MWF Special Event "Crossroad" am 28.10.2018 Matchcard offiziell

Moderator: phillywilly123

Antworten
phillywilly123
Beiträge: 519
Registriert: 15. Jan 2017, 19:40
Status: Offline

MWF Special Event "Crossroad" am 28.10.2018 Matchcard offiziell

Beitrag von phillywilly123 » 11. Okt 2018, 19:54

Vorläufige Matchcard:

MWF World Championship
Daniel Bryan vs AJ Styles (C)

MWF World Tag Team Championships
Sydal Brüder vs Los Ingobernables de Mundo (Nakamura, Naito)

MWF Womens Championship
Ronda Rousey vs Toni Storm (C)
0 x

phillywilly123
Beiträge: 519
Registriert: 15. Jan 2017, 19:40
Status: Offline

Re: MWF Special Event "Crossroad" am 28.10.2018

Beitrag von phillywilly123 » 24. Okt 2018, 21:16

Die Matchcard für den Special Event ist offiziell:

MWF World Championship
Daniel Bryan vs AJ Styles (C)

MWF World Tag Team Championships
Sydal Brüder vs Los Ingobernables de Mundo (C)

MWF Womens Championship
Ronda Rousey vs Toni Storm (C)

MWF World Trios Championships
The Big Dogs (Roman Reigns, Randy Orton, John Cena) vs Viva la RevoLucha (Rey Mysterio, Prince Puma, El DRagon Atzteca Jr.) (C)

MWF Dynamite Championship
4 Way Elimination Match
Seth Rollins vs Braun Strowman vs El Generico vs Kevin Steen (C)

MWF Womens Tag Team Championships
Team Maleficient (???? und ????) vs Absolution (C)

MWF Hardcore Championship
Death Match
Eddie Edwards vs Pentagon Dark (C)

Tomasso Ciampa vs Johnny Gargano vs Aleister Black

MWF Cruiserweight Championship
No DQ, No Count Out
Chuck Taylor vs Marty Scurrl (C)

Paige vs Alexa Bliss

Double Gauntlet Match
Team MCW (Ric Flair, Dean Ambrose, Jinder Mahal, Christopher Daniel, Kazarian) vs Team Fight Forever (MCMG, Drago, Bobby Lashley, TK Cooper)
0 x

phillywilly123
Beiträge: 519
Registriert: 15. Jan 2017, 19:40
Status: Offline

Re: MWF Special Event "Crossroad" am 28.10.2018 Matchcard offiziell

Beitrag von phillywilly123 » 24. Okt 2018, 21:26

Kurz darauf hat Pat Patterson für den Event noch ein weiteres Match angekündigt:

GWE Spotlight Championship
2 out of 3 Falls
William Regal vs David Starr (C)
1 x

phillywilly123
Beiträge: 519
Registriert: 15. Jan 2017, 19:40
Status: Offline

Re: MWF Special Event "Crossroad" am 28.10.2018 Matchcard offiziell

Beitrag von phillywilly123 » 30. Okt 2018, 12:38

Part 1 (Vielen Dank an den Writing Stuff der wieder die atchberichte zusteuerte. Falls ihr besonders zu Multimania Unbreakable, Munix und Perryblack unterstützen wollt, meldet euch einfach)

Die Show startet mit Pat Patterson, welcher auf der Rampe an einem Podium steht. Er begrüßt alle zum letzten großen Stop vor Multimania. Mit dem heutigen Event, kann für einige Matches noch ein letzte mal die Richtung geändert werden. Zum Beispiel wird es AJ Styles sein der seinen Titel gegen Brock Lesnar verteidigen muss, oder heißt der Main Event von Multimania doch Daniel Bryan vs Brock Lesnar??

Dies sind die Fragen die noch geklärt werden, bevor am 23. Dezember Multimania über die Bühne geht. Der Event wird neben der Schriftform als der er später erscheint, erst einmal in einem Podcast mit Unbreakable, Munix, Perry, Feiermeyer und Philly erscheinen, welcher eben an diesem Tag aufgenommen wird und dann später im WTR veröffentlicht wird.

Für diesen Event sind neben der Veröffentlichung von Multimania auch noch andere Programmpunkte geplant und einen davon möchte ich ihnen heute schon vorstellen. Es wird die MWF Hall of Fame ins Leben gerufen werden, bei der die erste Person in diese Ruhmeshalle aufgenommen wird.

Und diese Person ist:

Chrissy....

Als die MWF im originalen Zustand debutierte war Daniel (Fatboyfat) einer von vielen Promotern. Er bookte seine Shows, schrieb hin und wieder Berichte und liebte es sich in der MWF einen Ausgleich zum stressigen Alltag zu holen, den er als Vollzeitarbeiter plus junger Familienvater nun einmal hatte. Der posiive Alltagsstress wurde dann ganz schnell zum schlimmsten aller Albträume, als seine junge Tochter Chrissy an Leukämie erkrankte. Gerade aus dem aktuellen Beispiel wissen wir wie wichtig ein familiärer Zusammenhalt und ein voller Fokus auf diese Krankheit ist, sodass die Liga von Fatboyfat die Pforten schloss.

Nach einem Monat des harten Kämpfens und zahllosen schlaflosen Nächten für die ganze Familie verstarb Chrissy im Schlaf.

Lieber Daniel,

die Tatsache, dass einem Jahr nach diesem tragischen Tag die MWF wieder dein Zufluchtsort geworden ist und wie du mit diesem Schicksalsschlag umgegangen bist, ist eine Inspiration und macht uns in der MWF stolz. Bei Multimania selber wird es eine "Chrissy Memorial Battle Royal" geben um ihre Hall of Fame Aufnahme gebührend zu feiern.

