Triple R Wrestling - Davenport, IOWA - perryRPSblack

Moderator: phillywilly123

perryRPSblack
Beiträge: 16
Registriert: 9. Okt 2018, 07:34
Wohnort: bei Stuttgart
Status: Offline

Triple R Wrestling - Davenport, IOWA - perryRPSblack

Beitrag von perryRPSblack » 9. Okt 2018, 17:56

Bild

Inhaber: R.P.S. (perryRPSblack f.k.a. PerryBlack)
Sitz: Davenport, IOWA (USA)

Champions:
Triple R World Championship
3. Johnny Gargano aktuell
2. Christian
1. Kazuchika Okada

Triple R Women's Championship
2. Beth Phoenix aktuell
1. Bianca BelAir

Triple R Tag Team Championship
2. Kota & KENTA aktuell
1. Edge & Christian

PWG United States Championship
1. Seth Rollins aktuell
(Keine Titelhistorie, da der Titel ursprünglich nicht im Besitz von Triple R Wrestling war)

WWE World Championship
1. Taya Valkyrie aktuell
(Keine Titelhistorie, da der Titel ursprünglich nicht im Besitz von Triple R Wrestling war)

Coming Soon: Name T.B.A. Openweight Championship

Roster - Marktwert
Alpha Female
Beth Pheonix - 4.000.000,00 €
Bianca BelAir - 2.000.000,00 €
Catrina - 1.000.000,00 €
Christian - 6.000.000,00 €
Drew Gulak - 3.000.000,00 €
Dulce Garcia (Sexy Star) - 3.000.000,00 €
Edge - 9.000.00,00 €
Evil - 3.000.000,00 €
Finn Bálor - 7.000.000,00 €
Gedo - 2.000.000,00 €
KENTA (Hideo Itami) - 4.000.000,00 €
Ivelisse - 3.000.000,00 €
Jay White - 5.000.000,00 €
Johnny Gargano - 4.000.000,00 €
Kazuchika Okada - 9.000.000,00 €
Kota Ibushi - 5.000.000,00 €
Little Miss Roxxy - 2.000.000,00 €
Pindar - 1.000.000,00 €
Rosemary - 2.000.000 €
SANADA - 4.000.000,00 €
Seth Rollins - 8.000.000,00 €
Son of Havoc (Matt Cross) - 4.000.000,00 €
Stephen Amell - 2.000.000,00 €
Taryn Terrell - 3.000.000,00 €
Taya Valkyrie
Tetsuya Shimizu (BUSHI) - 4.000.000,00 €
Thunder Rosa (Kobra Moon) - 2.000.000,00 €
Vibora - 2.000.000,00 €
Viper


Stables/Tag Team:
CHAOS
Kazuchika Okada
Gedo
Jay White

Los Ingobernables de Iowa (L.I.I.)
Tetsuya "Bushi" Shimizu
Evil
SANADA

Reptile Tribe
Kobra Moon
Pindar
Vibora

Kota & KENTA
Kota Ibushi
KENTA

Rated R Dynasty
Edge
Christian
Beth Phoenix

Demon Bálor & Catrina
Finn Bálor
Catrina

The Perfect Empire
Taya Valkyrie
Alpha Female
Viper

Doll House
Taryn Terrell
Little Miss Roxxy
Zuletzt geändert von perryRPSblack am 15. Okt 2018, 07:50, insgesamt 4-mal geändert.
0 x

perryRPSblack
Beiträge: 16
Registriert: 9. Okt 2018, 07:34
Wohnort: bei Stuttgart
Status: Offline

Re: Triple R Wrestling - Davenport, IOWA - perryRPSblack

Beitrag von perryRPSblack » 9. Okt 2018, 17:58

Rankings: (Stand Show #10)

Triple R World Champion Johnny Gargano
Triple R Women's Champion Beth Phoenix
Triple R Tag Team Champion Kota & KENTA
PWG United States Champion Seth Rollins
WWE World Champion Taya Valkyrie

Rang A Matt Cross
Rang A Taryn Terrell
Rang A Kazuchika Okada
Rang A Pindar
Rang A Vibora
Rang B Sexy Star
Rang B Jay White
Rang B Gedo
Rang B Rosemary
Rang B Catrina
Rang B Kobra Moon
Rang B Finn Bálor
Rang B Edge
Rang B Christian
Rang B Drew Gulak
Rang C Bianca BelAir
Rang C Little Miss Roxxy
Rang C Stephen Amell
Rang C Viper
Rang C Alpha Female
Rang D Ivelisse
Rang D Evil
Rang D SANADA
Rang D BUSHI
Zuletzt geändert von perryRPSblack am 15. Okt 2018, 07:43, insgesamt 2-mal geändert.
0 x

perryRPSblack
Beiträge: 16
Registriert: 9. Okt 2018, 07:34
Wohnort: bei Stuttgart
Status: Offline

Re: Triple R Wrestling - Davenport, IOWA - perryRPSblack

Beitrag von perryRPSblack » 9. Okt 2018, 18:00

Triple R Wrestling #1 "Redesign, Rebuild, Reclaim"
Palmer Auditorium, Davenport, Iowa

Herzlich willkommen zu Triple R Wrestling, der ersten Show von PerryBlack nach der Neuauflage der MWF.
Black war vorher der Promoter der MWF „NXT“ und hatte viele Ideen in der Liga umsetzen können. Nicht zuletzt, als er den kompletten SHIELD zu NXT holte. Doch nach vielen Ereignissen, die so vielleicht nicht unbedingt hätten stattfinden müssen, doch insgesamt zu einer irreparablem Beziehung mit dem MWF-Vorstand geführt hatten, musste eine ein Redesign her.
Und darum geht die Show auch. Tiple R steht für „Redesign, Rebuild, Reclaim“ was auch der Name der heutigen Show ist.
Mit einem Feuerwerk beginnt die Show und wir sehen auf der Stage die Band Downstrait, welche bereits für einige Wrestling Themes zuständig war. Unter anderem für The Miz’s „I CAME TO PLAY“ oder ganz aktuell für Cody’s „KINGDOM“.

Redesign Rebuild Reclaim! Redesign Rebuild Reclaim!
This is the final hour, a higher standard
had the chance to leave, but they threw it away
It's time to show them we won't kneel
Grab all your guns, grab all your knives
Grab your pitchfork and fight for your life
Prepared to die on my feet
I'll shed my blood to prove my loyalty
You'll break bone to show me pride
tear the flags down, end tyranny
Fly new colors, change the world
Scream out, voices loud, weapons of this world
We bow to no one
Burn it down,
Bring the fire right up to their doors
We are the future
Redesign, Rebuild, Reclaim Redesign, Rebuild, Reclaim Redesign Rebuild Reclaim! Redesign Rebuild Reclaim! Redesign Rebuild Reclaim! Redesign Rebuild Reclaim!


Nach der Darbietung, welche im Publikum für Jubel und „ZUGABE“-Rufe sorgten.
Plötzlich wird, zu Überraschung der Band, das Lied nochmal gespielt, allerdings ist dies nicht die Version, die Downstrait für sich beansprucht, sondern Seth Freakin‘ Rollins, welcher unter lautstarken Pops seines Heimpublikums zum Ring kommt.
Im Ring angekommen, greift sich Rollins ein Mikro:

Rollins: „Mann, ist das gut, wieder zu Hause zu sein! Ich kann gar nicht in Worte fassen, ein Teil von Triple R zu sein!
Ich bin hier, um über die Zukunft von Triple R zu reden. Denn offensichtlich bin ich ein Überbleibsel aus der NXT-Zeit. Und wie alle wissen, habe ich bei der letzten Show (Show #22) eine 10-man-Battle Royal gewonnen und dadurch zum No. 1 Contender.
Es ist naheliegend, dass der ehemalige Champion, welcher ebenfalls hier mit an Bord ist, auch weiterhin Titelträger bleibt. Deswegen möchte ich ihn herausbitten und zu einem Titelmatch herausfordern.“

Man hört nun eine Münze fallen, denn der RAINMAKER Kazuchika Okada kommt zum Ring. Auch er wird vom Davenporter-Publikum freundlich empfangen. An seiner Seite ist sein langjähriger Begleiter Gedo zu sehen, welcher wohl ebenfalls bei Triple R unterschrieben hat.
Gedo: „Wow… Rollins und Okada sind beide hier. Wie geil ist das denn?
Doch leider hat Okada seinen Titel abgelegt und möchte nicht ein Requisit aus einer Zeit, die vergessen werden sollte, mit sich mit schleppen.“

Okada: „NXT ist hinter uns! Jeder muss von vorne anfangen, auch du Seth! Nur weil dies dein Zuhause ist und Perry große Stücke auf dir hält, hast du nicht zu bestimmen, wer der No. 1 Contender und vor allem wer der Champion ist!“
Rollins: „Moment mal. Ich habe dafür gekämpft, gegen dich anzutreten und habe es verdient. Ob mit Titel oder ohne. Ich werde zeigen, dass ich die Nummer 1 in diesem Brand bin und nicht mal ein Okada mir das Wasser reichen kann!“

Plötzlich ertönt die Musik von Hideo Itami, welcher ebenfalls ein ehemaliger NXT-Worker ist, und kommt ebenfalls zum Ring.
Er reicht beiden die Hände und reißt Rollins plötzlich das Mikro aus der Hand.
Itami: „Ich bin länger bei PerryBlack unter Vertrag als ihr es seid, was bedeutet, dass ich hier ebenfalls etwas zu sagen habe!
Jeder soll die Möglichkeit haben, sich hier einen Namen zu machen. Es gibt hier einige, die sich in anderen Ligen Namen gemacht haben, zum Teil auch einen MWF-Title gehalten haben. Es wäre nicht gerecht, sie zu ignorieren!“

Plötzlich ertönt „METALLINGUS“ von Aller Bridge… und der Rated R Superstar Edge erscheint zusammen mit seiner Ehefrau Beth Phoenix. Beide kommen unter extremen Pops zum Ring.
Edge: „Da gebe ich dir Recht, Hideo, viele haben auch einen Titel in der ehemaligen unbedeutenden MWF gehalten. Aber du erwähnst nicht, wer der erfolgreichste Worker hier ist…
5x Intercontinental, 14x Tag Team Champion, darunder 7 x mit Christian!!!
Verdammt… ich bin ein 11-facher World Champion der größten Liga!
Wenn hier irgendeiner der King ist, dann ist das der „RATED R-Suuuuuuuupeeerstaaaaar“ Edge!“

Das Publikum ist am ausrasten. Vier der besten Worker auf dem Planeten sind hier bei Triple R Wrestling.

Der Promoter PerryBlack, welcher sich hier als „R.P.S.“ (Rudolf Peter Schwarz) vorstellt, betritt die Stage.
RPS: „Ja… ein Neuanfang muss großartig werden. Um der Diskussion ein Ende zu setzen, schlage ich folgendes vor. Es wird Trial Matches geben, die beim PPV zu einem Triple Threat Match führen werden. Wie dies ablaufen wird, werde ich heute noch erklären.
Übrigens… das heutige Main Event wird „Okada vs Edge“ sein. Viel Spaß.“


Nach einer kleinen Werbepause folgt das erste Match.
Son of Havoc betritt die Halle und wird positiv vom Publikum empfangen.
Match 1: Singles Match
Son of Havoc vs. Jay White
Sieger: Jay White
> Jay White pinned Son of Havoc with the Switchblade in 0:30:27
Rating: *** ¾

„Switchblade“ Jay White zeigt hier sein Können und gewann gegen Son of Havoc, welcher sichtlich enttäuscht ist. Nach diesem langen Match wäre es wohl für jeden eine Enttäuschung, zu verlieren.
Direkt kommt Ivelisse unter ihrem Entrance zum Ring, während Jay White die Halle Richtung Backstage verlässt. Son of Havoc sucht Trost bei seiner Freundin, die ihn anscheinend ignoriert.
„SO MANY PEOPLE TRY TO IMITATE WHAT WE DO…“…Bianca BelAir betritt die Halle und das Publikum ist aus dem Häuschen.
Nach ihren herausragenden Leistungen im Development-Bereich der größten Liga der Welt, konnte sie sich einen Vertrag bei Triple R sichern.

Match 2: Singles Match

Ivelisse vs. Bianca BelAir
Sieger: Bianca BelAir
> Bianca BelAir pinned Ivelisse with a Kiss of Death (Spear) in 0:04:58
Rating: * ¾

Ein relativ kurzes Match, bei welcher BelAir dirket zu Beginn mit ihrem Zopf Ivelisse bearbeitet. Einige Harte Kicks der MMA-erprobten Ivelisse, konnten BelAir nicht beeindrucken. Nach dem Kiss of Death, konnte BelAir ihren ersten Sieg einfahren.

Backstage sehen wir den Lockerroom des Bálor Club, welche über die Championship-Trials sprechen. Sie wünschen sich gegenseitig für die anstehenden Matches viel Glück, danach begeben sich Gallows und Anderson zum Entrance-Bereich.
Hinter einer Ecke sehen wir Catrina, welche scheinbar Bálor beobachtet, während sie sich ihre Lippen abschleckt.
Gallows und Anderson kommen zum Ring unter Buhrufen… das war für die Faces eigentlich nicht zu erwarten. Jedoch ist wohl klar, warum das Publikum auf der Seite der Kontrahenten ist. Die Gegner sind nämlich Kota Ibushi und Hideo Itami.

