Abgabe komplette Shows #8

Moderator: phillywilly123

HIKidzIchBinCarlo
Beiträge: 31
Registriert: 29. Mär 2017, 20:52
Status: Offline

Re: Abgabe komplette Shows #8

Beitrag von HIKidzIchBinCarlo » 15. Aug 2018, 01:13

Der zweite PPV von Fight Forever fand nun endlich statt und wurde geheadlined durch ein besonders starkes Match zwischen El Dragon Atzteca Jr. und dem Fight Forever World Champion, der abermals seinen Titel erfolgreich verteidigen konnte. Einen Titelwechsel gabs dann aber trotzdem, denn der starke Run der Fight Forever World Tag Team Champions Lucha Dragons ist vorbei. Zu stark war die Vater/Sohn Combination von Kurt Angle und Jason Jordan, welche nun die Tag Team Rankings bei Fight Forever anführen. Auf jedenfall erwähnenswert ist, dass James Storm nach seiner Niederlage gegen Chad Gable erklärte, dass er die Liga schon wieder verlassen wird. Neben dem Sieg von Drago gegen Rhyno und der brutalen Stärkedemonstration in einem Street Fight von Sami Callihan gegen Shelton Benjamin, gab es dann in der Tag Team Divison noch wichtige Entwicklungen. Während die Edge-Heads einen überraschenden Sieg gegen MCMG und die Lucha Housepardey erringen konnten, formten Noam Dar und Heath Slater zum ersten mal eine Allianz namens The Kidz. Leider mussten sie sich dem gut eingespielten Team von Keith Lee und Donovan Dijak geschlagen geben.

Fight Forever Fight Night 8

Fight Forever World Championship
El Dragon Atzteca Jr. vs Aleister Black (C)
Sieger: Aleister Black
> Aleister Black pinned El Dragon Atzteca Jr. with Black Mass in 0:33:49
Rating: **** 1/2

Team Forever World Tag Team Championships
Kurt Angle/Jason Jordan vs Lucha Dragons (C)
Sieger: Kurt Angle/Jason Jordan
> Kurt Angle made Kalisto submit to an Angle Lock in 0:27:52 TITELWECHSEL!!!
Rating: ****

Chad Gable vs James Storm
Sieger: Chad Gable
> Chad Gable pinned James Storm with a Rolling Chaos Theory in 0:07:12
Rating: ** 1/4

3 Way Tag Team Elimination Match
Edge-Heads vs Lucha Housepardey vs MCMG
Sieger: Edge-Heads
> Chris Sabin pinned Lince Dorado after the Skull and Bones in 0:09:20
> Curt Hawkins pinned Chris Sabin with a Edgecution in 0:09:49
Rating: ***

Rhyno vs Drago
Sieger: Drago
> Drago pinned Rhyno with the Dragon´s Tale in 0:04:55
Rating: **

The Kidz (Heath Slater, Noam Dar) vs Monstars (Keith Lee, Donovan Dijak)
Sieger: Monstars
> Keith Lee pinned Heath Slater with a Ground Zero in 0:13:56
Rating: *** 1/2

Ohio Street Fight
Shelton Benjamin vs Sami Callihan
Sieger: Callihan
> Sami Callihan pinned Shelton Benjamin after hitting him with a Baseball Bat in 0:08:29
Rating: ** 1/2

Show-Card-Rating: ** 3/4
0 x

Christian Struggle
Beiträge: 25
Registriert: 15. Aug 2017, 17:56
Status: Offline

Re: Abgabe komplette Shows #8

Beitrag von Christian Struggle » 16. Aug 2018, 21:28

Die Show startet mit Christian Struggle der sich sehr darüber freut, dass diese Show zu stande gekommen ist. Er bedankt sich bei den teilnehmenden Wrestlern und bei den Promotern für die Freigabe. Für ihn ist bes natürlich wichtig, dass die GWE heute die Matchserie gewinnt und ins besondere seine Titel behält, doch die GWE war von Anfang an mit der Underdog-Rolle sehr zufrieden und hat sie super umgesetzt.