Alle in der MWF wünschen dir weiterhin, dass die MWF dir in jeder Lebenslage einen angenehmen Abend und Zuflucht bietet. Zu guter letzt möchte ich in Absprache mit Fatboyfat noch eine wundervolle Mitteilung machen. Daniel und seine Frau werden erneut Eltern und im Juni 2019 ein weiteres Kind in diese Welt setzen!!

Wir gratulieren euch herzlichst und wünschen euch eine schöne Schwangerschaft, viel Gesundheit und generell nur das Beste für euren Zuwachs!!

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Nach diesem Opening Segment beginnt die Show mit dem Opener. Bei der großen GWE vs the World Show gewann William Regal überraschen die GWE Spotlight Championship von David Starr, welcher dieser nach ein paar Wochen zurückgewinnen konnte. Nun soll dieses Match endgültig ausmachen wer von beiden der bessere ist:

GWE Spotlight Championship
2 out of 3 Falls
William Regal vs David Starr (C)

Alte technische Schule trifft auf neue technische Schule mit massig Charisma. So kann man das Match William Regal vs David Starr beschreiben. Starr sieht anfangs gegen Regal aufgrund dessen Erfahrung alt aus, kann aber überraschend den Knee Trembler kontern und sein Product Placement für ein Cover nach etwas mehr als acht Minuten ins Ziel bringen, um 1:0 in Führung zu gehen.
David Starr pinned William Regal with the Product Placement in 0:08:09
Regal scheint nun beeindruckt vom Jungspund zu sein und nimmt diesen nun etwas ernster. Nach einigen hart angesetzten Submissionmoves ist es für den erfahrenen Briten ein Leichtes, David Starr nach dem Regalplex zu covern und den Ausgleich in diesem Two out of Three Falls Match herzustellen.
William Regal pinned David Starr with the Regalplex in 0:12:20
Beide schalten nun einen Gang höher. Es hagelt förmlich stiffe Moves. Doch schlussendlich kann sich hier die Jugend durchsetzen, als Starr mit letzter Kraft dem Knee Trembler erneut ausweichen kann und einen sehr harten Han Stansen ins Ziel bringt, um so seinen GWE Spotlight Titel gegen den erfahrenen Briten zu verteidigen.
David Starr pinned William Regal with the Han Stansen in 0:16:57
Rating: *** 3/4


David Starr hält nach dem Match noch eine Promo in der er erst einmal alle seine Nicknames over bringt. Dann erklärt er, dass es fast ein Jahr gedauert bis der großartige Wrestler endlich einmal ein wenig Zeit bei einem PPV bekommt und dann ist es nur ein Special Event? Die GWE als ganzes ist vielleicht eine Liga die nicht Millionen über Millionen im Roster verteilt hat, doch sie hat Herz und Charisma und vorallem hat sie David Starr. Es scheint ihn aber so, als ob diese Werte nichts in der MWF gelten und so wittert er eine Verschwörung gegen die GWE. Er wird wohl keine Chance bekommen bei Multimania aufzutreten, deswegen wird er sich die Chance neben müssen!

Nach dem Match wird in einer Rückblende gezeigt wie The Religion bei MWF Global Warfare debutierte und Paige attackierte. Nun kann sich Paige gegen Alexa Bliss in Rache üben:

Paige vs Alexa Bliss
DIe Anführerin des The Religion Stables und Paige stehen sich gegenüber und schauen sich tief in die Augen. Awesome Kong und Nia Jax sind nicht mit ihrer Anführerin herausgekommen. Nach einem kurzen Brawl will Paige schon alles mit dem Paige Turner entscheiden, aber Bliss kann sich aus dem Cover befreien. Paige wartet eine sich aufraffende Bliss ab und versucht, ihr einen Superkick zu verpassen, trifft dabei aber mit voller Wucht den Referee. Danach zeigt Paige den Ram-Paige gegen Bliss. Paige dreht sich um, läuft aber in eine harte Clothesline von Awesome Kong. Zusammen mit Nia Jax zeigen die nun eine Double Powerbomb. Bliss wird dann auf Paige gelegt und das Cover des wie durch ein Wunder aufgestandenen Referees reicht dann auch für den Sieg.
Alexa Bliss pinned Paige after a Referee Bump in 0:06:39
Rating: ** 1/2


The Religion verlassen nach dem Match den Ring und posieren lachend auf der Stage, während Paige vor Wut rot anläuft. Paige hat wrklich keine leichten letzten Monate in der MWF. Alexa Bliss erklärt dann noch, dass Paige recht habe. Natürlich stecken sie hinter den Maleficient Paketen und so werden Nia Jax und Awesome Kong auch noch heute Abend ihren ehemaligen Schützlinge die MWF Womens Tag Team Championships abnehmen!!

Nach dieser Ankündigung verlassen erst The Religion und dann auch eine geknickte Paige die Arena. Dann werden Highlights der bisherigen MCW vs Fight Forever Fehde eingeblendet, bevor die Promoter Feiermeyer und Carlo auf der Bühne Platz nehmen. Feiermeyer bietet einen letzten Handshake an und verhöhnend wird dieser auch von Carlo angenommen. Dann kann das Match starten:

Double Gauntlet Match
Team MCW (Ric Flair, Dean Ambrose, Jinder Mahal, Christopher Daniel, Kazarian) vs Team Fight Forever (MCMG, Drago, Bobby Lashley, TK Cooper)

Es begann mit einer längeren Abtastphase, erst als Shelley einen Swinging Neckbreaker kontert, startet eine Attacke Serie von Shelley. Kazarian steckt ordentlich ein, doch es gelingt ihm ebenfalls ein Konter, in dessen Anschluss Kazarian den Springboard Legdrop zeigt. Shelley kann dem folgenden Cover nicht entkommen.
> Kazarian pinned Alex Shelley after a Springboard Legdrop in 0:04:54
Nun springt Sabin heran und liefert sich einen Schlagabtausch mit Kazarian.
Sabin schlägt seinen Gegner nieder und schwächt ihn mit weiteren Attacken.
Nach dem Diving Crossbody wird Kazarian eliminiert.

