Lock, doch Edge konnte sich rum rollen und einen Cover gegen Bryan zeigen. Auch dieses ging nur bis 2. Nun waren beide wieder auf den Beinen, Edge konnte gerade noch den heranstürmenden Bryan ausweichen und seinen Edge-O-Matic zeigen.
Im folgenden Educator erlitt Bryan heftige Schmerzen, rette sich nach quälend langen Momenten jedoch in die Seile. Edge hatte nun die Oberhand, aber Bryan kontere bald darauf und das Match wogte hin und her. Beide konnten schon ihre Finisher zeigen, die allerdings keinen Sieg brachten. Es wurde immer deutlicher das diese Schlacht der beiden Top-Athleten durch Kleinigkeiten entschieden würde. So kam es das Edge Bryan mit Schwung in die Ringecke schickte, Bryan brachte sich dort aber mit einem Backflip hinter seinen Gegner und lief in die Seil um eine Clothline zu zeigen. Dem ersten Versuch wich Edge noch aus, doch als Bryan zum zweiten Mal aus den Seilen kam wurde er mit einem harten Spear abgeräumt. Benommen blieb Bryan liegen und Edge konnte erfolgreich den Pin durchziehen.

Edge pinned Daniel Bryan with a Spear in 0:42:09 TITELWECHSEL!!!
Rating: **** 1/2


Die Arena verfällt nun in eine Art Schockstarre, viele hatten wohl mit dem Feel Good Moment eines erneuten Titelgewinns von Daniel Bryan gerechnet. Christian und Beth Phoenix rollen jetzt Daniel Bryan aus dem Ring und gratulieren eines völlig verausgabten Edge zum Sieg. Pat Patterson kommt nun zum Ring und kümmert sich erst einmal um Bryan was die drei Sieger im Ring kaum verstehen können. Patterson nimmt nun die MWF World Championship an sich und betritt ebenfalls den Ring. Fast wiederwillig legt er Edge nun den Titel um, bevor er den Ring umgehend wieder verlässt. Die Rated R Dynastie scheint dies aber erst einmal nicht zu interessieren und so feiern sie ausgelassen im Ring. Mit Edge auf den Schultern seiner Frau und einen überschwänglich applaudierenden Christian geht der PPV zu Ende!!


Herzlichen Glückwunsch an alle Gewinner. Das war er also der erste große Highlightpunkt in der neuen MWF. Mir machts es bis jetzt wahnsinnig viel Spaß und ich freue mich auf die weiteren Entwicklungen mit euch :)

"We are MWF"

(An dieser Stelle noch einmal vielen Dank an Perryblack und Munix für die Matchberichte)
0 x

TheUnbreakable
Beiträge: 121
Registriert: 7. Nov 2016, 19:09
Wohnort: Voitsberg
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: 1. MWF PPV "Crowning Achievement" am 01.04.18

Beitrag von TheUnbreakable » 4. Apr 2018, 13:44

Rousey nervt mich jetzt schon. :D
1 x
Schwarz/Weiß bis in den Tod!

Antworten