Match 3: Tag Team
The Club (Luke Gallows & Karl Anderson) vs. Hideo Itami & Kota Ibushi
Sieger: The Club
> Karl Anderson pinned Kota Ibushi with a Magic Killer in 0:07:20
Rating: ** ¼

Nach relativ kurzer Zeit und einigen unfairen Aktionen, konnten sich Gallows und Anderson den Sieg sichern. Durch eine Ablenkung von Anderson, konnte Gallows unbemerkt einen Stuhl einwerfen und Ibushi ausknocken. Itami wollte Gallows mit dem Busaiku Knee, doch Anderson krallt sich Itami mit dem Gun Stun.
Nach dem anschließenden Magic Killer, konnte Anderson den Pin durchziehen und für den Bálor Club den ersten Sieg bei Triple R einfahren.
Anderson ergreift das Mikro:
Anderson: „Wenn wir schon ausgebuht werden, dann werden wir die Siege eben so erringen, wie wir es wollen.“
Gallows: „Wir, der Bálor Club, wir wollen Gold… ! Wir holen es uns, wie wir es für richtig halten und niemand kann sich uns in den Weg stellen.“
Beide geben sich das Too Sweet zeichen.
Ibushi und Itami gehen in Richtung Backstage und werden von Finn Bálor überrascht. Itami und Ibushi gehen in Abwehrhaltung, doch Bálor scheint sie nicht attackieren zu wollen und klopft seinen einstigen Buddys auf die Schultern und geht in den Ring. Bálor ist nämlich hier, um sein Match gegen einen Überraschungsgegner zu bestreiten. Im Ring begrüßen Gallows und Anderson Bálor mit einem Lächeln und wollten die Too Sweet-Geste machen, die Bálor allerdings verweigert und auf seine Team Mates einredet.
Bálor: „Wir wollten sowas doch lassen, wenn wir hier sind!“
Gallows und Anderson stimmen zu, wollen aber schnellstmöglich Titelgold. Ob mit Bálor oder ohne ihn.
Anderson: „Du weißt, dass wir unsere Differenzen haben werden, aber Freunde bleiben wir dennoch.“
Bálor: „Nun ja, ich kann euch nicht aufhalten. Wenn ihr zu unfairen Mitteln greifen wollt, dann bitte nicht unter dem Namen BÀLOR CLUB. Das könnt ihr weiter als The Club machen.“
Die drei schütteln sich die Hände und gehen offensichtlich getrennte Wege bei Triple R Wrestling.

Nun kommt R.P.S. zum Ring und möchte erklären, wie das mit den Trial Matches funktioniert.
RPS: „Finn, es ist gut, dass du bereits im Ring stehst. Da du ebenfalls ein Teilnehmer der Trials bist.
Die Trial-Matches sind eine Reihe von Matches, die ich zusammenstelle. Diese dienen dazu, um herauszufinden, wer mich am meisten überzeugt.
In Woche 3 wird es Qualifikationsmatches geben, bei welchen die von mir 6 Auserwählten Kanditaten darum kämpfen werden, sich für ein Thriple Threat zu qualifizieren.
Das kommende Match und der anschließende Main Event „Okada vs. Edge“ sind solche Trial Matches.
Nun möchte ich euch nicht länger auf die Folter spannen, Finn, hier ist dein Gegner… CAPTAIN CHARISMA „CHRISTIAN“.

Das Publikum geht Ape Shit!

Match 4: Singles Match „TRIAL“
Christian vs. Finn Bálor
Sieger: Christian
> Christian pinned Finn Balor with an Inside Cradle in 0:08:44
Rating: ** ½

Bálor zeigt seine Überlegenheit. Eine unglaubliche Dominanz, die vermuten lässt, dass Bálor wohl das Trial Match für sich entscheiden wird.
Als Bálor seinen Shotgun Dropkick in die Ecke zeigen will, weicht Christian aus und Bálor landet hart aus dem Hinterkopf. Christian nimmt Finn hoch zum Unprettier, doch Bálor kontert und will den Sling Blade ausführen, welcher jedoch geschickt von Christian mit einem Eye Poke gekontert werden konnte. Nach einem Inside Cradle konnte Christan den Sieg erringen, was Bálor überrascht.
Christian wird direkt vom Publikum ausgebuht und Bálor geht den Referee an, doch er scheint keinen Eye Poke gesehen zu haben. Unerwartet hämmert Christian Bálor mit einem Stuhl nieder. Er legt Bálor auf einen zweiten Stuhl mit dem Gesicht nach unten und führt den Con-Chair-To aus. Bálor bleibt blutüberströmt am Boden liegen.

Plötzlich kommt Catrina die Rampe entlang und geht zu Christian, strahlt ihn ein wenig an und geht weiter zum Ring, in welchem der an der Stirn blutende Bálor liegt. Sie gesellt sich zu ihm und besteigt ihn leidenschaftlich und scheint ihm den „Lick of Death“ zu geben, doch sie zögert und verlässt den Ring.
Das medizinische Personal kümmert sich um Bálor, welcher fragend zu Catrina blickt! Seine Niederlage scheint ihm jedoch mehr zu schmerzen, als die Stuhlschläge von Christian. Immerhin hat er ein wichtiges Trial Match verloren, was seine Chancen auf den Titel schmälern, während Christian hier den Sieg errang.

Nun folgt die Ankündigen, über die Trial Matches in der nächsten Woche:
Gedo vs. Hideo Itami
Jay White vs. Finn Balor
und der Main Event: Seth Rollins vs. Überraschungsteilnehmer

Nun folgt wieder der Klang einer zu Boden fallenden Münze und der „Rainmaker“ Kazuchika Okada kommt zusammen mit Gedo in die Halle. Gedo hat nicht wie gewohnt, sein Stirnband an, sondern trägt einen Anzug und eine goldene Krawatte, welche das Rainmaker-Logo trägt.
Nun kommt Edge heraus, begleitet von seiner Frau Beth Phoenix, welche sich direkt einen leidenschaftlichen Rated R-Kuss geben, wie damals mit Lita.
Edge sieht gut in Form aus, seine Haare sind nicht mehr so lang, doch scheint er von seiner Fitness nichts verloren zu haben.
Im Ring angekommen, schütteln sich Okada und Edge die Hände.

Main Event: Singles Match „TRIAL“
Kazuchika Okada w/ Gedo vs. Edge w/ Beth Phoenix
Sieger: Edge
> Edge pinned Okada with a Spear in 0:09:10
Rating: *** ¼

Das Match beginnt mit einem Lock Up. Okada kann mit einigen Ringeraktionen Edge zu Boden drängen, doch immer wieder schein Edge einen Ausweg zu kennen.
Nach einem Schlagabtausch konnte Okada mit einem zauberhaften Dropkick Edge wieder zu Boden bringen. Edge rollt sich aus dem Ring und Okada springt mit eine Tope Suicido hinterher, kracht dabei in die Absperrung.
Gerade so kommt Okada noch in den Ring, bevor der Count Out endete. Nach einigen Aktionen, kann Edge den Edgecution ansetzen, welchen Okada mit einem Northern Lights konterte. Okada macht die Rainmaker-Pose und hebt Edge hoch, wird jedoch von Beth Phoenix abgelenkt, als sie Gedo voll eine mitgegeben hat, dass dieser sogar umgefallen ist.
Nach einem kurzen Blick zu Gedo, dreht sich Okada um und kassiert einen unerwarteten Spear von Edge, welcher den anschließenden Pin durchbringen konnte.
Damit ist Edge der Sieger dieses Trial-Matches.
Das feiernde Rated R-Couple begibt sich küssend und freuend in den Backstage-Bereich, während das Publikum mit gemischten Reaktionen antwortet.
Im Ring sehen wir, wie Gedo Okada aufhilft. Okada sieht ziemlich angepisst aus, kann nicht verstehen, was ihn dazu geritten hat sich ablenken zu lassen. Gedo entschuldigt sich bei seinen Freund und das Publikum jubelt Okada zu.

Plötzlich wird es dunkel und es beginnt eine bekannte Theme: Ingobernables…
Wir sehen Evil, SANADA und BUSHI, welche zum Ring kommen und den Ring umzingelt. Okada und Gedo zeigen keine Angst.
Nun kommen die drei in den Ring und wollen Okada verängstigen, doch der lacht nur und greift sich ein Mikro…
Okada: „Was wird das jetzt? Los Ingobernables ohne den Ingobernable himself??? Wie kann man euch ernst nehmen, ohne einen Anführer? Wie kann man euch ernstnehmen ohne einen Tetsuya?“
Das Publikum ist amüsiert, Gedo kriegt sich vor Lachen nicht mehr ein.
Evil: „Wir sind zwar ohne Naito!“
SANADA: „Dafür sind wir mit einem Tetsuya!“
Fragende Blicke von Okada, welcher in Richtung Evil und SANADA geht.
Plötzlich kommt die Attacke von BUSHI, welche Okada mit einem Double Knee Facebreaker zu Boden bringt.
Gedo wird bekommt den Evil (STO) von Evil und wird von SANADA in den Skull End genommen, während Okada sich wieder vorsichtig versucht aufzurappeln, steigt BUSHI aufs Seil und führt den MX an Okada aus.
Nach dieser Aktion greift sich BUSHI ein Mikro und verkündet, dass sie ohne Naito sind, doch ein Tetsuya haben sie nach wie vor.
BUSHI: „Ich bin Tetsuya Shimizu.“
Er zieht plötzlich seine Maske ab und stellt sich als Anführer der Los Ingobernables de Iowa, kurz L.I.I., vor und er tritt fortan als Tetsuya „Bushi“ Shimizu auf.

Mit diesen schockierenden Bildern endet die erste Ausgabe von Triple R Wrestling und es folgt ein erneuter Blick auf die aktualisierte Matchcard der nächsten Woche, mit Ergänzung von Tetsuya Shimizu, als Gegner von Seth Rollins im Main Event.
0 x

perryRPSblack
Beiträge: 16
Registriert: 9. Okt 2018, 07:34
Wohnort: bei Stuttgart
Status: Offline

Re: Triple R Wrestling - Davenport, IOWA - perryRPSblack

Beitrag von perryRPSblack » 9. Okt 2018, 18:01

PerryBlack hat geschrieben:
21. Mär 2018, 08:52
Triple R Wrestling #2 "Freakin' Friday Night"
St. Ambrose Dome, Davenport, Iowa

Herzlich willkommen zu einer weiteren Ausgabe von Triple R Wrestling. Die erste Show „Redesign, Rebuild, Reclaim“ ist Geschichte.
Es wird ein kurzer Rückblick eingespielt, in dem nochmal erwähnt wird, dass es Trial Matches geben wird, die von dem Triple R-Boss R.P.S. bewertet werden.
Auch werden kurz die Ereignisse nach dem Main Event gezeigt, bei denen Los Ingobernables de Iowa (L.I.I.) Kazuchika Okada und Gedo attackierten. Es wird gezeigt, wie BUSHI seine Maske abnahm und sich künftig Testuya „Bushi“ Shimizu nennt, welcher nun L.I.I. anführt.

Die Show beginnt mit einem Backstage-Segment, in welchem Finn Bálor zu sehen ist, welcher noch recht angeschlagen von seiner letzten Niederlage wirkt. Gallows und Anderson kommen vorbei reichen ihm die Hand.
Gallows: „Mann, das war ja echt heftig, was Christian letzte Woche mit dir angestellt hat. Wir waren leider schon auf dem Weg zum Hotel, sonst hätten wir ihm eine Abreibung verpasst!“
Bálor: „Ach, die Schmerzen sind zwar immer noch da, doch ich denke, mit Jay White komme ich heute irgendwie klar. Ich habe gehört, ihr trefft heute auf Christian!“
Anderson: „Ja… mach dir keine Sorgen, er wird heute bekommen, was er verdient. Das einzige Problem in diesem Match stellt wohl Edge dar. Wir müssen versuchen, ihn von Christian abzulenken!“
Gallows: „Vielleicht können wir Beth Phoenix dazu nutzen, um ihn abzulenken.“
Bálor: „Wie ihr es auch macht… versucht es fair und verliert den Fokus nicht! Ich arbeite daran, meinen Fokus wieder zu finden.“
Gallows und Anderson verlassen Bálor, welcher sich gerade an einem Waschbecken befindet und in dem Spiegel plötzlich Catrina erblickt. Als Bálor sich umdreht, ist keine Spur von ihr zu sehen.
Bálor schüttelt den Kopf und geht zu seinem Spint.

Nun folgt das erste Match und es kommt Dulce Garcia heraus, die auch unter dem Namen Sexy Star bekannt ist. Sie will hier jedoch nicht mit ihrem Gimmick antreten und versuchen, sich ohne ihrer Maske einen Namen zu machen, auch wenn es für sie schwer scheinen mag, da sie so nicht ihr volles Potenzial zeigen kann. Ihre Maske hat für sie eine Art mentalen Schutz dargestellt, den sie jetzt nicht mehr.
Ihre Kontrahentin ist Ivelisse, die in der Vorwoche gegen Bianca BelAir verloren hat. Begleitet wird sie von Son of Havoc.

Match 1: Singles Match
Dulce Garcia vs. Ivelisse w/ Son of Havoc
Sieger: Ivelisse
> Ivelisse defeated Dulce Garcia by Knockout in 0:04:29
In einem sehr kurzen Match konnte sich Ivelisse mit einem Knockout Kick durchsetzen. Der Kick, welcher bei BelAir letzte Woche keine Wirkung zeigte, konnte hier sehr schnell den Sieg gegen Dulce Garcia herbeiführen.
Rating: * ¼

Ivelisse und Son of Havoc lassen sich feiern, während Garcia nicht zufrieden mit ihr ist.

Das folgende Match ist ein Trial-Match. Wir sehen Gedo, welcher in Begleitung von Kazuchika Okada herauskommt. Sein Gegner wird Hideo Itami sein.

Match 2: Singles Match „TRIAL“
Gedo vs. Hideo Itami
Sieger: Hideo Itami
> Hideo Itami pinned Gedo with a GTS in 0:07:00
In einem auch recht kurzen Match, konnte sich Itami mit dem GTS durchsetzen. Gedo hatte keine Chance und die Anwesenheit von Okada hat keinen Erfolg gebracht.
Rating: ** ¼
Nach dem Match hilft Okada Gedo auf die Beine. Itami kommt hinzu, reicht seinen Landsmännern die Hand und wünscht weiterhin viel Erfolg.

Wir sehen Finn Bálor auf dem Weg zum Entrance-Bereich. Vor dem Eingang sieht er Catrina, die ihn direkt ansieht. Bálor will sich nichts anmerken lassen und geht direkt in die Halle.
Die Musik ertönt und das Publikum jubelt. In diesem Trial Match bekommt es Bálor mit Jay White zu tun.