> Chris Sabin pinned Kazarian with a Diving Crossbody in 0:07:12
Daniels nimmt es jetzt mit Sabin auf. Der Kampf ist recht ausgeglichen, sowohl Daniels als auch Sabin sind kurz davor das Match zu beenden. Verbissen geht das Match weiter, bis Daniels den BME zeigen kann und den Sieg über Sabin fest macht.
> Christopher Daniels pinned Chris Sabin after the BME in 0:13:33
Daniels musste gegen Sabin alles geben und so kann er nur kurz Gegenwehr zeigen, als Drago ihn immer wieder attackiert. Mit dem Dragons Tale schafft es Drago dann auch Daniels zu eliminieren.
> Drago pinned Christopher Daniels with the Dragons Tale in 0:15:01
Nun kommt die Stunde von Mahal, Drago versucht ihn mit schnellen Aktionen aus dem Konzept zu bringen, doch Mahal ist heute auch flink unterwegs. Gepaart mit seiner Reichweite und Kraft ist er heute für Drago nicht zu überwinden. So beendet der Kinshaso Dragos Auftritt im Match.
> Jinder Mahal pinned Drago with the Kinshasa in 0:21:50
Aufgestachelt durch die Eliminierung von Drago, will Mahal seinen nächsten Gegner mit reiner Kraft überwinden. Dies geht jedoch gegen Lashley komplett in die Hose. Schnell ist klar, das Lashley deutlich stärker als Mahal ist und der Dominator beendet dann auch den Kampf des aufgestachelten Inders.
> Bobby Lashley pinned Jinder Mahal with a Dominator in 0:24:38
Ambrose springt Lashley ins Kreuz und drückt mächtig aufs Tempo um Lashley ins Wanken zu bringen. Zwar kassiert Ambrose auch ein paar Schläge, doch er ist hart im Nehmen und so gelingt es ihm Lashley mit dem Dirty Deeds zu fällen.
> Dean Ambrose pinned Bobby Lashley with a Dirty Deeds in 0:27:20
TK Cooper ist da schon eine härtere Nuss für Ambrose. Beide prügeln sich durch den Ring und Cooper landet ein paar ordentliche Treffer die Ambrose ins wanken bringen. Das gibt Cooper die Gelegenheit immer wieder schnelle Aktionen und Aktionen vom Top Rope einzustreuen. Eine Springboard Aktion ist es dann auch, die den Sieg bringt.
> TK Cooper pinned Dean Ambrose after a Springboard 450 Splash in 0:32:22
Flair nutzt es sehr gut aus, das Cooper schon 5 sehr anstrengende Minuten gegen Ambrose hatte. Geschickt überlässt er Cooper die Führung, damit dieser sich weiter auspowert.
Doch bevor es gefährlich wird für Flair bringt er Cooper mit vielen kleinen Nicklichkeiten aus dem Fluss. Als Flair dann die Gelegenheit sieht selbst zu attackieren, macht er kurzen Prozess, in Vorbereitung des Figure 4 Leg Locks zeigt er einige Aktionen gegen Cooper, sodass es auch zum Sieg reicht, nachdem der Figure 4 dann auch sitzt.

> Ric Flair made TK Cooper submit to a Figure 4 Leg Lock in 0:41:02
Rating: *** 1/2


Feiermeyer springt nach dem entscheidenen Fall auf und feiert seine Jungs. Er möchte in den Ring, um Ric Flair zu gratulieren, dreht sich aber dann noch einmal um, um Carlo erneut einen Handshake anzubieten. Dieser nimmt den Handshake nach einer Weile an, als plötzlich Rey Wagner und El Hijo de Dr. Wagner Jr. angerannt kommen und Feiermeyer von hinten attackieren. Carlo dreht nun völlig durch und schreit herum, dass sie ihn fertig machen sollen. Dies machen die Mexikaner dann auch mit einem Assisted Piledriver auf der Stage. Schnell verlassen die drei dann die Bühne auch wieder, während Ric Flair seinem Promoter zur Hilfe eilt.

Aufgrund des Zustands von Feiermeyer bei dem er sich nicht zu Bewegen scheint, wird überhastet in den Backstagebereich geschaltet. Dort sehen wir wie Carlo mit den Wagners durch den Backstagebereich rennt und in die Parkinggarage abbiegen. Patterson ist mittlerweile auch auf der Bühne angekommen, wo Feiermeyer nun in einem Krankenwagen abtransportiert wird.

Nach einiger Zeit kann dann die Show doch endlich fortgeführt werden, doch es herrscht eine ziemliche Stille in der Arena.