Mit einem Highlightpackage, welche die Wrestler der anderen Ligen vorstellt, welche im kommenden Match antreten, geht die Show dann offiziell mit dem Opener los:

6 Man Elimination Match
Brian Cage vs Trevor Lee vs Marty Scurrl vs Bad Bones John Klinger vs Daisuke Sekimoto vs Psycho Clown
> Marty Scurrl made Bad Bones John Klinger submit to the Chickenwing in 0:05:29
> Brian Cage pinned Trevor Lee with a Weapon X in 0:07:18
> Brian Cage pinned Marty Scurrl with a Drillclaw in 0:07:57
> Psycho Clown pinned Brian Cage with a Psycho Destroyer in 0:08:23
> Daisuke Sekimoto pinned Psycho Clown with a Deadlift Bridging German Suplex Hold in 0:10:15
Rating: ** 3/4
In diesem Match gaben sich mit Bad Bones John Klinger, Daisuke Sekimoto und Psycho Clown 3 GWE Wrestler mit 3 internationalen Topstars die Hand. Während Brian Cage in der DEW im Title Picture wiederzufinden ist und Trevor Lee schon viele eindrucksvolle Siege bei R.E.A.L. einfahren, kommt Marty Scurrl als MWF Cruiserweight Champion und Number 1 Contender für die Kamikaze World Championship daher.

Marty Scurrl war es dann auch der in diesem Match das erste Ausrufezeichen setzen konnte, als er einen zu passiv agierenden Bad Bones mit dem Chickenwing zur Aufgabe zwingen konnte. Scurrl zeigte auch weiterhin eine makellose Performance und setzte die härtesten Nadelstiche. Plötzlich jedoch als er gerade Trevor Lee in einem Piledriver ausgeknockt hatte, ertönte die RINGKAMPF Musik und der GWE World Champion sowie der nächste Gegner von Scurrl für die MWF Cruiserweight Championship machte sich auf den Weg zum Ring. Die Ablenkung nutzte Cage für eine Discus Lariat welche Scurrl einen Salto machen lies. Direkt danach schnappte sich Cage den bereits lädierten Lee und hämmerte ihn mit Weapon X auf die Ringmatte. Nach dem der Pin erfolgreich durchging, musste sich dann auch Scurrl mit einem Drillclaw gegenüber Cage geschlagen geben. Cage schien hier das Match zu dominieren, doch Psycho Clown zeigte einen Low Blow bevor er mit einer Gürtelschnalle auf Cage losging. Schließlich zeigte der in der GWE verhasste Mexikaner den Psycho Destroyer und eliminierte überraschend Cage. Damit waren nur noch zwei GWE Wrestler im Rennen und der erst vor kurzem debutierende Daisuke Sekimoto zeigte, dass er die perfekte Taktik gewählt hatte. Dadurch, dass er wenig Schaden erlitten hatte, konnte er nun die Oberhand gegen Psycho Clown gewinnen und unter den JUbel der Fans einen technisch sehr starken Deadlift German Suplex Hold durchbringen um dieses Match für sich zu entscheiden

GWE vs The World 1:0

Im Backstagebereich sehen wir einen sehr wütenden Marty Scurrl, welcher schwört heute Axel Dieter Jr. den Sieg und damit seinen Titel kosten zu werden!

Dann ertönte ein Gitarrenspiel und unter großen Jubel machte sich Elias von MCW auf den Weg in den Ring. Dort wird er von den Fans gefeiert. Elias bedankt sich bei dem Publikum und erklärt extra ein deutsches Lied gelernt zu haben.

Er beginnt schön Gitarre zu spielen und singt in einer langsamen Version:

Scheiß auf den Job, scheiß auf mein Geld
Egal, was ihr sagt, egal, was ihr denkt
Ich möcht' nur eins, ich möcht' mein Glück
Alles egal, ich will in die USA zurück!!