Match 3: Singles Match „TRIAL“
Finn Bálor vs. Jay White
Sieger: Jay White
> Jay White pinned Finn Balor with the Bladerunner in 0:23:30
Ein solides Match, in welchem Finn Bálor seine Dominanz zeigen konnte. Doch scheint er wieder ein wenig die Aufmerksamkeit zu verlieren, weil Catrina auf der Stage erscheint.
Bálor setzt den Bloody Sunday an, doch White kann ihn in den Bladerunner kontern und nach dem erfolgreichen Pin das Match für sich entscheiden.
Rating: *** ¼
Bálor ist außer sich und kann es nicht fassen, dass er schon wieder ein Trial-Match verloren hat. Er scheint jedoch die Schuld bei sich zu suchen, denn immerhin hat er sich erneut von Catrina ablenken lassen.

Auf dem Weg zu seinem Lockerroom trifft er Gallows und Anderson.
Gallows: „Was war denn wieder mit dir los? Wie war das nochmal mit dem Fokus?“
Bálor: „Ich dachte, ich hätte ihn gehabt. Keine Ahnung, was los war.“
Anderson: „Was los war? Catrina war los…! Nimm dich in Acht vor ihr. Sie ist furchterregend! Mach lieber einen Bogen um sie. Wir müssen jetzt zum Match. Wünsche uns Glück!“

Edge und Christian kommen in Begleitung von Beth Phoenix zum Ring. Edge greift sich ein Mikro.
Edge: „Halbfinale… ich bin im Halbfinale des MWF Championship Turniers. Wisst ihr, was das bedeutet? Ich scheiß auf die Trial Matches. Ich brauche sie nicht, denn ich brauche das wahre Gold. Ich brauch keinen Titel von Triple R, denn ich bin Triple R! Triple R steht nämlich für REAL RATED R!“
Christian: „Wenn das hier eine Nationale Liga ist, dann ist die MWF ganz klar die Champions League! Mein bester Freund Edge und seine Frau nehmen an den wichtigsten Turnieren der Geschichte der MWF teil. Beth trifft nächste Woche auf…“
Phoenix: „Nikki Storm!!!“
Edge macht Beth Mut: „Du wirst sie zerstören, Babe!“
Christian: „Da mache ich mir auch keine Sorgen… Und… wer ist der Gegner von Edge… Ted DiBiase Jr!“ - Gelächter
Edge und Christian lachen sich kaputt!
Edge: „Der Mann, der sich durch Erpressung ins Viertelfinale geschummelt hat!“ –wieder Gelächter…
Christian: „Der Mann, der eine Frau nur durch einen Stuhlschlag besiegen konnte!“ –Gelächter gefolgt von Buh-Rufen.
Phoenix: „Okay… es war Ronda Rousey… da braucht man schon etwas mehr, als einen DiBiase Jr.!“
Edge und Christian: „Hahahaha!“
Edge: „DiBiase… lass mich dir eines Sagen. Du kannst einen Stuhl verwenden gegen wen auch immer du möchtest, doch merke dir eines.
Der Stuhl ist mein Ozean und ich bin der Hai. Und du scheinst leider nicht zu wissen, wie man richtig schwimmt, also pass besser auf gegen wen du einen Stuhl verwendest. Denn du möchtest sicher keinen Con-Chair-To abbekommen!“

Plötzlich ertönt die Musik von The Club, welche die Stage betreten. Sie tragen „The Beat-Up-Sanity Club“-T-Shirts. Sie kommen zum Match heraus und machen sich nichts aus den Stuhlschlägen der E&C!
Letzte Woche haben The Club ebenfalls mit einem Stuhlschlag einen Sieg erobern können. Werden sie diesmal wieder einen Stuhl einsetzen?

Match 4: Tag Team
The Club (Gallows & Anderson) vs. Edge & Christian w/ Beth Phoenix
Sieger: The Club
> Karl Anderson pinned Christian with a Gun Stun in 0:32:22
Ein ausgeglichenes Match, bei welchem es zwar Versuche gab, einen Stuhl einzusetzen, doch konnte es immer zur rechten Zeit verhindert werden.
Nach einer gekonnten Isolation von Christian, konnten Anderson den Gun Stun durchbringen und den Sieg für das Team ergattern.
Rating: *** ¾

Plötzlich kommt Finn Bálor heraus, welcher sich über den Sieg seiner ehemaligen Partner freut! Er gratuliert ihnen zum Sieg und zeigt auf die neuen T-Shirts und lacht!
Bálor: „Wo habt ihr denn die her? Schiebt mal eines rüber!“
Gallows holt ein drittes T-Shirt heraus und überreicht es Bálor, welcher es mit Freuden anzieht! Die drei machen eine Too Sweet-Geste und grüßen in Richtung ihres „phänomenalen“ Partners aus einer anderen Liga mit folgenden Worten:
„BEAT UP SANITY!“

Nun kommt es zum Main Event. Tetsuya Shimizu kommt in Begleitung der L.I.I. zum Ring. Es ist interessant zu sehen, wie entschlossen er wirkt, nachdem er sich von seiner Maske getrennt hat.
Sein Gegner ist „Davenports Own“ Seth Rollins, der unter lautstarken Pops zum Ring kommt.

Main Event: Singles Match „TRIAL“
Tetsuya "Bushi" Shimizu w/ Evil & SANADA vs. Seth Rollins
Sieger: BUSHI
> BUSHI pinned Seth Rollins with a Green Mist assisted Roll Up in 0:17:57
Beim Match konnte Shimizu einige harte Aktionen durchbringen, doch Rollins ist ihm meistens einen Schritt voraus.
Nach einigen Ablenkungsversuchen durch Evil und Sanada, konnte Bushi jedoch konstant die Oberhand behalten, doch Rollins ist nicht umsonst „The Man“ von Triple R Wrestling.
Nach einer Sequenz aus einem Sling Blade, dem Ripcord Knee und einem Superkick, wollte Rollins den Curb Stomp zeigen, doch Shimizu spuckt ihm plötzlich Green Mist ins Gesicht und rollt Rollins ein.
Der Pin geht durch und Shimizu gewinnt das Trial Match.
Rating: ***

Rollins scheint benommen und muss vom medizinischen Personal behandelt werden. Die Los Ingobernables de Iowa greifen sich jedoch Rollins und prügeln weiter auf ihn ein. Sie befördern Rollins zurück in den Ring und möchten nun ihre Finisher an Rollins zeigen.
Doch plötzlich kommen Okada heraus und mach den Save für Rollins! Rollins kommt auch langsam zu sich und hilft Okada dabei, die L.I.I. zu vertreiben.
Während Shimizu bereits außerhalb des Ringes ist, steht Evil bei Okada und Sanada bei Rollins. Rollins und Okada schauen sich an und nehmen Evil und Sanada jeweils gleichzeitig in Belly To Back-Wristlock Position.
Exakt zur gleichen Zeit kommen der Rainmaker gegen Evil und der King’s Landing gegen Sanada, während Shimizu schockiert über das Bündnis zwischen dem Rainmaker und dem Architect ist. Shimizu zieht seine Partner aus dem Ring und die Los Ingobernables verschwinden Backstage.
Rollins und Okada schauen sich freundlich an und Okada reicht Rollins die Hand. Das Publikum chantet: YES YES YES YES…
Rollins nimmt den Handshake an und das Publikum geht steil. Mit diesen Bildern scheint die Show zu Ende zu gehen, doch plötzlich mach Rollins einen Gutkick und verpasst Okada den Curb Stomp! Das Publikum buht Rollins aus, doch Rollins scheint das nicht zu interessieren! Er grinst ist Publikum und verlässt den Ring, während Okada im Ring zurückbleibt.
0 x

perryRPSblack
Beiträge: 16
Registriert: 9. Okt 2018, 07:34
Wohnort: bei Stuttgart
Status: Offline

Re: Triple R Wrestling - Davenport, IOWA - perryRPSblack

Beitrag von perryRPSblack » 9. Okt 2018, 18:02

PerryBlack hat geschrieben:
25. Mär 2018, 15:16
Triple R Wrestling #3 "Freakin' Friday Night"
River’s Edge Arena, Davenport, Iowa

Die Show startet mit R.P.S., welcher sich mit einem Mikrofon zum Ring begibt.
RPS: „Herzlich willkommen zu Freakin‘ Friday Night!
Durch die Trial-Matches der letzten beiden Wochen, konnte ich mir einen Plan erstellen, wie es heute weitergehen wird.
Darüber hinaus werde ich auch über die weiteren Titelmatches beim PPV entscheiden.. Es wird einen auch einen Championship für die Women’s Division geben, sowie einen Tag Team Championship. Beide Titel werden beim ersten PPV ausgefochten.
Nun kommen wir aber zum Triple R World Championship. Ich habe nun einen Eindruck, wie stark die jeweiligen Wrestler sind. Es wird heut drei Qualifying-Matches geben. Die Sieger treten, wie bereits erwähnt, in einem Triple Threat Match um den Triple R World Championship an.
Die Sechs von mir auserwählten Wrestler sind:
Jay White, welcher bisher jedes Match durch seine Schlitzohrigkeit gewonnen hat.
Kazuchika Okada, welcher der ehemalige Champion meines alten Brands ist.
Seth Rollins, welchen ich als Top Draw auserwählt habe und im letzten Main Event gezeigt hat, dass mit ihm gerechnet werden muss.
Finn Bálor, der hervorragende Leistungen zeigte und trotz seiner beiden Niederlagen die Fehler bei sich suchte, anstatt anderen die Schuld zuzuschieben, obwohl dies offensichtlich der Fall ist.
Hideo Itami, welcher auch ein treuer Mitarbeiter meines alten Brand ist und auch hier sehr gute Leistungen zeigt.
Und zu guter Letzt… und auch nur, weil Edge aufgrund seines Turniers in der MWF abgesagt hatte… der letzte Teilnehmer ist Tetsuya Shimizu.
Die Matchpaarungen sind folgende:
Tetsuya „Bushi“ Shimizu vs. „Switchblade“ Jay White
Hideo Itami vs. „The Architect“ Seth Rollins
„Rainmaker“ Kazuchika Okada vs. Finn Bálor

Nun wünsche ich euch viel Spaß bei der Show und den Teilnehmer viel Erfolg.“

Das erste Match beginnt. Bianca BelAir kommt unter positiven Reaktionen zum Ring. Ihre Gegnerin ist Dulce „Sexy“ Garcia.
Match 1: Singles Match
Dulce Garcia vs. Bianca BelAir
Beide zeigen einen intensiven Start. Garcia konnte hier die Oberhand behalten. Gerade als BelAir ein Comeback startet, wird es plötzlich dunkel.
Als das Licht wieder anging, konnte man eine maskierte Dame erkennen, die auf Garcia einschlägt. Der Referee muss den Kampf abbrechen und Dulce Garcia wird zur Siegerin erklärt.

Sieger: Dulce Garcia
> Dulce Garcia defeated Bianca BelAir by DQ in 0:04:57

BelAir ist überhaupt nicht zufrieden mit der Disqualifikation und geht auf die maskierte Dame los. Garcia bleibt regungslos am Boden liegen, während BelAir die maskierte Frau demaskieren will. Doch ein harter Kick von der plötzlich auftauchenden Ivelisse, hindert BelAir daran.
Ivelisse und die maskierte Dame prügeln nun auf BelAir ein, die sich jedoch aus dem Staub machen konnte.
Als Ivelisse sich zur maskierten Dame umdreht, wird sie von ihr mit einem Roundhouse Kick niedergestreckt. Im Anschluss nimmt die maskierte Dame ihre Maske ab und wir erkennen Mio Shirai, die neulich einen Vertrag bei Triple R Wrestling unterschrieben hat.
R.P.S. kommt zum Ring und scheint ziemlich überrascht.
RPS: „Ich dachte, du wärst jemand anderes, denn ich hatte noch eine Dame in dieser Woche unter Vertrag genommen!
Ich wollte hier eigentlich das Triple Threat Match um die Triple R World Women‘s Championship ankündigen, doch wie es aussieht, sollte ich hier ein Fatal 4 Way machen!
Bei dem Triple R PPV, der den simplen Namen „Triple R Championship Finals“ trägt, werden um die Triple R World Women’s Championship folgende Damen antreten:
Bianca BelAir vs. Dulce Garcia vs. Ivelisse vs. Mio Shirai“

Nun beginnt das erste Qualifying Match für die Triple R World Championship. Tetsuya Shimizu kommt ohne Begleitung seiner Los Ingobernables zum Ring. Sein Gegner Jay White kommt in Begleitung von Gedo.
Match 2: Singles Match Qualifier for Triple R Championship Triple Threat
BUSHI vs Jay White
In einem recht schnell geführten Match, mit einem heftigen Schlagabtausch, konnte sich „Bushi“ Shimizu den Sieg sichern. Der MX ging durch, wie Butter und „Switchblade“ Jay White konnte nicht mehr aus dem Pin auskicken.
Sieger: BUSHI
> Bushi pinned Jay White with the MX in 0:16:22

Nach dem Match hilft Gedo seinem Kameraden White auf und bringt ihn aus der Halle. Währenddessen kommen Evil und SANADA heraus und verhöhnen den etwas angeschlagenen Jay White.
Im Ring angekommen, halten L.I.I. eine kleine Promo:
Shimizu: „Ich habe es geschafft, mich für das Triple Threat Match um den World Title zu qualifizieren. Das hat niemand erwartet, vor allem nicht der … „Shamemaker“ Kazuchika Okada!“
Evil: „Sanada und ich werden uns ebenfalls ins Zeug legen. Es ist noch ein Tag Team Title Match geplant und RPS sollte uns hierfür definitiv berücksichtigen. Wir sind das beste Tag Team bei Triple R und…“
Plötzlich ertönt die Musik von The Club, welche mit ihren „Beat Up Sanity – Club“ T-Shirt herauskommen. Das anstehende Match ist ein Singles Match zwischen Evil und Anderson.