Diese wird aber schlagartig besser, als die Musik von Johnny Gargano eingespielt wird. Es ist Zeit für das große Match der drei Dauerstreithähne:

Tomasso Ciampa vs Johnny Gargano vs Aleister Black

Ciampa versucht sofort Gargano mittels Clothline aus dem Ring zu befördern, dieser kann gerade noch ausweichen und Ciampa gegen den Ringpfosten schicken. Black trifft Gargano daraufhin mit einer Reihe harter Tritten, bekommt dann jedoch von Ciampa den Running Arm DDT ab. Alle drei setzten weiter auf volle Offensive und so wogt das Match hin und her. Dann schafft es Black Ciampa mit dem Black Mass aus dem Ring zu werfen, wird jedoch von Gargano ins Small Package genommen. Doch bei 2 kommt der Kick out.
Gargano hadert etwas mit dem Referee, der seiner Meinung nach, zu langsam gezählt hat.
Als er sich wieder Black zuwendet, bekommt er einen Kick gegen sein Knie und sinkt nieder. Der nächste Kick trifft ihn direkt im Gesicht. Nocheinmal versucht Gargano aufzustehe, kassiert jedoch den Shining Wizard. Black schaut kurz nach Ciampa, der sich langsam wieder aufrappelt, so zieht er Gargano auf die Beine um den Black Mass zu zeigen. Gargano schafft es sich geistesgegenwärtig drunter weg in die Seile zu rollen.
Hier kollidiert er doch unglücklich mit Ciampa, der zurück in den Ring klettern wollte. Ciampa stürzt erneut auf den Hallenboden und Gargano torkelt orientierungslos einige Schritt zurück. Nun trifft der Black Mass.

> Aleister Black pinned Johnny Gargano with the Black Mass in 0:38:44
Rating: **** 3/4


Aleister Black setzt sich nach dem Match zu Gargano im Schneidersitz in den Ring. Er schaut abwechselnd Gargano und Ciampa dabei zu wie sie sich langsam aufrichten. Nun steht Black ebenfalls auf, pausiert kurz und schreit dann: "I´m finished with this!"

Danach dreht er sich um und verlässt langsam erst den Ring und dann die Arena. Mittlerweile hat sich Ciampa aber von hinten mit seiner Krücke angeschlichen und verpasst Johnny Wrestling einen harten Schlag gegen den Rücken. Ciampa steht nun über Gargano und schaut ihn lange an. Dann schreit er: "I´m not finished with you!"

Ciampa verlässt darauf die Arena durch die Fans, welche ihn wie üblich gnadenlos ausbuhen. Gargano bliebt dann noch ein wenig im Ring zurück und versucht klare Gedanken zu fassen, bis er wie von einer Biene gestochen aufsteht und zügig den Ring in Richtung Backstagebereich verlässt.

Dann ging es los mit den Titelmatches. Dabei machte das MWF Cruiserweight Championship Match den Anfang. Nachdem Chuck Taylor den Instand Reward Championship Scramble gewonnen hatte, gewann er das darauffolgende Match gegen Scurrl um den Titel ebenfalls, aber leider nur per Countout. Jetzt kriegt er erneut die Chance ohne DQ und ohne Count Outs sich durchzusetzen:

MWF Cruiserweight Championship
No DQ, No Count Out
Chuck Taylor vs Marty Scurrl (C)

Taylor ist hochmotiviert und will seine Chance nutzen, doch Scurrl geht ihm immer wieder geschickt aus dem Weg und verwickelt den Referee in Diskussionen über die Spannung der Ringseile, das zu laute Publikum und was ihm noch so stört. Dabei lässt er jedoch niemals Taylor aus den Augen. Dem wird diese Spielerei irgendwann zuviel, er schiebt den Referee zur Seite. Da trifft ihn Scurll mit einem harten Headbutt, sofort setzt er nach und bearbeitet Taylor systematisch weiter. Taylor hat große Mühe im Match zu bleiben, schafft jedoch irgendwann den Turnaround. Scurll setzt erneut zum Superkick an, doch Taylor packt sich das Bein und reißt Scurrl zu Boden. Der folgende Cross Crab bringt jedoch nicht den Sieg, denn Scurrl kann sich in die Seile retten. Taylor kann das Match nun ausgeglichen gestalten, beide Kämpfer zeigen ihr großes Können und greifen auch tief in die Trickkiste.
Geschickt schafft es Taylor immer wieder den Crossface Chickenwing zu vermeiden, während er seinen Finisher durchbringen kann. Es braucht jedoch erst eine Awfull Waffle auf einen aufgeklappten Stuhl um den Sieg zu holen.

> Chuck Taylor pinned Marty Scurrl with an Awfull Waffle in 0:30:02 TITELWECHSEL!!
Rating: **** 1/4


Chuck Taylor kann den Sieg garnicht fassen, während sich Scurrl verärgert aus den Ring rollt und schließlich auf wackligen Beinen die Halle verlässt. Der neue Champion posiert mit dem Titelgürtel auf einer Ringecke. Als er sich umdreht, wird er sofort von einer Lariat von einem Wrestler in Kapuzenpulli niedergestreckt. Dieser stellt sich nun über Chuck Taylor, hebt den Gürtel in die Höhe und nimmt seine Kapuze herunter. Es ist David Starr!! Er spuckt noch auf Chuck Taylor, bevor er die MWF Cruiserweight Championship mitnimmt und die Halle durch einen Seitengang verlässt.

Kurze Zeit darauf steht der eigentliche Champion wieder und sucht verzweifelt seine Championship. Ein Referee erklärt, dass David Starr diese mitgenommen hat, was Chuck Taylor garnicht gerne hört und den Referee wegschubst. Dann geht auch er aus der Halle, um sich auf die Suche nach seinem Titel zu machen.