Die Fans fangen zur einer hälfte an zu Lachen und zur anderen Hälfte zu buhen.
Dann ertönt unter großen Jubel die Musik von Fabian Aichner und wir haben unser erstes direktes Kräftemessen in einem Singles Match.

MCW vs GWE
Elias vs Fabian Aichner
> Fabian Aichner pinned Elias after a Frog Splash in 0:12:34
Rating: ***

Dieses Match hatte bei den Fans eine sehr gute Atmosphäre hervorgerufen. Elias schaffte es mit guter Heel Arbeit die Fans aufzuheizen und Fabian Aichner bestätigte, dass er noch ein ganz großer in der GWE und MWF werden kann. Beim Finish wollte Elias dann seine Gitarre einsetzen, doch Aichner konterte mit einem Jumping High Kick, dem er eine saftige Powerbomb folgen lies. Auch wenn das Cover nicht durchging, war es der anschließende Frog Splash der die Niederlage für den MCW Import bedeutete.

GWE vs The World 2:0

Backstage steht in der Gorillaposition ein sehr zufriedener Christian Struggle, welcher verkündet seinen Schützlingen durchaus eine weiße Weste am heutigen Abend zuzutrauen. Plötzlich erscheinen die Los Ingobernables de Mundo in Vertretung von BUSHI, SANADA und EVIL. Ohne etwas zu sagen starren sie den den Promoter nieder, bevor dieser verängstigt aus dem Bild verschwindet.

Dann gab es das erste Womens Match in der GWE Geschichte, als es hieß NVPW vs WWE!!

NVPW vs WWE
Asuka vs Naomi
> Asuka made Naomi submit to the Asuka Lock in 0:04:42
Rating: ** 1/4
In diesem Match signalisierte Asuka der MWF, dass mit ihr immer noch zu rechnen ist. In einer ganz starken Vorstellung lies sie der Vertreterin der WWE keine Chance und brachte sie schließlich in knapp 5 Minuten zur Aufgabe.

Dann ertönte die Musik von Jurn Simmons und der Anführer von Hup Holland Hup machte sich auf den Weg zum Ring. In seiner klassischen Art zelebrierte er seinen Einzug in vollen Zügen und brauchte schließlich geschlagene 5 Minuten, um überhaupt im Ring anzukommen. Jurn erklärte, dass er hier in Deutschland schon viele Erfolge gefeiert habe und er sich freut die GWE in diesem Wettkampf zu repräsentieren. Er ist das wohl beste gehütete Geheimnis in der MWF und irgendein Eindringling wird dies jetzt auch zu spüren bekommen.

Es ist kurz still, bevor die Musik vom RCW Wrestler David Finlay Jr. ertönt, welcher damit die Open Challenge von Jurn Simmons annimmt.

Open Challenge
Jurn Simmons vs .... David Finlay Jr.
> David Finlay Jr. pinned Jurn Simmons with a Roll Up in 0:06:49
Rating: ** 1/2
Auch dieses Match ging relativ schnell zu Ende. Jurn Simmons konnte eine starke Leistung zeigen, doch David Finlay war lange Zeit sehr ressistent. Schließlich war Simmons dann aber doch zu stark, doch als alle mit dem Finish per Piledriver gerechnet haben, zeigt Finlay einen cleveren Roll Up und kann das Match für sich entscheiden.

GWE vs The World 2-1

Nach dem Match gab es dann die Intermission, bei dem die regionalen Fans die Möglichkeit bekamen die Helden aus Übersee ganz nah zu erleben und Fotos, sowie Autogramme zu erhaschen.

Nach der Pause ging es knallhart weiter mit dem groß erwarteten Ingobernables vs RINGKAMPF Match.