Match 3: Singles Match
Evil w/ SANADA vs Karl Anderson w/ Luke Gallows
Ein hat geführtes Match, welches insbesondere durch die Eingriffe von außen beeinflusst wurde. Letzten Endes konnte Evil den Evil durchbringen und somit Anderson besiegen.
Sieger: Evil
> Evil pinned Karl Anderson with the Evil in 0:07:24

Nach dem Match kommt plötzlich Christian zum Ring. Er gratuliert Evil zum Sieg und spricht beide Teams an.
Christian: „Los Ingo Appelts… Ihr behauptet, das beste Tag Team bei Triple R zu sein… The Techno Club… ihr habt uns zwar besiegt, aber ihr seid solche Nerds…! Wie auch immer. Als bestes Tag Team bei Triple R solltet ihr euch erst bezeichnen, wenn ihr das beste Tag Team in ihrer Spezialität besiegt!
R.P.S. book it: Triple Threat „Tables, Ladders & Chairs“ um die Triple R Tag Team Championship:
Los Ingo was auch immer vs. The Franken Club vs. Christian & „the husband of the future MWF Women’s Champion and the future MWF World Champion“ Edge“
R.P.S. kommt nun tatsächlich zum Ring, schnappt sich ein Mikro und schüttelt Christian die Hand.
RPS: „Wow, Christian! Das ist eine gute Idee. Wollen wir hoffen, dass Edge und Beth sich die MWF Championships holen und zu Triple R bringen.
Das Tag Team Match und die Triple R Tag Team Championship steht nun tatsächlich fest. Ich bestätige das Match nocheinmal offiziell und mit den richtigen Namen:
Triple Threat Tag Team TLC-Match um die Triple R Tag Team Championship:
Los Ingobernables de Iowa vs. The Club vs. Edge & Christian“
Das Publikum ist am ausrasten.

Backstage sehen wir Finn Bálor, welcher sich über das Match des Clubs bei dem PPV freut.
Bálor (Selbstgespräch): „Hoffentlich kann ich heute Okada besiegen und mich ebenfalls für ein Titelmatch beim PPV qualifizieren!“
Plötzlich ertönt eine Stimme: „Du wirst ihn nicht besiegen… du wirst ihn nie besiegen… entfessele…!“
Bálor schüttelt den Kopf, rennt zu einem Waschbecken, um sich den kalten Schweiß im Gesicht abzuwaschen. Im Spiegel erblickt er plötzlich Catrina.
Erschrocken dreht sich Finn um, in Erwartung, dass dies wieder nur eine Einbildung sei. Doch Catrina steht diesmal wirklich hinter Finn.
Catrina: „Du wirst ihn nur dann besiegen, wenn du dich von mir leiten lässt! Du musst deinen Dämonen freilassen. Er muss wieder die Kontrolle übernehmen, sonst wirst du nicht nur gegen Okada, oder Christian oder Jay White verlieren. Auch Son of Havoc wirst du nicht schlagen können.“
Bálor: „Ich weiß nicht, was du von mir willst, aber mit dem Dämon habe ich abgeschlossen. Ich kann nicht zulassen, dass er wieder die Kontrolle erlangt. Ich darf es nicht!“
Catrina: „Du musst es, sonst hast du keine Zukunft bei Triple R und deine Nemesis wird immer einen Schritt voraus sein. Tu es nicht für mich, denn ich brauche dich nicht. Du brauchst mich, damit du wieder zu dem wirst, was du wirklich bist. The Demon Prince!
Bálor: „Nein… hau ab… ich darf es nicht!“
Plötzlich ist Catrina verschwunden. Bálor schlägt wütend mit der Faust gegen den Spiegel.

Nun sehen wir einen kurzen Rückblick auf die Geschehnisse der letzten Ausgabe, als Okada Rollins zur Hilfe kam, um diesen gegen die Los Ingobernables zu unterstützen. Doch zur Überraschung aller, turnte Rollins gegen Okada und verpasste ihm den Curb Stomp.
Itami kommt nun unter positiven Reaktionen zum Ring. Rollins wird von seinem Heimpublikum mit gemischten Reaktionen begrüßt.

Match 4: Singles Match Qualifier for Triple R Championship Triple Threat
Hideo Itami vs. Seth Rollins
Ein unglaubliches Match, bei welchem eine Aktion schöner war als die andere. Itami und Rollins schenkten sich nichts.
Duch Itamis harte Kicks und Rollins unglaubliche Athletik, wurde das Match mit einem „Fight Forever“-Chant belohnt.
Mit dem Blackout Curb Stomp (Ich konnte nicht herausfinden, was der Lights Out sein soll, weswegen ich von Blackout ausgehe) konnte Rollins das Match für sich entscheiden und qualifiziert sich somit, neben Tetsuya Shimizu, als zweiter Teilnehmer des Triple Threat Matches.

Sieger: Seth Rollins
> Seth Rollins pinned Hideo Itami with the Lights Out in 0:39:10
Seth wird vom Publikum mit gemischten Reaktionen verabschiedet.

Nun sehen wir, wie sich Finn auf sein Match vorbereitet. Von Catrina keine Spur, doch The Club kommen vorbei und wünschen Bálor viel Erfolgt.
Gallows: „Hoffentlich schaffen wir es alle drei, den PPV mit Gold um den Hüften zu verlassen!“
Anderson: „Zeig ihm den Coup de Grace!“
Mit der TooSweet-Geste verabschieden sich Gallows und Anderson von Bálor, welcher nun zum Main Event gegen Kazuchika Okada zum Ring geht. Bálor wird frenetisch bejubelt, doch auch Okada bekommt einen unglaublich positiven Pop der Fans ab.

Main Event: Singles Match Qualifier for Triple R Championship Triple Threat
Kazuchika Okada w/ Gedo vs. Finn Bálor
Eine unglaubliche erste Phase, die von starken Mattentechniken, sowie einigen BJJ-Elementen, geprägt ist. Beide zeigen eine unglaubliche Ausdauer.
Als sich das Match wieder in das Stand Up verlagerte, konnte Bálor einen harten Shotgun Dropkick gegen Okada durchbringen, steigt anschließend auf das Toprope und möchte den Coup de Crace zeigen, welcher direkt durchgeht.
Pin…1…2…Kickout von Okada.
Bálor scheint immer weiter zu machten, doch nach einem Versuch des Bloody Sunday, konnte Okada in den Rainmaker kontern.
Pin…1…2…Kickout von Bálor
THIS IS AWESOME-Chants vom Publikum!
Okada bearbeitet nun intensiv die Beine von Bálor. Wir sind etwa bei Minute 40, als Okada nun den Rainmaker erneut ansetzen wollte, doch Bálor kontert elegent in den Slingblade. Bálor steigt erneut auf das Seil, doch man merkt, wie angeschlagen seine Beine sind. Der Coup de Grace trifft sein Ziel, doch aufgrund der Schmerzen, die Finn in seinen Beinen hatte, kam der Pin etwas später als erwartet.
Pin…1…2…erneuter Kickout von Okada.
Nun ist Bálor außer sich und versucht einen weiteren Bloody Sunday anzusetzen. Er hebt Okada hoch, welcher sich aus dem Move jedoch herauswindet. Er kann Bálor zum Tombstone Piledriver hochheben und bringt ihn durch.
Pin…1…2…KICKOUT….
Das Publikum scheint nicht zu glauben, was hier gerade passiert ist. Doch unmittelbar nach dem Kickout folgt der Ansatz zum Rainmaker, welcher Bálor so heftig trifft, dass er einen 450° Backflip machte und auf dem Bauch landete. Bálor ist bewusstlos. Okada pinnt Bálor.
1…2…3

Sieger: Kazuchika Okada
> Okada pinned Finn Balor with the Rainmaker in 0:50:06

Ein unglaubliches Match geht zu Ende und Okada ist der dritte, der sich für das Triple Threat Match qualifiziert hat.
Nachdem Bálor wieder zu sich kam, half Okada ihm auf und beide umarmten sich. Bálor und seine Nemesis… scheint Catrina etwa Recht zu haben. Muss Bálor den Dämonen entfesseln, damit er wieder die Chance auf Siege hat und die von Catrina erwähte Nemesis Okada zu besiegen?

Mit diesem Cliffhanger und einem äußerst zufriedenen Kazuchika Okada wird auf den Titantron geschwänkt. Es werden nochmal die Titelmatches des kommenden PPV’s eingeblendet und die Go Home-Show geht zu Ende.
0 x

perryRPSblack
Beiträge: 16
Registriert: 9. Okt 2018, 07:34
Wohnort: bei Stuttgart
Status: Offline

Re: Triple R Wrestling - Davenport, IOWA - perryRPSblack

Beitrag von perryRPSblack » 9. Okt 2018, 18:03

PerryBlack hat geschrieben:
16. Apr 2018, 21:34
Triple R Wrestling #4 "Triple R Championship Finals"
St. Ambrose University Athletics, Davenport, Iowa

Mit einem großen Feuerwerk beginnt der erste PPV von Triple R Wrestling. Es ist Zeit für die „Triple R Championship Finals“, die heute unter dem gleichnamigen PPV stattfinden.
Die Triple R Tag Team Championship wird in einem Klassiker ausgefochten. In einem TLC Triple Threat Tag Team Match treffen die Veteranen Edge & Christian auf die Los Ingobernables de Iowa, bestehend aus Evil und SANADA, und auf Anderson & Gallows. Bezüglich der Stipulation ist klar, wer hier der Favorit ist. Besonders der Finaleinzug von Edge im großen MWF World Championship Turnier, ist motivierend für das Tag Team aus Toronto.
Das heutige Co-Main Event ist das Triple R Women’s Championship Match, welches sich um ein Fatal 4 Way handelt, in welchem Bianca BelAir, Dulce „Sexy“ Garcia, Ivelisse und die erst kürzlich debütierte Mio Shirai um den großen Titel kämpfen.
Und im Main Event findet das mit großer Spannung erwartete Triple Threat Match um die Triple R World Championship statt. Tetsuya „BUSHI“ Shimizu, der Anführer der Los Ingobernables de Iowa trifft auf den Anführer von CHAOS – „Rainmaker“ Kazuchika Okada und auf „Davenports Own“ Seth Freakin‘ Rollins.

Es folgt direkt das erste Match. Beth Phoenix, die ebenfalls einen Titel bei MWF „Crowning Achievement“ gewinnen kann, nachdem sie sich für das Elimination Chamber Match in einer Beat the Clock-Challenge qualifizieren konnte, trifft auf eine Debütantin bei Triple R Wrestling – Thunder Rosa.
Das Publikum scheint überhaupt nicht auf Thunder Rosa zu reagieren. Sie scheint verwirrt und versteht nicht, was um sie herum geschieht. Sie scheint davon auszugehen, ein Superstar zu sein, doch es gibt weder Chants noch Buhrufe.
Im Ring angekommen, schnappt sie sich ein Mikro.
Rosa: „Hallo Leute…! Ich glaube, ihr wisst nicht, wer ich bin!“
Das Publikum entgegnete mit „WHO ARE YOU“-Chants.
Rosa: „Hey… ich war bei Lucha Underground, ihr ahnungslosen Loser!“
Die Kamera schwenkt auf zwei Fans, die sich fragend anschauen. Der eine scheint den anderen zu fragen, was sie damit meinte, während der andere vermutete, dass es sich vielleicht um Mariposa handelt… es wird ein „MARIPOSA“-Chant angestimmt, doch Thunder Rosa ist überhaupt nicht begeistert.
Rosa: „Ich bin nicht Mariposa! Ich bin Kobr…!“ Plötzlich ertönt die Theme von Beth Phoenix, und das Publikum jubelt.

Match 1: Singles Match
Beth Phoenix vs. Thunder Rosa
Im Ring werden die beiden Kontrahentinnen nochmal vorgestellt. Beth Phoenix erhält deutliche Pops und Thunder Rosa wird versehentlich vom Ringansager als „Tiger Rosa“, was sie wieder sehr sauer macht.
Beth Phoenix dominiert das Match deutlich und kann in nicht mal 7 Minuten den Sack mit dem Clam-Slam zumachen.

Sieger: Beth Phoenix
> Beth Phoenix pinned Thunder Rosa with a Glam-Slam in 0:06:44

Beth Phoenix baut stark an Momentum auf und scheint sich auf „Crowning Achievement“ zu konzentrieren. Edge und Christian kommen auf die Stage, um für die Siegerin zu applaudieren.

Es folgt ein Backstage-Segment mit Finn Bálor, welcher sich mit dem Triple R Boss R.P.S. unterhält.
Bálor: „Ich brauche dieses Match als Aufbau. Ich hatte mir hier mehr erhofft, doch aufgrund verschiedenster Gründe, stehe ich nicht da, wo ich hätte stehen sollen – im heutigen Main Event!“
RPS: „Ich verstehe deine Sorge und kann nachvollziehen, dass du ein Match gegen die Nummer 1 bei Triple R willst, doch Edge steht heute bereits in einem Match. Ich kann dir noch anbieten, ein Match gegen Son of Havoc zu bestreiten!“
Bálor wirkt nachdenklich und erinnert sich daran, dass Catrina sogar Son of Havoc stärker sieht, als Finn. Bálor sagt direkt zu.
Bálor: „Ja. Ich bin einverstanden. Ich werden heute gegen Son of Havoc antreten. So habe ich zumindest einem Platz bei diesem PPV!“
R.P.S. macht das Match offiziell.
Währenddessen läuft Seth Rollins an beiden vorbei. Bálor wünscht Rollins beim Titelmatch viel Erfolg. Rollins bedankt sich und hofft, dass Bálor auch endlich Fuß fassen kann. Denn das, was Bálor bisher hier gezeigt hat ist unterirdisch.
Plötzlich klingelt das Handy von Rollins. Als Rollins rangeht, hörte man nur noch „Hallo Mr. Cornette. Ja, ich werde dabei sein. Danke..“

Das nächste Match ist ein Tag Team Match. Itami und Ibushi treten gegen CHAOS, in Form von Jay White und Gedo, an.