Bei Singles Titeln blieb es dann auch, denn die MWF Hardcore Championship wurde als nächstes verteidigt. Dabei versucht Pat Patterson weiterhin den Brecher seines Armes den Titel zu entreißen. Edwards hat beim letzten PPV dieses Match mit seinem Sieg über Davey Richards zugesichert bekommen.

MWF Hardcore Championship
Death Match
Eddie Edwards vs Pentagon Dark (C)

Beide verschwenden keine Zeit und attackieren sich gegenseitig mit ihren Lieblingswaffen - Edwards mit dem Kendo Stick und Pentagon mit dem Steel Chair. Schlussendlich nutzen beide ihre Waffen nur bedingt und der Brawl verlagert sich mit eben jenen Gegenständen nach draußen. Dort will Edwards nach einiger Zeit die Boston Knee Party gegen den Stuhl von Pentagon zeigen, den dieser gerade vor seinem Kopf hatte, aber Pentagon schmeißt einfach seinen Stuhl gegen das Knie, sodass Edwards starke Schmerzen verspürt. Nun ist es dem Mexikaner ein Leichtes, seinen Gegner weiter zu dezimieren, auch wenn dieser noch versucht, Gegenwehr zu leisten. Pentagon und Edwards prügeln sich jetzt in den Backstagebereich und kloppen sich mit verschiedneen Gegenständen blutig. Schlussendlich enden sie beide auf einem Baugerüst und prügeln weiter auf einander ein. Dann konnte Pentagon erneut die Knie von Edwards bearbeiten um dann eine harte Powerbomb vom Gerüst herunter zu zeigen. Edwards bleibt regungslos liegen. Pentagon klettert herunter und pinnt Edwards zur erneuten Titelverteidigung.
Pentagon Dark pinned Eddie Edwards after throwing him from a Construction Side in 0:14:41
Rating: *** 1/4
0 x

phillywilly123
Beiträge: 519
Registriert: 15. Jan 2017, 19:40
Status: Offline

Re: MWF Special Event "Crossroad" am 28.10.2018 Matchcard offiziell

Beitrag von phillywilly123 » 31. Okt 2018, 15:42

MWF Womens Tag Team Championships
Team Maleficient (Nia Jax, Awesome Kong) vs Absolution (C)

DIe Powerhouses treffen auf ein eingespieltes Team. Anfangs dominieren Jax und Kong, aber Rose kann Kong mit einem Bicycle Knee gegen den Rücken entscheidend ablenken, was Deville für einen blitzschnellen Rollup nach etwas mehr als vier Minuten ausnutzen kann, um die Titelverteidigung zu sichern. Jax war nicht schnell genug.
Sonja Deville pinned Awesome Kong with a Roll Up in 0:04:45
Rating: ** 1/4


Nach dem Match versuchen Sonja und Mandy so schnell wie möglich zu verschwinden, doch Alexa Bliss erscheint und attackiert sie auf der Rampe. Schließlich fertigt The Religion die Womens Tag Champions völlig ab, bevor plötzlich Paige mit einem Stahlstuhl bewaffnet erscheint und auf Kong und Nia einschlägt, während Bliss sich schnell vom Acker macht. Nia und Kong treten auch den Rückzug an. Dann gibt es einen kühlen Blick von Paige an die Champions, welche damals gegen sie geturnt waren. Paige dreht sich rasch um und lässt die Champions links liegen.

Backstage sehen wir jetzt El Generico und Kevin Steen welche sich vor dem folgenden Match Mut zureden. Seth Rollins und Braun Strowman sind auf sich alleine gestellt, sie können als Team heute auftreten und weiterhin gemeinsam die MWF Dynamite Champion halten.

MWF Dynamite Championship
4 Way Elimination Match
Seth Rollins vs Braun Strowman vs El Generico vs Kevin Steen (C)

Strowman packt sich sofort Steen und schleudert ihn durch den Ring. El Generico versucht zu helfen, springt Strowman von hinten an und nimmt ihn in den Sleeperhold. Rollins Tritt dem „Monster among Man“ in die Beine und zwingt ihn damit in die Knie. Da kommt schon Steen angerannt um Strowman eine weitere Aktion zu verpassen, doch er stürmt direkt in den Superkick von Rollins.
Während El Generico versucht Strowman am Boden zu halten und zum tappen zu bringen, will Rollins Steen ein schnelles Ende im Match bereiten.
Steen ist zunächst in der Defensive, schaffte es dann jedoch einen Sling Blade Versuch abzufangen und die Pop Up Powerbomb zu zeigen. Währendessen hat sich Strowman aus der Umklammerung gekämpft und El Generico gegen den Ringpfosten geschleudert. Gerade als er El Generico zum Running Powerslam schultert, fällt sein Blick auf Steen.
Er wirft El Generico über das oberste Seil aus dem Ring und stürmt auf Steen zu, dieser kann nicht mehr reagieren, wollte er doch gerade Rollins weiter attackieren.
Mit aller Wucht wird Steen gegen den Ringpfosten gerammt, er bricht sofort zusammen, schafft es jedoch noch irgendwie aus dem Ring zu rollen.
Der Aufprall ist auch an Strowman nicht spurlos vorbei gegangen. Er wankt leicht umd muss sich kurz schütteln. Doch das nutzt nun Rollins zu einer Dragon Screw Leg Whip.
Sofort holt sich Rollins Schwung in den Seilen und setzt mit dem Curb Stomp nach.