Als erstes macht sich das Team von Triple R auf den Weg in den Ring und muss sich wahrscheinlich wegen ihren Aktionen bei Dynamite einiges an Buhrufen gefallen lassen. Dann ertönt wieder einmal die RINGKAMPF Musik und alle Fans stehen zusammen in der RINGKAMPF Pose und feuern ihre Lieblinge an.

Special Tag Team Match
Los Ingobernables de Mundo (Evil, Sanada) vs RINGKAMPF (Walter, Timmothy Thatcher)
> SANADA pinned Timmothy Thatcher after the Magic Killer in 0:30:00
Rating: *** 3/4

GWE vs The World 2-2

Dieses Match wurde von den Fans begeistert verfolgt, doch endete schließlich in einer enttäuschenden Niederlage für das Team RINGKAMPF. Timmothy Thatcher entschuldigte sich nach dem Match bei WALTER, Axel Dieter Jr., den Fans, Christian Struggle und der ganzen GWE. Er habe heute nicht die mit Abstand beste sportliche Leistung des Abends gezeigt und er hinkt damit den Anspruch von Team RINGKAMPF hinterher. Weiter fügt er an, dass das heute die Chance gewesen wäre die Werte von RINGKAMPF in der Welt zu präsentieren. Er legt dann das Mic in die Mitte des Ringes und lässt sein Team RINGKAMPF Schweißband im Ring zurück, bevor er diesen verlässt.

Ein weiteres Video zeigt die bedeutesten Ausschnitte aus 35 Jahren Wrestlingkarriere von William Regal.

Als dieser dann als Herausforder von der Liga PWA seinen Weg zum Ring bahnt, wird er von den anwesenden Zuschauern wie ein Wrestlinggott verehrt. Während die Zuschauer sich noch vor Regal verbeugen, erklärt dieser ganz kurz, dass das eben gesehene Video mit diesen Entrance ergänzt werden müsse. Unter Tränen bedankt er sich für diesen warmen Empfang.

Dann wird David Starr unter rießigen Pops angekündigt.

GWE Spotlight Championship
William Regal vs David Starr (C)
> William Regal pinned David Starr with a Knee Trembler in 0:16:25 TITELWECHSEL!!!
Rating: *** 1/4
Eine rießen Überraschung in diesem Match!! Der auf der obersten Spitze seinen Könnens agierende David Starr verliert seine GWE Spotlight Championship an den erfahrenen Veteran William Regal. Der Brite musste in diesem Match viel einstecken, schaffte es aber durch seine Finesse und technische Stärke immer wieder den Schwung aus Starrs Attacken rauszunehmen und sein Knie zu bearbeiten. Schließlich zeigt Starr aber doch seine ganze Klasse und Regal kann ihn nicht mehr stoppen. Move über Move hagelt auf Regal ein, doch der kann immer wieder auskicken. David Starr hat genug und möchte seine Han Stanson Lariat zeigen. Genau in disem Moment duckt sich Regal und zeigt einen Front Chop Block gegen das bearbeitete Knie. Direkt danach zeigt er mit seiner letzten Kraft einen brachialen Kneestrike und Starr fällt wie ein nasser Sack Kartoffeln um. Regal kann den Pin durchbringen und sich tatsächlich zum GWE Spotlight Champion kühren.

Während Regal sich von den geschockten Fans feiern lässt, liegt David Starr fassungslos in der Ringecke.

Was ist da gerade nur passiert??

GWE vs The World 2-3

Noch einmal sind wir in der Gorillaposition wo Christian Struggle nun mit seinen Tag Team Champions Tengwa und Emil Sitoci, sowie mit seinem World Champion Axel Dieter Jr. steht. Völlig fassungslos versucht er verzweifelt seine Champions noch einmal zu pushen, denn die verbleibenden Titel müssen in der GWE verweilen und dürfen nicht ebenfalls in die Hände von anderen Promotern fallen.