Match 2: Tag Team Match
Itami & Ibushi vs. CHAOS (Jay White & Gedo)
Die ehemaligen NOAH-Worker haben ein gutes Teamwork und zeigen eine deutliche Dominanz. Jay White kann zwar etwas gegenhalten, doch Gedo ist hoffnungslos ausgeliefert, obwohl er immer wieder aufsteht und auf Ibushi losgeht.
Nachdem Itami eingetagt wird, rennt Ibushi plötzlich auf White los, der sehr überrascht von der Aktion war und vom Apron auf den Hallenboden sprang. Ibushi springt jedoch direkt über das Top Rope mit einem Moon Sault auf White.
Währenddessen verpasst Itami Gedo den Busaiku Knee Kick. Er hebt Gedo zum GTS hoch und der Pin geht durch.

Sieger: Itami & Ibushi
> Hideo Itami pinned Gedo with a GTS in 0:12:45

Itami und Ibushi lassen sich von den Fans feiern. Itami schnappt sich ein Mikro.
Itami: „Kota und ich haben vor dem Match etwas ausgemacht! Wir werden nach unserem heutigen Sieg weiterhin in der Tag Team Division aktiv bleiben und fordern direkt den Sieger des anstehenden Matches heraus!
Ibushi: „Bei Triple R gilt die Regel, dass es keine No.1-Contender-Matches gibt, sondern die wöchentlichen Ranglisten einen Wrestler oder mehrere dazu befugen, den Titelträger herauszufordern. Und Rang B befugt uns, die Tag Team Champions herauszufordern, sofern wir ein Team bilden.“
Itami: „Wir bilden hiermit offiziell ein Tag Team und mein Name ist nicht länger … Hideo Itami!
ICH BIN…. KENTA!“
R.P.S. kommt heraus und ernennt KENTA und Kota Ibushi zu den Nummer 1 Herausforderern auf die Triple R Tag Team Championship, die jetzt gleich ausgefochten wird.
Kota & KENTA begeben sich zum Green Room, um das Match zu verfolgen.

Wir sehen einen Videoeinspieler, der das Match hypen soll. Auf dem Video ist The Club zu sehen, die Kota & KENTA besiegten. Evil & SANADA, die zusammen mit BUSHI auf Kazuchika Okada losgingen und zum Top Heel Tag Team aufgestiegen sind und The Club als Opfer herauspikten.
Und die plötzliche Herausforderung von Christian zu einem TLC Triple Thread Tag Team Match, die zum heutigen Match geführt hat.

Die Halle wird dunkel und wir sehen, wie die L.I.I. in ihren Masken zum Ring kommen. Das Publikum ist über den Auftritt mehr als begeistern. Es ist immer wahnsinnig, wie die Ingobernables zum Ring kommen.
The Club kommt standardmäßig mit „Omen in the sky“ zum Ring. Das Publikum reagiert gemischt.
Der Entrance von Edge&Christian wird wie erwartet von großem Jubel begleitet. Edge bringt eine Leiter mit, Christian einen Tisch und Beth Phoenix einen Stuhl.
Nach einem Kuss zwischen Edge und Beth, verabschiedet sich Beth in den Backstage-Bereich.

Match 3: TLC Triple Threat Tag Team Match for the Triple R Tag Team Championship
Los Ingobernables de Iowa (Evil & SANADA) vs The Club (Luke Gallows & Karl Anderson) vs. Edge & Christian
Unglaubliche Aktionen zwischen den drei Tag Teams. Höhepunkt war der Moment, als alle 6 Teilnehmer auf zwei Leitern waren und ein extremer Superplex, augeführt von Gallows und Anderson an Christian und SANADA, während Edge und Evil die beiden Club-Members in der Powerbomb-Position von der Leiter warfen. Dabei gingen mehrere Tische zu Bruch.
Nach der Aktion, die Evil so überraschte und Euphorie aus ihm strömen ließ, so dass er Edge vergaß, kassierte Evil den Spear. Edge konnte die Leiter erklimmen und sich die Titel schnappen.

Sieger: Edge & Christian
> Edge won the Match by Stipulation in 0:34:51 TITELWECHSEL!!

Nach dem Match kam Beth heraus und lies sich mit ihrem Mann und Christian feiern. Es folgte eine 5 second pose mit den Triple R Tag Team Championship und einem Signal von Edge, an seinen Final Gegner bei „Crowning Achievement“ – Daniel Bryan.
Kurz danach folgt eine Werbevideo: Es wird ein Hype-Video von MWF Crowning Achievement gezeigt! Als im Video die Triple R-Leute gezeigt wurden, ist das Publikum Ape Shit gegangen.

Nach der Werbung wird Catrina gezeigt, die sich im Green Room befindet, um sich das Match von Finn Bálor anzuschauen.
Son of Havoc kommt zusammen mit Ivelisse heraus, die nach diesem Match um die Triple R Women’s Championship antritt.
Finn Bálor kommt heraus und ist überaus motiviert. Er möchte diesen Sieg unbedingt haben, denn bisher hat er noch kein einziges Match bei Triple R Wrestling gewinnen können, obwohl er zu den Top Draws gehört.

Match 4: Singles Match
Finn Bálor vs. Son of Havoc w/ Ivelisse
Das Match beginnt intensiv aber kontrolliert von Bálor. Nach einigen Aktionen von Bálor scheint Son of Havoc zurückzukommen und zeigt seinerseits schöne Springboard Moves. Insbesondere der Fake Dive und der anschließende Mittelfinger von Son of Havoc an Bálor brachte die Fans zum Lachen.
Nach einem Pele-Kick folgte der Sling Blade, der anschließend zum Shotgun Dropkick führen sollte. Doch Ivelisse hält Bálor plötzlich am Bein, was Son of Havoc zum Yakuza Kick ausnutzen. Der anschließende Shootingstar Press führte zum Sieg.

Sieger: Son of Havoc
> Son of Havoc pinned Finn Balor after a Shootingstar Press in 0:08:11

Son of Havoc ließ sich unter gemischten Reaktionen feiern und wünschte Ivelisse, für das anstehende Match viel Glück.
Bálor ist total entrüstet und kann es nicht fassen, nachdem er Son of Havoc feiern sah. Finn stand auf, ging auf Son of Havoc zu und schüttelte ihm die Hand. Noch ein kurzer Blick zu Ivelisse, der er auf die Schulter klopfte und darauf hinwies, dass man Matches auch anders gewinnen kann.
Plötzlich taucht Catrina auf der Stage auf, die auf Bálor zu warten schien. Bálor schaut in Richtung Catrina und nickt sie an. Beide gehen zusammen in den Backstage-Bereich.
Die noch im Ring stehende Ivelisse wartet auf ihre Gegnerinnen. Son of Havoc verabschiedet sich, gibt Ivelisse nochmal einen Schmatzer und verschwindet Richtung Backstage, während bereits Dulce Garcia herauskommt.
Mio Shirai wird unter großem Jubel empfangen und sie zeigt ihr Zeichen, das sehr dem Too Sweet Zeichen ähnelt!
Als letzte kommt Bianca BelAir herein, die ebenfalls mit positiven Reaktionen empfangen wird.

Match 5: Fatal 4 Way for the Triple R Women's Championship
Bianca BelAir
Dulce Garcia
Ivelisse
Mio Shirai
Das Match teilte sich schnell auf. BelAir und Ivelisse hatten es draußen miteinander zu tun, währen Garcia und Shirai innerhalb des Ringes zu Werke gingen.
Nach einiger Zeit konnte Shirai den Roundhouse Kick zeigen und Garcia pinnen, was jedoch gerade so gerettet werden konnte, als Ivelisse das Cover unterbrach.
Shirai und Ivelisse knockten sich mit einem Roundhouse Kick gegenseitig aus, währen BelAir Garcia in einen Northern Lights Suplex nam und den Pin bis drei durchbringen konnte.

Sieger: Bianca BelAir
> Bianca BelAir pinned Dulce Garcia with a Northern Lights Bridge Suplex in 0:09:59 TITELWECHSEL!!!

Bianca BelAir ist außer sich vor Freude und darf sich nun als Triple R Women’s Champion bezeichnen. Der Titel wird ihr vom Referee übereicht, welcher ihr auch den Arm in die Höhe streckte. Als Außenseiterin kam sie zu Triple R und ist nun erste Championess und an der Spitze des Women’s Wrestling bei Triple R.

Nach dem die Damen langsam alle weg waren, liegt Ivelisse immer noch am Boden. Sie scheint ziemlich angeschlagen zu sein und kann nicht von alleine aufstehen. Sie rief Son of Havoc, der ihr helfen sollte, doch dieser befindet sich immer noch Backstage, vermutlich im Green Room. Doch als die Kamera in den Green Room schaltete, sieht man einen am Boden liegen Son of Havoc, der vom medizinischen Personal untersucht wird und auf eine Trage gelegt wird.
Ivelisse ist sichtlich geschockt und wird plötzlich von Catrina überrascht, die zusammen mit Finn Bálor zum Ring kommt. Es scheint klar zu sein, wer Son of Havoc attackiert hat. Catrina, die bereits ein Mikro in der Hand hält, steigt in den Ring zu Ivelisse. Bálor folgt ihr wie besessen.
Catrina: „Du musst den Dämon freilassen. Du musst die Person vernichten, die für deine Niederlage verantwortlich ist.
Bálor: „Ich werde das nicht tun. Ich habe Son of Havoc ins Krankenhaus befördert, das ist doch genug.“
Catrina hebt nun Ivelisse fest, die sich nicht mehr zur Wehr setzen kann. Sie schreit nach Son of Havoc… sie schreit nach „Matt…!“
Catrina: „Du muss deine Grenzen überschreiten, um zu dem zu werden, was du wirklich bist. Du bist der Demon! Du bist Bálor!“
Finn schüttelt den Kopf und das Publikum chantet : „NO, NO, NO, NO, NO!“
Catrina legt ihre Hände an die Wange von Ivelisse und dreht den Kopf zu sich. Sie gibt einen leidenschaftlichen Lick of Death, dann scheint sich die Aura von Finn Bálor zu verändern. Catrina wirft Ivelisse in Richtung Bálor, welcher direkt den Shotgun Dropkick ausführt, der Ivelisse hart in die Ringecke fliegen lässt. Es folgen Buhrufe des Publikums.
Finn steigt auf das Seil und führt den Coup de Crace an der bereits bewusstlosen Ivelisse aus. Doch damit nicht genug. Er hebt sie hoch und will den Bloody Sunday zeigen, doch plötzlich kommen Anderson & Gallows vorbei, um Ivelisse zu retten. Bálor lässt sich jedoch nicht zurückschrecken und bringt den Bloody Sunday zu Ende. The Club sind geschockt und helfen Ivelisse auf die Beine, während Bálor zusammen mit Catrina den Ring verlässt. Das medizinische Personal ist jetzt endlich auf dem Weg zum Ring, um sich um Ivelisse zu kümmern. Mit einer fies lachenden Catrina und einem nichtssagenden Gesicht von Bálor, der noch eine verhöhnende Too Sweet Geste zeigte, endet das Segment unter Buhrufen.

Nach einer außerplanmäßigen Unterbrechung der Show sehen wir R.P.S., welcher zusammen mit The Club und dem medizinischen Personal die beiden verletzten Son of Havoc und Ivelisse zu zwei Krankenwägen bringt. Ein herzzerreißendes „I love you“ von Son of Havoc konnte vernommen werden, ehe das Paar getrennt wurde. R.P.S. und The Club sehen den beiden Krankenwägen entsetzt hinterher und können nicht fassen, was eben passiert ist.

Wieder zurück in der Arena wird der Main Event vorbereitet. Doch das Publikum ist immer noch geschockt. Wir sehen einige entrüstete Superstars, die nun überhaupt nicht in der Lage sind, das Match im Main Event zu verfolgen.
R.P.S. kommt heraus und verkündet, dass es Son of Havoc und insbesondere Ivelisse gut geht.
RPS: „Finn Bálor wird in der kommenden Woche bestraft. Eine solche Aktion ist nicht zu dulden. Wir sind uns bewusst, dass Finn Bálor offensichtlich nicht er selbst war. Ich weiß nicht unter welchem Vorzeichen das Match zwischen Beat up Sanity-Club und SANitY bei MWF Crowning Achievement stattfinden soll. Aber dennoch wünsche ich dem Team viel Erfolg.
Nun muss die Show weiter gehen. Das wichtigste Match steht jetzt an, doch keiner kriegt die Bilder von vorher aus dem Kopf. Das kann ich verstehen!“

Ein Video wird eingespielt, in dem zu sehen ist, dass Rollins bei der Auslosung der Number One Pick für Triple R Wrestling war. Wir sehen außerdem wie Kazuchika Okada seinen NXT Championship aus der alten MWF abgeben musste und nun hofft, einen neuen Gürtel zu bekommen.
Es wird auf die vorangegangenen Trial Matches eingegangen, bei welcher kurz Bálor zu sehen war. Währenddessen hörte man Buhrufe, die man sonst nur von Roman Reigns kennt.
Die Attacke von BUSHI auf Okada wird gezeigt und die anschließende Demaskierung von BUSHI selbst.
Die Ereignisse der letzten Wochen, bei welchen Okada und Rollins die L.I.I. vertrieben wurden gezeigt, auch der darauffolgende Curb Stomp von Rollins an Okada.

Die Stimmung konnte doch nochmal umkippen und wir hören einige „Rainmaker“-Chants.
BURN IT DOWN…
Seth Rollins kommt als erster der drei heraus! Während seines Entrances ziehte sich Rollins ein T-Shirt an, auf welchem das Logo von PWG zu sehen ist. Als er sich umdrehte, konnte man erkennen, dass auf der Rückseite des T-Shirt die Terminierung für BOLA zu sehen ist.
Triple R Wrestling wünscht Rollins und allen anderen Teilnehmern viel Erfolg bei der Veranstaltung und dankt Jim Cornette rechtherzlich für die Einladung.
Es folgt nun der Einlauf von Tetsuya „BUSHI“ Shimizu, welcher nicht wie vorher vermutet mit der L.I.I. herauskommt.
Beim Einzug von dem Rainmaker ist die Bude aus dem Häuschen. OKADA-Chants und der Rainmaker kommt mit einer komplett goldenen Robe heraus. Auch er scheint auf Unterstützung zu verzichten, denn wir sehen ihn alleine zum Ring kommen.