> Seth Rollins pinned Braun Strowman with a Curb Stomp in 0:09:21
Rollins holt Steen zurück in den Ring, schafft es jedoch nicht ihn bis 3 zu pinnen.
Mit einer ganzen Serien von Elbow Drops versucht er Steen weiter zu schwächen.
Doch da wird Rollins von hinten gepackt und muss die Blue Thunder Bomb einstecken.
El Generico kann Rollins weiter in Schach halten, bis Steen dazu kommt.
Obwohl Rollins sich immer mal wieder kurz gegen El Steenerico wehren kann, ist der der Übermacht schließlich doch unterlegen. Steen kann den Assisted Package Piledriver zeigen und Rollins damit eliminieren.

> Kevin Steen pinned Seth Rollins with an Assisted Package Piledriver in 0:18:17
Sofort wirft sich El Generico auf Steen und verwickelt ihn in einen schnellen Pin!
> El Generico pinned Kevin Steen in 0:18:22 TITELWECHSEL!!!
Rating: *** 3/4


El Generico rollt sich aus dem Ring und schnappt sich die MWF Dynamite Championship, während Kevin Steen fassungslos im Ring zurückbleibt. Der maskierte Luchador verlässt ohne sich umzudrehen oder zu posieren schnellstmöglich die Arena. Steen bleibt noch etwas im Ring stehen und versucht sich zusammen zu reihen was da gerade passiert ist. Dann verlässt er langsam und geknickt den Ring.

Als Steen die Halle verlassen hat, ertönt das mittlerweile bekannte Theme: "Orton, Cena, Reigns....Big Dogs!"

Die drei MCW Schwergewichte kommen langsam zum Ring und verhöhnen dabei die Zuschauer. Diese poppen dann lautstark für die Luchadors:

MWF World Trios Championships
The Big Dogs (Roman Reigns, Randy Orton, John Cena) vs Viva la RevoLucha (Rey Mysterio, Prince Puma, El DRagon Atzteca Jr.) (C)

Das Publikum jubelt, als sich die beiden Teams gegenüberstehen. Cena scheint es auf Rey abgesehen zu haben und beide fangen das Match an.
Sofort werden die bekannten Spots gezeigt. Ein extremes Chaos entsteht nach recht kurzer Zeit. Eines der Highlights ist ein 630 Senton von Puma an Orton, welcher von Reigns mit einem Spear unterbunden wurde. Cena zeigte seine Hurracanrana gegen El Dragon, welcher diese mit einem Salto kontern konnte.
Und Orton kontert den 619 mit einem RKO outta nowhere.
Nach einer relativ kurzen Zeit später, beförden Puma und El Dragon Reigns und Orton mit Headscissors nach draußen. Beide führen Top Suicidas gegen beide außerhalb des Ringes befindlichen Big Dogs aus.
Cena nimmt Rey plötzlich zum AA hoch, doch kann sich dieser mit einigen Ellbogenschlägen aus der Situation befreien.
Mit Hilfe von Puma, welcher Cena ablenken konnte, kann Rey Cena auf das mittlere Seil legen. Der 619 und der anschließende Frog Splash führen zum erfolgreichen Pin und zur Titelverteidigung.

> Rey Mysterio pinned John Cena after a 619 - Frog Splash Combination in 0:09:10
Rating: ** 3/4


Damit können die Luchadors doch relativ eindeutig ihre Titel verteidigen und sie ziehen sich auf die Rampe zurück, wo sie mit den Fans ausgiebig feiern.

Im Ring möchte sich Reigns nun um Cena kümmern, doch der schubst dessen Arm weg. Reigns gefällt dies garnicht und diskutiert lautstark mit Cena, bevor er ihn als er aufgestanden war zurück auf den Boden schubst. Orton geht nun dazwischen und versucht die beiden zu beruhigen, was auch schließlich gelingt.

Dann ertönt zur Überraschung vieler die Musik von Bobby Lashley. Dieser macht sich mit starren Blick und regungsloser Mimik auf den Weg zum Ring. Reigns, Cena und Orton scheinen nun wieder auf einer Wellenlänge zu sein und so stellen sie sich Lashley gegenüber. Bobby geht nun in den Ring und stellt sich gegenüber von Reigns auf, wo es zwischen den beiden einen Saredown gibt.

Aus dem Nichts verpasst Orton nun Reigns einen RKO. Cena geht direkt danach auf den am Boden liegenden Reigns los und lässt Schläge niederhageln. Dann darf auch Lashley mal ran und mit heftigen Elbogenschlägen fügt er Cena bewusst einen hässlichen Cut zu. Reigns muss dann noch einen AA und Dominator einstecken. Als Roman nun schon regungslos im Ring liegt, nehmen Cena und Lashley den originalen Big Dog auf ihre Schultern. Orton bringt sich in Position und so wird Reigns direkt in einen RKO aus der Luft hineingeworfen.

Zu dritt stehen sie nun über Reigns und alle drei zeigen ein "L" mit ihrer rechten Hand.

Backstage wird nun Charlotte interviewed. Durch ihren Sieg im Global Warfare Match der Frauen wird sie bei Multimania gegen den Sieger des kommenden Matches antreten. Sie wird gefragt ob sie lieber gegen Ronda oder gegen Storm antreten wollen würde. Charlotte antwortet, dass die Antwort wohl jedem klar sein sollte. Ihr ist es natürlich egal wer gegen sie antritt. Auf den größten Bühnen liefern die größten Wrestler ihre größten Performances ab. Multimania wird ihre Kröhnungszeremonie werden und dabei ist egal, wem sie die Krone entreißen muss.