GWE World Tag Team Championships
Super Smash Bros vs Hup Holland Hup (Emil Sitoci, Tengwa) (C)
> Emil Sitoci pinned Player Uno after a Top Rope Spanish Fly in 0:39:39
Rating: **** 1/4
Das bislang mit Abstand stärkste Match des Abends. Das Team aus PWG zeigt warum es diesen Spot erhalten hat und die beiden legen von Anfang an richtig los. Als in einer Phase die Super Smash Bros klar im Vorteil sind, kommt Christian Struggle heraus und versucht noch einmal seine Champions nach vorne zu Peitschen. Dies gelingt dann auch schließlich und Tengwa kann einen schönen Double Team mit einem Assisted Moonsault abschließen. Doch das Cover wird von Player Dos abgebrochen und danach legt das Powerhouse des Teames von PWG mal so richtig los. Dann soll der Tag Team Finisher folgen und Player Dos hat Tengwa in der Package Piledriver Position, während Player Uno aufs oberste Seil steigt. Plötzlich ist Emil Sitoci aber wieder da und zeigt eine Spanish Fly vom obersten Seil. Tengwa hält sich an den Seilen fest und so kann Player Dos nicht zur Rettung kommen. Damit haben Hup Holland Hup doch noch ihre Titelverteidigt.

GWE vs The World 3-3

Damit kommt es ganz auf den finalen Main Event um die GWE World Championship an.

Während BUSHI wieder unter starken Buhrufen zum Ring kommt, bekommt Axel Dieter Jr. bei seinem Entrance wohl den lautesten Pop des Abends.

GWE World Championship
"BUSHI" vs Axel Dieter Jr. (C)
> Axel Dieter Jr. pinned BUSHI with the Landungsbrücken in 0:50:09
Rating: **** 3/4
Eine kanppe Stunde lang zeigen die beiden Wrestler absolutes Weltklasseniveau und übertrumpfen sich immer und immer wieder. Doch das Match kam nicht ganz ohne Eingriffe aus. Als Axel Dieter Jr. an Momentum aufbaut und einen starken Move nach den anderen ins Zielbringt, revanchiert sich Marty Scurrl für den Anfang des Abends und lässt seine Musik einspielen. Nach kurzer Zeit erscheint er von hinten im Ring und möchte Axel Dieter Jr. mit einem Regenschirm attackieren. Der Referee hat aber aufgepasst und hält den Regenschirm fest. Dies nutzt Axel sofort aus und fliegt mit einem European Uppercut gegen Scurrl, welchen es direkt aus den Ring haut. BUSHI versucht jetzt auch seine Chance zu nutzen und während der Referee den Regenschirm rauswirft, spukt BUSHI den Champion sein Green Mist ins Gesicht und rollt ihn direkt ein. Der Referee kommt zurück, doch Axel kann den 3-Count gerade noch verhindern. Nun halt auch WALTER genug und er kommt zum Ring gerannt, wird aber direkt von den hinter ihn herrennenden SANADA und EVIL eingeholt und attackiert. BUSHI und Axel geben sich jetzt abwechselnd eins auf die Mütze, doch als Axel einen schönen Suplex ins Ziel bringt, rennen SANADA und EVIL zum Ring und wollen Axel ablenken. Auf einmal ertönt erneut die RINGKAMPF Musik und Timmothy Thatcher rennt zum Ring und schalter SANADA und EVIL aus. Axel Dieter Jr. hat nun den Rücken frei und zeigt seinen Finisher, um das Match endgültig zu beenden.

Nach dem Match verschwinden die Ingobernables zusammen und das Team RINGKAMPF steht im Ring. Axel Dieter Jr. nimmt nun sein RINGKAMPF Schweißband und legt es Timmothy Thatcher an. Zu dritt stehen sie nun mit der RINGKAMPF Pose im Ring, bevor Christian Struggle in den Ring kommt und den offiziellen Sieg von 4-3 der GWE gegen die Welt verkündet.

Mit feiernden GWE´lern im Ring geht diese Show dann auch zu Ende.
0 x

Antworten