Main Event: Triple Threat for the Triple R World Championship
Kazuchika Okada
BUSHI
Seth Rollins
Das Match beginnt mit einem Tempo, dass sich gewaschen hat. Die erste Phase konnte BUSHI für sich entscheiden, als er beide mit Hurracanranas heraus warf. Der Tope Con Hilo war wunderschön. Die Zweite Phase wurde von Okada dominiert. Nach einem STF, bei welchem Rollins gerade so gerettet wurde, verpasste BUSHI dem Rainmaker den MX.
Pin…1…2…Kickout von Okada.
Nun geht BUSHI auf Rollins los, welcher jedoch mit einem Superkick kontern konnte. Curb Stomp an BUSHI.
Pin…1…2…Rettung von Okada, welcher Rollins in den Tombstone Piledriver hochnahm. Rollins versucht sich herauszuwinden, stemmte sich auf und konnte den Tombstone mit einer Head Scissor kontern. Okada liegt nun im zweiten Seil. BUSHI nutze dies aus, um vom Toprope einen Double Foot Stomp zu zeigen.
Rollins springt mit einem Jumping Knee auf BUSHI, welcher zusammensackte. Ripcord Knee von Rollins an BUSHI, welche glatt durchging. Der Pinversuch wurde von Okada verhindert, als er Rollins erneut zum Tombstone hochnahm. Diesmal ging er durch.
Pin…1…2…Kickout von Rollins
Okada kann es nicht fassen. Er nimmt nun Rollins in die Wristlock Position hoch, doch der Rainmaker verfehlte sein Ziel, als Rollins sich duckte.
Doch BUSHI war zur Stelle und konnte Rollins, während dieser sich noch duckte, den MX verpassen.
Also wieder BUSHI ausstehen wollte, hatte Okada ihn bereits in der Wristlock Position und zeigte den Rainmaker.
Pin…1…2…3!!!

Neuer Triple R World Champion: Kazuchika Okada
> Okada pinned BUSHI with the Rainmaker in 0:28:07 TITELWECHSEL!!!

Okada bekam das Gold von R.P.S. überreicht, welcher zur damaligen Zeit als „ParryBlack“ bei NXT auch Okada den Titel überreichte. Die Fans scheinen mit dem Ergebnis, nach dieser unglaublichen PPV-Ausgabe glücklich zu sein.
R.P.S. streckt Okadas Hände in die Höhe und die restlichen Mitglieder von CHAOS, Jay White und Gedo, kamen heraus um mit ihrem Anführer zu feiern.
Damit geht die Show Off Air.
0 x

perryRPSblack
Beiträge: 16
Registriert: 9. Okt 2018, 07:34
Wohnort: bei Stuttgart
Status: Offline

Re: Triple R Wrestling - Davenport, IOWA - perryRPSblack

Beitrag von perryRPSblack » 9. Okt 2018, 18:04

PerryBlack hat geschrieben:
11. Mai 2018, 22:36
Triple R Wrestling #5 "Freakin' Friday Night"
Palmer Auditorium, Davenport, Iowa

Mit einem Rückblick auf den ersten PPV von Triple R Wrestling – Die „Triple R Wrestling Championship“ beginnt die Show. Es als erstes wird der Titelgewinn von ersten Triple R World Champion Kazuchika Okada, welcher in einem Triple Threat gegen Tetsuya Shimizu und Seth Rollins den Sieg nach dem Rainmaker holen konnte.
Dannach wird das Women’s Title Match gezeigt, aus welchem Bianca BelAir als Siegerin und erste Triple R Women’s Champion wurde.
Als nächstes werden Ausschnitte des TLC Triple Threat Tag Team Match gezeigt, welches prädestiniert für die Favoriten Edge & Christian war, die natürlich auch den Triple R Tag Team Championship gewannen.
Auch die heftigen Szenen von Finn Bálors Attacke auf Ivelisse und Son of Havoc werden gezeigt.
Zu guter Letzt werden Ausschnitte des Main Events von MWF „Crowning Achievement“ gezeigt, in welchem Edge einen grandiosen Sieg einfahren konnte und sich zum ersten MWF World Champion der #newGENERATIONofMWF machte.

Wir schalten in die Halle des Palmer Auditoriums und R.P.S. steht im Ring, während das Publikum „Triple R, Triple R, Triple R“ chantet.
R.P.S.: „Herzlich willkommen zu der Fallout Show von Triple R Wrestling! Mann fühle ich mich gut heute. Denn wir dürfen den ersten MWF World Champion ausgerechnet bei Triple R Wrestling begrüßen… Lady’s and Gentlemen… the Rated R…Triple R Superstaaaaaar…Edge!“
Edge, mit dem MWF Championship um die Hüften, kommt zusammen mit Christian, welcher die Tag Team Titel auf beiden Schultern trägt, unter riesiger Applaus und selbstverständlich mit den Triple R Tag Team Titles zum Ring. Beide schüttelt R.P.S. die Hand.
Edge bekommt direkt ein Mikro in die Hand.
Edge: „Wow… ich bin echt sprachlos! Ich bin gespannt, wo die Reise mit der neuen MWF gehen wird. Ich habe die Ehre, die MWF anzuführen und möchte mich in erster Linie bei R.P.S. bedanken, welcher mir die Möglichkeit gegeben hat, mich bei der MWF zu beweisen und natürlich auch an meinem Freund Christian!
Beth… du, Ruby Ever und Lyric Rose, ihr bedeutet mir alles und auch bei euch möchte ich mich bedanken, für die Kraft, die ihr mir gibt, wenn ich im Ring stehe. Ihr wart meine ersten Gedanken, als ich den Titel gewann!“ Edge hat Tränen in den Augen und Christian umarmt ihn.
Christian: „Gratuliere, mein Freund. Du hast das geschafft, was viele nicht glaubten. Du hast Daniel Bryan besiegt und darfst dich zurecht MWF Champion nennen. Es ist mir eine Ehre, mit dir Triple R Tag Team Champion zu sein!“
Plötzlich ertönt die Musik von Kota&KENTA, die positiv vom Publikum empfangen werden.
KENTA: „Oh… Edge… ich bekomme die Krise, wenn ich so etwas Sentimentales von dir höre. Du willst dich doch nicht etwa von einer Konfrontation drücken.“
Kota: „Vor allem nicht vor dem Tag Team Match beim nächsten PPV!“
R.P.S. unterbricht Kota&KENTA.
R.P.S.: „Moment mal… ja, eure Herausforderung steht und ihr werdet definitiv ein Tag Team Match um den Titel bekommen. Doch da Edge nun ein World Champion ist und seinem Titelmatch gegen den nächsten Gegner nicht gefährdet werden darf, ist Edge nicht dazu verpflichtet den Tag Team Titel beim nächsten PPV zu verteidigen. Edge darf darüber entscheiden, ob er ein Match beim Triple R PPV bestreiten möchte oder nicht!“
Das Publikum buht die Entscheidung von R.P.S. aus, doch dies dient nur zum Schutz den MWF World Titel Matches bei dem nächsten MWF PPV „Rulers oh the Mutlverse“!
Nach dieser Erklärung sind Kota&KENTA nicht begeistert, doch müssen sie die Entscheidung akzeptieren.
R.P.S.: „Doch… ich mache das Match offiziell bei Triple R #9 „Freakin‘ Friday Night“!
Das stimmt Edge & Christian nicht gerade freundlich, doch Kota&KENTA scheinen sich hier zu freuen. Die vier gehen nun in den Backstage-Bereich.

R.P.S.: „Ich habe noch eine Rechnung offen…Finn Bálor und Catrina…! Ich kann nicht tolerieren, was ihr beim PPV gemacht hat und setzt zur Strafe ein Handycap Match an! Finn Bálor trifft auf die Los Ingobernables de IOWA – EVIL und SANADA!“
Nach dieser raschen Verkündung verschwand R.P.S. Backstage.

Das erste Match steht nach dem langen Show-Beginn an. Mio Shirai kommt unter großen Pops zum Ring, gefolgt von Thunder Rosa, die unter fragenden Blicken zum Ring kommt.
Nun kommt die Triple R Women’s Championess Bianca BelAir zum Ring und das Publikum geht ab.

Match 1: Triple Threat Match
Thunder Rosa vs. Bianca BelAir © vs. Mio Shirai

Nach einen recht einfach gestrickten Match konnte BelAir stehts die Oberhand behalten. Nur Mio Shirai scheint gefährlich.
Nach einem Eye Poke wurde Mio Shirai von BelAir eingerollt, womit BelAir das Match für sich entscheiden konnte.

Sieger: Bianca BelAir
> Bianca BelAir pinned Mio Shirai after an Eye Poke in 0:08:11
Rating: ** 1/2

Mio beschwert sich beim Ref, wegen des Eye Pokes. Der Ref scheint jedoch nichts gesehen zu haben.
Plötzlich ertönt die Musik von Beth Phoenix, welche in einem Abendkleid zum Ring kommt. Sie applaudiert in Richtung Bianca BelAir.
Phoenix: „Sehr schön dominant, wie du agierst. Du erinnerst mich ein bisschen an mich. Ich habe auch stets nach Möglichkeiten gesucht, meine Gegnerinnen zu zerstören!
Doch schaffst du das auch gegen eine erfahrene Kontrahentin?“
BelAir: „Du willst mich um den Titel herausfordern? Und du traust dich mit einem Abendkleid in den Ring zu mir zu steigen?“
Phoenix: „Ja… ich will dich um deinen Titel herausfordern und Ja… ich traue mich in einem Abendkleid zu dir in den Ring zu steigen und ich werde, wenn es sein muss, auch in diesem Abendkleid den Glamslam zeigen. Die Frage ist jedoch, ob du die Herausforderung annimmst!?“
BelAir: „Oh yeah…!“ Beide reichen sich die Hände, wie Rivalen vor dem großen Duell. Somit ist das erste Match beim nächsten PPV bekannt!

Nun beginnt das nächste Match. Evil & SANADA kommen mit ihren Masken und jeweils einer Sense zum Ring. Beide werden unter unglaublichem Jubel empfangen. SANADA greift sich ein von einem Fan erstelltes Plakat, auf welchem „Die Bálor Die“ draufsteht.
Nun wird die Halle in rötlichem Licht erstrahlt und das Dämonenherz beginnt zu klopfen. Finn Bálor kommt unter Begleitung von Catrina zum Ring. In voller Dämonengestalt slidet Finn zum Rings und Catrina wandelt vor ihm.
Als Bálor seine bekannte Pose auf der Ringecke macht, steigt Catrina in eine Art Tree of Woe-Position und spiegelt Bálor Bewegung akrobatisch und geschmeidig nach unten, während Bálor die Hände in die Höhe ragt.

Match 2: Handicap Match
Finn Bálor w/ Catrina vs. L.I.I. (Evil & SANADA)

Bálor zeigt eine extreme Schnelligkeit und Dominanz gegen Evil, der sich überhaupt nicht zur Wehr setzten kann. Nach einer kurzen Dauer macht Bálor eine Angriffspause und fordert SANADA auf, mit Evil zu wechseln. Auch SANADA sieht kein Land, bis Bálor nun beide Gegner im Ring haben möchte. Evil kommt Bálors Wunsch nach und es sieht so aus, als ob die L.I.I. nun mehr Möglichkeiten haben.
Nach einer harten Double Team Attacke vom Toprope, stand Bálor sofort auf und strecke Evil mit einem Shotgun Dropkick nieder, welcher sich anschließend aus dem Ring rollt.
SANADA kassiert die Sling Blade und Bálor möchte auf das Seil steigen und den Coup de Grace zeigen, doch Evil hämmert Bálor mit einem Stuhl vom Seil herunter.
Der Referee disqualifiziert die L.I.I. sofort und erklärt Bálor, welcher fuchsteufelswild aufstand und den draußen stehenden Evil mit einem Tope Con Hilo überraschte.

Sieger: Finn Bálor
> L.I.I. got disqualified in 0:06:35
Rating: **
Catrina steigt in den Ring zu SANADA und gibt ihm den Lick of Death, was für Bálor eine Aufforderung ist, eine Moves of Doom auszuführen. Der Bloody Sunday killt SANADA und der Coup de Crace stampft ihn in den Ringboden.
Bálor steigt erneut auf das Seil und springt auf Evil ebenfalls mit dem Coup de Grace. Catrina und Finn Bálor verabschieden sich in den Backstage Bereich. Das Publikum ist geschockt und Tesuya „Bushi“ Shimizu kommt heraus, um nach seinen Partner zu sehen.

R.P.S. wirkt Backstage ebenfalls sehr geschockt. Damit hätte er nicht gerechnet. Er erkundigt sich über den Zustand von Son of Havoc und Ivelisse, die für nächste Woche wieder angekündigt werden können.
Plötzlich klingelt das Handy von R.P.S.!
R.P.S.: „Hallo Seth! … Was?... Erste Runde raus?... Oh nein… gegen den Sieger… okay! Wer ist der Sieger… Oh… ja…gut. Grüße Jim Cornette von mir. Bis dann!“

Nun kommen Kota&KENTA heraus und bestreiten ihr Match gegen The Club, die nicht sehr amüsiert zum Ring kommen. Das Publikum chantet „Fuck U Bálor“, was The Club jedoch nicht sehr positiv aufzunehmen scheint. Sie scheinen sich von ihrem ehemaligen Anführer zu distanzieren.

Match 3: Tag Team
The Club (Karl Anderson & Luke Gallows) vs. Kota & KENTA

Ein hart geführtes Match, bei welchem alle so gut es ging zum Einsatz kamen. Doch nach einer sehr guten Anfangsphase von The Club, konnten sich die Herausforderer auf den Triple R Tag Team Championship zurückkämpfen und das Match für sich entscheiden. Anderson kassierte hierbei den G.T.S. von KENTA und den anschließenden Phoenix Splash. Kota forderte KENTA auf, mit ihm den Golden Trigger auszuführen, was KENTA mit Ehre ausführte und Kota anschließend pinnen konnte.
Sieger: Kota & KENTA
> Kota Ibushi pinned Luke Gallows with the Golden Trigger in 0:22:45
Rating: *** ½
Die beiden Japaner lassen sich feiern, während The Club Fairness zeigten und beiden zum Sieg gratulierten.