Also war es zeit für die Frauen:

MWF Womens Championship
Ronda Rousey vs Toni Storm (C)

Stürmisch geht Storm auf die reudige Ronda los und kann sich dirch ihr aggresives Verhalten, welches sie bereits bei der letzten Dynamite zeigte, einen Vorteil verschaffen. Sie drängt Rousey in die Ringecke und versucht sie aufs Toprope zu heben, was auch gelingt. Doch die ehemalige Women's Championess hält gegen die amtierende Championess stand. Nach einem Schubser knallt Storm auf die Matte, Rousey spring natürlich direkt in die Mount-Position und lässt Ellbogen regnen. Toni Storm versucht die Schläge zu blocken, doch Rousey sieht eine Möglichkeit in die "who's your daddy"-Position zu kommen.
Das Gesicht von Storm ist nun komplett ungeschützt und sie kann sich nkcht mehr befreien. Rousey zögert, doch als Storm irgendetwas von sich gibt, hagelt es Fäuste und der Referee hatte keine Wahl und muss das Match zugunsten von Ronda Rousey abbrechen.

> Ronda Rousey defeated Toni Storm by Referee Stoppage in 0:11:59 TITELWECHSEL!!!
Rating: ***


Rousey hatte sich bei diesem Match ganz anders Verhalten wie beim ersten Match der beiden und voll auf ihre Strikes im Ground and Pound gesetzt. Damit hatte Storm anscheinend nicht gerechnet welche hier förmlich abgeschlachtet wurde.

Charlotte kam dann heraus, um die Feier von Ronda zu stören. Sie posierte mit ihrer Robe neben dem Ring und Ronda hebte ihre Championship. Währenddessen wird Storm behandelt, da sie sich wohl einige Verletzungen im Gesicht zugezogen hat.

In ihren Umkleiden werden AJ Styles und Daniel Bryan gezeigt wie sie sich warm machen. Nur noch ein Match, dann heißt es Phenomenal vs G.O.A.T.!

MWF World Tag Team Championships
Sydal Brüder vs Los Ingobernables de Mundo (C)

Das Dream Team der Los Ingobernables de Mundo macht direkt ernst und isoliert Matt Sydal zu Beginn. Nakamura und Naito haben dabei immer Mike Sydal im Blick und unterbinden jegliche Hilfeaktionen des Bruders.
Nach jedem Wechsel zwischen Nakamura und Naito erfolgt ein Double Team Move, mit einer anschließenden Attacke gegen Mike so dass mögliche Hot Tags sofort unterbunden werden können. Doch nach einem kleinen Missverständnis - Nakamura ging von einem anderen Move aus, als Naito - gelang es Matt zu seinem Bruder durchzukommen, der stürmisch auf Nakamura losgehen wollte und dabei direkt in den Kinshasa reinläuft.
Matt will seinem Bruder noch helfen, doch kassiert er den Destino vom von hinten anstürmenden Naito.
Beide Ingobernables haben wohl ihr Missverständnis vorgetäuscht, um eine Art Falle zu stellen.
Der Pin an Mike ging selbstverständlich durch.

> Shinsuke Nakamura pinned Mike Sydal with a Kinshasa in 0:06:47
Rating: ** 1/2


In diesem Match hatten die Ingobernables nicht wirklich Probleme und so war nach unter 7 Minuten schon Schluss. Nach dem Match fragt Naito spöttisch, ob das alles sei was die MWF zu bieten habe.

Daraufhin kommt Pat Patterson heraus und beneint dies. Ihm ist aber auch klar, dass es für Multimania ein großes Match gegen ein würdiges Team geben muss. Genauer ist ihm aber auch klar, dass die Ingobernables gerade einen Fehler begangen haben, so über die Tag Team Division zu sprechen, deswegen wird es bis zu Multimania die MWF Super Tag League geben. Zwei 4-Gruppen, die Sieger der Gruppen machen bei Multimania unter sich den Gesamtsieger aus und dieses Team wird dann die MWF World Tag Team Championships gewinnen.

Lange Rede kurzer Sinn....bei der nächsten Dynamite Ausgabe werdet ihr eure Titel an mich abgeben müssen und nur, wenn ihr es schafft dieses 16 Teams Tunier zu gewinnen, verteidigt ihr eure MWF World Tag Team Championships!!

In der nächsten Dynamite Ausgabe wird es die Qualifikationsmatches für das Tunier geben, falls ihr da nicht siegreich seid, wissen wir schon, dass es neue Champions geben wird!

Dann dreht sich Patterson um und verkündet, dass alle teilnehmenden Teams nun auf die Bühne kommen dürfen.

Nun füllt sich also die Rampe mit den wohl stärksten Teams der MWF. Zu sehen sind:

KENTA und Kota Ibushi, The Club, The Revival, Heavy Machinerie, The Young Bucks, Die neue "L" Gruppierung um Orton, Cena, Lashley, die Broken Hardies, The Bar, Bullet Club (Usos), Monstars, Hup Holland Hup, The Knight Family und War Raiders. Zusätzlich sehen wir die MWF Womens Tag Team Champions Absolution, sowie die MWF Trios Champions Viva la RevoLucha,

Die Ingobernables nehmen das ganze anscheinend nicht so ernst. Dann nehmen sie ihre Championshipgürtel und werfen sie auf die Rampe, bevor sie sich in den Ring legen und vorgeben ein Nickerchen zu machen.