Switchblade kommt nun für das nächste Match zum Ring. Der Kamerad vom Triple R World Champion Kazuchika Okada, trifft auf Christian, den Kameraden des MWF World Champions Edge. Begleitet von Edge, welcher alle drei Titel trägt, und natürlich Beth Phoenix.

Match 4: Singles Match
Jay White vs. Christian w/ Edge & Beth Phoenix

In einen ordentlichen Match, bei welchem Jay White sehr schnell die Oberhand erringen konnte und einige gute Aktionen zeigte. Nach einer kleinen Ablenkung von Edge, konnte Christian einen DDT zeigen. Nach einem Frogsplash konnte Christian den Sieg erringen.
Sieger: Christian
> Christian pinned Jay White after a Frogsplash in 0:19:51
Rating: ***
Christian springt zu Edge und beide freuen sich. Die beiden scheinen von einer Welle der Euphorie getragen zu werden. Wirklich interessant ist, dass Beth nun Herausforderin auf die Women’s Championship ist.

Nun beginnt der Main Event.
Okada kommt zusammen mit Gedo zum Ring. Unter seiner Robe strahlt der unglaublich inspirierende Triple R World Championship „Gürtel“ welcher vom Design her ein einziges Kunstwerk ist.
Sein Gegner ist ein alter Bekannter, den er auch beim PPV besiegen konnte – Testuya „BUSHI“ Shimizu.

Main Event: Non Title Singles Match
Kazuchika Okada © w/ Gedo vs. Tetsuya "BUSHI" Shimizu

Ein wahnsinnig starker Main Event. BUSHI zeigt hier deutlich, was er drauf hat. Mit ihm ist definitiv weiterhin zu rechnen. Schöne HIghflying und Submission-Kombos prägen das Match. Okada erarbeitet sich immer die Oberhand, doch BUSHI kämpft sich immer wieder aus schwierigen Situationen heraus.
Der abschließende Rainmaker was BUSHI jedoch zu viel und Okada kann sein erstes Match als Champion gewinnen.

Sieger: Kazuchika Okada
> Okada pinned "BUSHI" with the Rainmaker in 0:39:12
Rating: ****
Okada lässt sich von Gedo und seinen Fans feiern. Shimizu scheint noch etwas sauer, ist aber doch dazu bereit, dem Champ zu gratulieren. Eine heftige Auseinandersetzung bleibt aus, da „BUSHI“ wohl gerade an seine beiden Partner denkt, die übel von Bálor zugerichtet wurden.
Plötzlich ertönt die Musik von Edge, welcher alleine zum Ring kommt und den MWF Championship auf seiner Schulter trägt. Er steigt in den Ring und schnappt sich ein Mikro.
Edge:MWF World Champion vs. Triple R World Champion?“
Okada scheint sprachlos, dass ausgerechnet Edge ihn herausfordern möchte. Er freut sich und Gedo hampelt neben ihm rum, wie ein kleines Kind. Das Publikum chantet „YES, YES, YES!“
Okada: „YES!“ Das Publikum geht Ape Shit!
Edge hebt seinen MWF Championship hoch und Okada mach die Rainmaker-Pose.
Edge: „No!“ Unprettier von Christian an Okada und das Publikum ist am ausrasten. R.P.S. kommt hinzu und verkündet folgendes Match für den PPV.
R.P.S.: „Lady’s and Gentlemen…
Triple R World Championship Match „Rainmaker“ Kazuchika Okada vs. „Captain Charisma“ Christian.
Somit steht auch der Name des PPV’s fest.
Triple R Wrestling „Okada vs. Christian“

Daraufhin attackieren Edge & Christian auch noch Gedo, welcher sich nicht zur Wehr setzten kann. Weitere Tritte an Okada, bis Edge einen Stuhl ins Spiel bringt. Jay White kommt nun auch noch heraus, um für CHAOS den Safe zu machen, doch dieser kassiert den Spear von Edge.
Es folgt der Con-Chair-To von Christan an Okada.
Edge & Christian ziehen sich nun ihre Triple R Tag Team Gürtel an, Edge streckt den MWF Titel in die höhe und Christian den Triple R Championship.
Christian: „5 Second Pose war gestern… dies hier ist die 4 Week Pose, denn in vier Wochen, werden wir alle Titel der Triple R halten.“

Damit geht die Fallout Show von Triple R Wrestling zu Ende.
0 x

perryRPSblack
Beiträge: 16
Registriert: 9. Okt 2018, 07:34
Wohnort: bei Stuttgart
Status: Offline

Re: Triple R Wrestling - Davenport, IOWA - perryRPSblack

Beitrag von perryRPSblack » 9. Okt 2018, 18:05

PerryBlack hat geschrieben:
30. Mai 2018, 21:09
Triple R Wrestling #6 "Freakin' Friday Night"
St. Ambrose Dome, Davenport, Iowa

Herzlich willkommen zu einer weiteren Freakin' Friday Night-Ausgabe, die heute im St. Ambrose Dome stattfindet.
Es folgt ein kurzer Rückblick auf die Ereignisse von letzter Woche. Hauptaugenmerk liegt auf der Finte von Edge, welcher angedeutet hatte, der neue Herausforderer auf die Triple R World Champion zu sein. Letztendlich war Christian derjenige, welcher sich als neuer Herausforderer entpuppte.
Es wird auch auf die Demontage, der L.I.I. durch den Demon Finn Bálor, eingegangen. Nach dem Evil und SANADA merkten, dass sie kaum eine Chance gegen Bálor haben, haben sie sich absichtlich disqualifizieren lassen, doch im Anschluss wurden sie trotzdem abgefertigt.

Plötzlich ertönt eine Musik, die wir bei Triple R Wrestling noch nicht gehört hatten.
Rosemary von PWG kommt unter lauten Pops zum Ring. Sie scheint begeistert von der Triple R Kulisse zu sein, auch das Publikum wirkt familiär, wie es auch bei PWG der Fall ist.
Rosemary: "Wow... nun bin ich hier... hier um mir etwas anzusehen, von dem ich mein Leben lang träumte! Es ist etwas passiert... etwas...Bsonderes.
Ich bat Jim Cornette, mich für diese Show frei zu stellen, weil ich es mit meinen eigenen Augen sehen muss.
Der Dämon ist in Erscheinung getreten!"

Es folgen gemischte Reaktionen.
Rosemary: "Ich beschwöre dich, komm und zeig dich... Bálor, King of the Demons!"
Plötzlich wird es dunkel und Finn Bálor kommt zusammen mit Catrina zum Ring.
Catrina scheint Gefallen an Rosemary zu haben und umkreist sie.
Catrina: "Endlich trifft die Assassine der Dämonen auf DEN Dämon!"
Das Publikum ist begeistert. Es gibt wieder "FINN FINN FINN"-Chants, jedoch rufen auch weiterhin welche "FUCK U BÁLOR".
Es folgt die Musik von Ivelisse, welche zusammen mit Son of Havoc zum Ring kommt.
Ivelisse: "Bálor... wir sind wieder da und wir wollen unsere Rache!"
Son of Havoc: "Diesmal sind wir vorbereitet, also mach dich auf was gefasst!"
Rosemary schaut in Richtung der beiden und scheint eine Idee zu haben.
Rosemary: "Mein Dämon, ich würde etwas vorschlagen. Ich möchte zusammen mit dir, diesen beiden Gestalten in das Fegefeuer schicken!"
Bálor schaut mit ernsten Blicken in Richtung Catrina und beide nicken sich an!
Ivelisse: "Also ein Mixed Tag Team Match? Gerne, dann können wir auch diese Rosemary-Bitch zerstören! Denn ich bin die "BADDEST BITCH IN THE BUILDING"!

Match 1: Tag Team Match
CHAOS (Kazuchika Okada, Jay White) vs. Edge & Christian

In einen wahnsinnig hoch anzusiedelnden Opener geht es heißt her. Diese Match umfasst vier goldene Gürtel, allen voran der MWF World Championship.
Okada und Edge machten starteten und es herrschte direkt Big Match-Feeling. Nach einigen Aktionen von Okada, konnte schließlich der Herausforder Christian eingetagt werden. Okada suchte direkt die Konfrontation, doch Christian wich immer wieder aus, bis White genug hatte und Christian packte.
Okada und White arbeiten stark zusammen und konnten Christian dominieren, bis dieser mit einen Hot Tag Edge einwechselte.
Das Publikum begegnet Edge mit gemischten Reaktionen. Okada und White isolieren nun Edge.
Besser könnte es für CHAOS nicht laufen... bis Edge "Jetzt" schrie.
Verwunderlich darüber, kassierte Okada auf dem Apron einen Low Blow von Beth Pheonix, welche unter dem Ring herauskroch. Der Ref war zu dem Zeitpunkt von Christian abgelenkt worden.
Die Verwirrung von White wurde von Edge mit einem Spear ausgenutzt, welcher zum Sieg führte.

Sieger: E&C
> Edge pinned Jay White after a Spear in 0:31:29
Rating: ****

Nach dem Match folgte ein weiterer Beatdown und der Con-Chair-To an Okada, welcher Edge, Christian und Phoenix hilflos ausgeliefert war, weil White immer noch benommen auf dem Boden lag.

Im Backstage-Bereich sehen wir R.P.S. welcher sich mit den L.I.I. unterhält.
RPS: "Ich habe von Christian Struggle eine Einladung für euch erhalten. Es geht um eine Teilnahme bei einem PPV in Deutschland, meiner Heimat! Seid ihr interessiert?"
BUSHI: "Interessiert sind wir schon, aber Deutschland... ist es da wirklich so toll! Ich meine, die stehlen doch die ganzen Ideen aus Japan!"
RPS: "Was... welche Ideen? Ich bin etwas verwirrt!"
Evil: "Oh... da gibt es einiges...!"
SANADA: "Karaoke!"
Evil: "Darauf will ich nicht hinaus... bei ihnen klingt das richtig gut! Vor allem, wenn sie getrunken haben!"
BUSHI: "Es geht um verschiedene Dinge im Bereich des Maschinenbaus! Durch unsere Ideen, wie KAIZEN, KANBAN etc. sind die deutschen Produkte nun schneller zu produzieren!"
Evil: "Ja... aber das bringt den deutschen Herstellern nur mehr Geld!"
BUSHI: "Wenn ich Mazda und Mercedes vergleiche, haben wir..."
RPS: "GENUUUUUG!!!
Ihr geht dahin und ihr werdet Spaß haben! Immerhin habt ihr große Matches zu bestreiten!
Und bringt mir ein paar Kisten Bier mit. Die Brühe in IOWA ist ja nicht auszuhalten!"


Match 2: Singles Match
Bianca BelAir vs. Mio Shirai

Ein recht ansehnliches Match mit einigen Aktionen von beiden Workerinnen. Insbesondere Mio Shirai macht eine gute Figur, doch kann sie den heftigen Power Moves der Triple R Women’s Championess nichts entgegenwirken. Letzte Woche war ein Eye Poke nötig, doch dieses Mal konnte BelAir den Sieg nach einem Northern Lights Suplex für sich beanspruchen.
Sieger: Bianca BelAir
> Bianca BelAir pinned Mio Shirai with a Northern Lights Suplex into a Bridge in 0:09:19
Rating: ** ½

Nach dem Match hebte Bianca BelAir ihren Championship hoch und wurde von Beth Phoenix, die auf der Stage stand beglückwünscht. Mio ist währenddessen leicht angefressen, da sie schon wieder einen Pin einstecken musste.

Match 3: Singles Match
Kota & KENTA vs. L.I.I. (Evil & SANADA)

Ein Hardhitting Duell der beiden japanischen Top Teams bei Triple R Wrestling. Ein hin und her, bei welchen sich die Nummer 1 Herausforderer als besonder gefährlich erwiesen.
Nach dem GTS von Kenta an Evil, konnten Kota & KENTA einen erneuten Sieg einfahren.

Sieger: Kota & KENTA
> KENTA pinned Evil with a GTS in 0:26:01
Rating: *** ½

Als sich Kota & KENTA feiern ließen, machten sie sich über die „Five second pose“ lustig und zeigten auf ihre Hüften, die möglicherweise bald von Gold umschlossen werden.
In Show #9 werden sie auf Edge & Christian treffen, die vielleicht beide World Champions und Triple R Tag Team Champions sein werden. In jedem Fall wird dies ein hochkarätiges Match.

Match 4: Singles Match
Gedo vs. BUSHI

BUSHI demontiert Gedo nach Strich und Faden. L.I.I. vs. CHAOS die Nächste mit wenigen Aktionen von Gedo, welcher auch keine Unterstützung von seinen Partnern bekam, da sie immer noch angeschlagen von der Attacke von Edge und Christian waren.
Nach einen wunderschönen MX konnte Tetsuya Shimizu einen Sieg einfahren.

Sieger: BUSHI
> BUSHI pinned Gedo after a MX in 0:10:59
Rating: **


Bianca BelAir gesellt sich nun zu den Kommentatoren, da jetzt Beth Phoenix ein Match gegen Thunder Rosa bestreitet.
Beth Phoenix verhält sich wie ein Fanfavorit, doch wir wissen alle, dass mit ihr nicht zu spaßen ist und mit allem gerechnet werden muss.
Die scheint auch Bianca BelAir zu wissen und bleibt auf Abstand.
Als Thunder Rosa zum Ring kommt, gab es mal wieder kaum Reaktionen vom Publikum. Dies scheint sie, wie auch die letzten Male sehr zu stören.

Match 5: Singles Match
Thunder Rosa vs. Beth Phoenix

In einen Squash vernichtet Phoenix Rosa und schaut dabei immer wieder zu BelAir.
Nach einem harten Glam Slam wurde Thunder Rosa gepinnt und Beth gewinnt erneut.