Nun zeigt eine Grafik noch den Tunierbaum für die MWF Super Tag League Qualifikationsmatches:, welche wieder per Zufall ausgelost wurden:

Monstars vs The Knight Family
Young Bucks vs War Raiders
Broken Hardies vs KENTA und Kota Ibushi
Hup Holland Hup vs Absolution
Heavy Machinerie vs The Bar
Bullet Club vs The Club
"L" vs The Revival
Viva la RevoLucha vs Los Ingobernables de Mundo (C)


Danach war es aber dann auch Zeit für den Main Event. Das warten hat ein Ende:

MWF World Championship
Daniel Bryan vs AJ Styles (C)

Durch vorsichtiges Abtasten, versuchen die wohl beiden besten Techniker der MWF, die Schwächen des Gegner auszuloten. Dabei gehen beide mit Ringer- und Grappling-Techniken zu Werke.
Es beginnt mit einem sauber durchgeführten Single Leg Takedown von Bryan, bei welchen er direkt in der Sidemount von Styles landet und zu einem Headlock ansetzt! Diesen kann Styles mittel Hip Shrimp und Kip Up in einem Side Suplex umwandeln. Ein Hin und Her zwischen den beiden exzellenten Mattentechnikern.
Jetzt werden nun die Strikes und Slams ausgepackt. Bryan setzt einen Dragon Suplex an, den Styles nicht mehr kontern kann. Anschließend versucht Bryan eknige Submission Hold, doch Styles hält dagegen und schafft es immer wieder herauszukommen und zum Gegenangriff anzusetzen.
Bryan legt jetzt los mit den Kicks to the Chest, die Styles in einen Einroller kontern konnte, doch Bryan kommt bei 2 heraus.
Dann geht's in die heiße Phase! Styles legt direkt vor und nimmt den aufstehen Bryan in den Calf Slicer. Bryan's Gesicht zeigt deutlich Schmerz, doch sein Siegeswillen ist nicht von dieser Welt. Er kontert den Calf Slicer mit einem Berimbolo und landet ihm Rücken von Styles. Er setzt den Sleeperhold an, bei welchen der Referee die Arme von Styles checkt. Bereits bei 2 zeigt Styles, er ist immer noch da und gibt sich nicht geschlagen. Er rappelt sich auf und rollt sich nach hinten, um den Sleeperhold zu lösen. Bryan will sich nun umdrehen, kassiert einen Gutkick und den Styles Clash!
Pin...1...2...KICKOUT!
Styles ist geschockt, von Bryan's Durchhaltevermögen. Styles geht nun heraus und bereiter den Phenomenal Forearm vor. Bryan steht langsam auf und Styles fliegt heran. Doch Bryan fängt Styles mit dem Yes Lock ab! Das Publikum geht steil und chantet FIGHT FOREVER. Schon jetzt ist sicher... das ist ein MOTY-Kandidat.
Styles scheint kurz vor dem Tap Out zu sein, doch nachdem er einen Arm von seinem Gesicht wegdrücken konnte, rein eine Rolle vorwärst und er hat den Yes Lock gelöst.
Beide Top Star, die wohl beiden besten Wrestler der Welt stehen auf. Low Kick von Bryan und es hagelt wieder Chest Kicks, doch Styles weicht aus und zeigt den Phenomenal Blitz. Er beendet ihn jedoch nicht mit einem Lariat, sondern nimmt ihn hoch zu einem Fireman's Carry, welchen Bryan mit einem Salto kontert und in die Seile rennt. Mit dem Knee Plus smasht er Styles nieder und setzt den Pin an.
Pin...1...2...KICKOUT
Nun nimmt der fassungslose Bryan den Champion hoch und befördert ihn in die Ringecke. Er will einen Superplex versuchen, doch man merkt, wie Styles dies nicht zulassen möchten. Plötzlich gerät Bryan in eine gebeugte Position, wodurch Styles den Styles Clash von 2. Seil ansetzen kann. Er geht durch.
Pin...1...2...3! Holy Shit!

> AJ Styles pinned Daniel Bryan with a Second Rope Styles Clash in 0:52:49
Rating: *****


Nach dem Match sind Styles und Daniel Bryan total ausgelaugt. Irgendwann werden sie vom Referee hochgehoben und sie halten sich auf gegenüberliegenden Ringecken fest. Schließlich treffen sie langsam in der Mitte aufeinander und umarmen sich, bevor Danel Bryan den Arm von AJ Styles hebt. Bryan lässt dann Styles seinen wohlverdienten Moment und verlässt den Ring.

Auf der Stage wird Bryan dann plötzlich von Naito attackiert und mit einem Destino ausgeschaltet. Styles bemerkt dies und will hinterher, da hat ihn aber schon Nakamura gepackt und schmeißt ihn mit einem Backsuplex inside out zurück in die Ringmitte. Als Styles langsam auf den Knien ist und seinen Attackierer bemerkt , folgt auch schon der Kinshasa.

Nakamura hat wohl den Pinfall-Sieg gegen AJ Styles nicht vergessen und fordert seinen Titelkampf.

Plötzlich ertönt die Musik und Brock Lesnar macht zwar äußerst langsam aber effektiv den Safe für AJ Styles. Als Lesnar im Ring angekommen ist, sind Naito und Nakamura schon verschwunden.

Styles kann sich so langsam aufrichten, ist aber am Taumeln. Lesnar nimmt die MWF World Championship und drückt sie Styles unsanft auf die Brust. Dann schauen beide auf das Multimania Logo an der Hallendecke.

AJ streckt seinem Herausforderer die Hand entgegen, was dieser auch ohne zu zögern erwidert. Er schüttelt AJ kurz die Hand, nur um ihn dann mit einem F-5 niederzustrecken.

Mit einem Brock Lesnar, der über den geschlagenen Champion steht, geht die Special Show Crossraod zu Ende.

Wir sehen uns das nächste mal bei MULTIMANIA!!!
0 x

Antworten