Sieger: Beth Phoenix
> Beth Phoenix pinned Thunder Rosa with a Glam Slam in 0:07:28
Rating: * ¾

Nach dem Match geht Beth zu Bianca und möchte ihr die Hand schüttelt, was BelAir zögernd annahm.
Plötzlich wird Thunder Rosa von einem weiblichen Fan attackiert, die eine Kobra Moon Maske trägt. Thunder Rosa kann sich nicht wehren und bekommt einen Running Cutter ab.
Nach der Aktion posiert die Person mit der Maske in der Mitte des Rings und schaut in Richtung BelAir und Phoenix.
Die maskierte Dame nimmt die Maske ab und wir sehen Taryn Terrell, die die Maske auf das Gesicht von Thunder Rosa legt.
Terrell: „Das Doll House gibts jetzt auch in Davenport… Bitches!“

Nach einem kurzen Hypevideo zu „Okada vs. Christian“ ist Main Event Time. Son of Havoc und Ivelisse kommen unter großen Pops zum Ring.

Es wird dunkel und Rosemary kommt unter frenetischem Jubel auf die Stage. Zusammen mit Catrina bilden sie eine Art Tor, was vermutlich das Höllentor darstellen soll, aus dem der Demon herauskommen soll.
Die Musik von Bálor wird gespielt und das Publikum ist geschockt. Komplett in Rot mit einer Kane-Maske kommt Bálor auf die Stage, die er sich im Ring auszieht.

Main Event: Mixed Tag Team Match
Demon Finn Bálor & Rosemary w/ Catrina vs. Son of Havoc & Ivelisse

Das Match beginnt stark, als Rosemary und Ivelisse das Match hielten. Nachdem Rosemary zu Bálor wechselt, musste Son of Havoc in den Ring. Dieser wurde komplett auseinander genommen. Havoc hatte kaum eine Chance und wurde von Bálor innerhalb kürzester Zeit abgefertigt.
Ein Versuch von Ivelisse, Son of Havoc von dem Sling Blade zu retten, wurde sauber von Rosemary in die Red Wedding ausgekontert.
Der Coup de Grace führte zum Sieg der Dämonen.

Sieger: Bálor & Rosemary
> Finn Balor pinned Son of Havoc after a Double Foot Stomp in 0:13:30
Rating: ***

Nachdem Match ist Rosemary extrem begeistert von der Aura des Demon Bálor, dass sie sich freut wie ein Kleinkind und plötzlich in eine Art Trance-Zustand gerät. Rosemary fühlt sich von Catrina angezogen und fängt an, sie leidenschaftlich zu umarmen.
Catrina gibt Rosemary den Lick of Death und Bálor attackiert Rosemary mit dem Sling Blade.
Nachdem sie schockiert aufstehen möchte, sollte der Shotgun Dropkick folgen, doch The Club stellen sich dazwsichen und retten Rosemary.
Catrina ist völlig außer sich über den fehlgeschlagenen Beatdown.
Catrina: "Ihr seid Gift für Finn, deshalb müsst ihr aufhören zu existieren. Ich werde euch ein für alle Mal von Bálor trennen.
Ich fordere euch zu einem Match für die nächste Show heraus! Handicap-Match Bálor vs. The Club!"

Anderson: "Finn... das kannst du unmöglich wollen. Wir sind Brüder!"
Bálor: "Die ganze Sache mit Styles und Sanity bei Dynamite! Hier werde ich wegen euch unten gehalten, weil ich mich zu sehr darauf konzentrierte, alles fair machen zu wollen und eure Fehler auszubaden. Ich habe gerade eine wichtige Sache mit Kane laufen, welchen ich vernichten werde. Ihr seid hier nur ein Stein an meinem Bein. Ihr müsst verschwinden. Triple R ist nicht groß genug für uns! Der Bálor Club, der Bullet Club… er ist Geschichte. Ich fordere euch zu einem Loser Leaves Brand Match heraus, welches in der nächsten Woche stattfindet."
Gallows: "Wenn es das ist, was du willst, dann werden wir deinem Wunsch nachkommen! Wir werden weiterhin bei Triple R die Tag Team Division dominieren, während du für Catrina auf den Strich gehen wirst! Kane wird dich in Stücke reißen und dann werden wir Catrina und ihren kleinen Schoßhund nie wieder sehen."
Das Publikum ist geteilter Meinung über die Stipulation. Es sind "Yes" und "No"-Chants zu hören.
Rosemary mischt sich ebenfalls in das Gespräch ein und empfiehlt Catrina aufzupassen, nicht die Kontrolle über den Demon zu verlieren.
Rosemary: „Gallows und Anderson könnten auch sicherlich wo anders unterkommen, doch Finn… solange du dich nicht von Catrina losreißen kannst, wirst du deine wahre Bestimmung aus den Augen verlieren, Dämon… Du bist so viel mehr!“
Mit einem Staredown zwischen Bálor und The Club endet die Show.
0 x

perryRPSblack
Beiträge: 16
Registriert: 9. Okt 2018, 07:34
Wohnort: bei Stuttgart
Status: Offline

Re: Triple R Wrestling - Davenport, IOWA - perryRPSblack

Beitrag von perryRPSblack » 9. Okt 2018, 18:06

PerryBlack hat geschrieben:
3. Jul 2018, 17:50
Triple R Wrestling #7 "Freakin' Friday Night"
River's Edge Arena, Davenport, Iowa

Vor Beginn der Ausstrahlung sehen wir Son of Havoc, welcher zusammen mit Ivelisse in den Parkplatz der River's Edge Arena reinfährt und aus seinem Auto aussteigt.
Son of Havoc: "Hey Schatz, ich möchte was versuchen!"
Ivelisse: "Was...?" Plötzlich nimmt Son of Havoc seine Maske ab und wirft sie auf den Boden!
Son of Havoc: "Als Son of Havoc habe ich hier nicht sehr viel Glück gehabt. Ich werde es meinen Gegner BUSHI gleichtun und werde ebenfalls ohne Maske antreten und der Welt zeigen, wer Matt Cross ist!"
Ivelisse ist begeistert und fordert Matt noch auf, sich zu Rasieren.
Cross: "Wenn ich bei Triple R einen Titel halten werde, dann werde ich mich natürlich auch rasieren..."
Beide lachen und gehen mit ihrem Gepäck Richtung Lockerrooms.

Das erste Match des Abends steht an. Mio Shirai kommt unter großartigen Reaktionen zum Ring. Beth betritt die Stage ohne ihre Begleiter Edge und Christian.

Match 1: Singles Match
Beth Phoenix vs. Mio Shirai

Durch eine heftige Demontage konnte die Herausforderin auf die Triple R Women’s Championship das Match nach dem Glam Slam für sich entscheiden. Beth macht ihren Standpunkt klar und baut Momentum für das Match gegen Bianca BelAir auf. Mio Shirai hatte trotz ihrer In-Ring-Fähigkeiten keine Möglichkeit, mit der entschlossenen Beth Phoenix mitzuhalten.
Sieger: Beth Phoenix
> Beth Phoenix pinned Mio Shirai with the Glam Slam in 0:09:22
Rating: ** 3/4


Wir sehen eine weibliche Person, die an der Stelle vorbei läuft, an der Matt Cross seine Maske abgelegt hatte. Es ist Dulce Garcia, die die Maske aufhebt und nachdenkt. Nach kurzer Überlegung wirft sie die Maske wieder auf den Boden, nur um sie wenige Sekunden später dann doch wieder aufzuheben und mitzunehmen.

Es ist Zeit für das nächste Match, in welchem Kota Ibushi auf Evil trifft. Mit den Totenkopfmasken, die die Los Ingobernables auch bei Dynamite getragen hatten, kommen Evil und SANADA zum Ring. Die Fans sind gespalten, jedoch sind die „Tranquillo-Chants“ deutlicher zu hören.
Kota & KENTA kommen mit großen Pops zum Ring.

Match 2: Singles Match
Evil w/ SANADA vs Kota Ibushi w/ KENTA

Nach einigen unfairen Aktionen von SANADA, konnte Evil das Match dominieren. Doch KENTA hat die Schnauze voll und „bätscht“ SANADA komplett weg. Mit harten Kicks wird SANADA komplett außer Gefecht gesetzt, so dass Ibushi das Match ungestört gegen Evil weiterführen konnte.
Nach einen schönen High Knee von Ibushi, folgte der Phoenix Splash und der Sieg für Kota Ibushi.

Sieger: Ibushi
> Kota Ibushi pinned Evil after a Phoenix Splash in 0:08:18
Rating: ** 1/4


Ivelisse betritt für ihr nächstes Match die Stage, zusammen mit dem frischdemaskierten Matt Cross, welcher Ivelisse viel Glück für das Match wünscht und sich in den Backstage-Bereich verabschiedet. Ihre Gegnerin ist die Triple R Women’s ChampionesseBianca BelAir, die unter lautstarkem Jubel mit ihrem neuen Theme zum Ring kommt.

Match 3: Non-Title Singles Match
Bianca BelAir © vs. Ivelisse

Während des Matches, welches überraschend von Ivelisse dominiert wird, kommt Dulce Garcia mit der Son of Havoc-Maske in der Hand heraus, um sich an den Kommentatorentisch zu setzen. Dadurch scheint Ivelisse etwas abgelenkt zu sein, was BelAir nutzen möchte und versucht Ivelisse mit dem Zopf auf den Rücken zu schlagen. Doch Ivelisse bemerkt dies und weicht aus. Sie versucht Bianca mit ein paar Kicks zu bearbeiten.
Wieder wandert ihr Blick auf Dulce Garcia und die Maske, was sie ziemlich in Rage bringt. Ivelisse verlässt den Ring und schnappt sich einen Stuhl, um damit auch Garcia einzuschlagen.
BelAir rennt hinterher, um Ivelisse davon abzuhalten und ihr Match weiterzuführen. Dies führte jedoch zu einen Stuhlschlag von Ivelisse an BelAir, was auch zur DQ von Ivelisse führt.

Sieger: Bianca BelAir
> Ivelisse got disqualified in 0:06:00
Rating: **


Nach dem Match, rennt Ivelisse auf Garcia zu, wird aber von Matt Cross aufgehalten.
Cross: „Was machst du? Du hast jetzt dein Match verloren!“
Ivelisse: „Dulce… sie hat deine Maske!“
Cross schaut in Richtung Garcia und erblickt seine Maske!
Cross: „Na und. Wo ist denn das Problem?“
Garcia: „Ich hatte nicht vor, dich abzulenken! Ich wollte nach dem Match nur eine Promo halten, weswegen ich mich hier raus kam!“
Ivelisse: „Du lügst doch wie gedruckt! Ich mach dich platt…“ Ivelisse stürmt wieder auf Garcia los, wird jedoch von Cross gehalten.
Nun kommt BelAir, welche wieder zu sich kam, hinzu.
BelAir: Ivelisse… ich warne dich…! Pass auf, wen du mit dem Stuhl schlägst und ob es das auch wirklich wert ist, deswegen an die falsche zu geraten!!!“
Garcia kommt nun wohl nicht mehr zu ihrer Promo, doch Ivelisse lässt nicht locker.
Ivelisse: „Dulce… ich will dich bei „Okada vs. Christian“! Ich mach dich fertig!“
Garcia: „Gut…ich nehme die Herausforderung an!“
Garcia zieht sich nun die Maske an, als ob sie sich eine Baseball Cap anziehen würde, nickt und verschwindet Backstage. Das Publikum jubelt dabei und Matt begibt sich für sein Match zum Ring, währen die anderen Damen, die Szenerie verlassen.

Der Gegner von Matt Cross ist Tetsuya „BUSHI“ Shimizu.

Match 4: Singles Match
Tetsuya "BUSHI" Shimizu vs. Matt Cross

Matt Cross startet wie ausgewechselt. Ein wahnsinnig schnell geführtes Highflying Match mit Lucha Libre-Style bricht aus. Doch der Japaner kann sich zu Wehr setzen.
Cross zeigt wahnsinnig tolle Aktionen, wie einen Springboard Cutter oder ein Power Bomb an BUSHI, welcher seinerseits mit Submission-Wrestling zu kontern versucht.
BUSHI klettert auf Top Rope, um seinen MX zu zeigen, doch Cross kann den MX mit einem Dropkick kontern.
Cross steigt nun ebenfalls auf den Turnbuckle und bringt eine… Shootingstar Press!
Das Cover geht durch und Matt Cross gewinnt das Match.

Sieger: Matt Cross
> Matt Cross pinned BUSHI after a Shootingstar Press in 0:32:02
Rating: *** 3/4


In einen Gym außerhalb der River’s Edge Arene sehen wir Kota&KENTA, welche miteinander einige Techniken üben, damit sie fit für ihr Tag Team Title Match bei Show#9 sind.
Kota: „Jetzt lass uns noch ein Sparring Match machen! Wir müssen richtig vorbereitet sein, da Edge&Christian von der Wrestling Talk Radio Community zum besten Tag Team aller Zeiten ernannt wurde!“
KENTA: „Ja, das muss eine Motivation für uns sein. Wir werden hier alles geben!“
Plötzlich kommt ein Fan vorbei, der ein Autogramm von beiden möchte.
Fan: „Danke. Ich wünsche euch viel Erfolg gegen Edge&Christian!“
Der Fan lacht mit und möchte gleichzeitig wissen, ob Kota&KENTA beim PPV „Okada vs. Christian“ antreten werden und ob sie sich Christian’s Title Match anschauen werden.
Kota: „Da Edge nicht mehr MWF World Champion ist, geht Christian vermutlich mit mehr Druck in das Titel Match gegen Okada… Hoffentlich wird der Rainmaker so stark sitzen, dass Christian ebenfalls geschwächt ist!“
KENTA: „Wir werden das Match aufjedenfall anschauen, leider nicht Live, da wir nicht Vorort sind!“
Kota: „Warum machen wir nicht ein Match gegeneinander beim PPV! Dann haben wir ein gutes Vorbereitungsmatch. Wie wäre das?“
KENTA: „Ja, das hört sich gut an!“
Der Fan verabschiedet sich und bedankt sich nochmal für das Autogramm!
Kota: „Wir müssen uns gut vorbereiten und wie können wir uns besser auf Edge&Christian vorbereiten, als in einem TLC-Match!“
KENTA: „Du willst beim PPV wohl ordentlich auf die Fresse bekommen?
Kota: „Lassen wir die Sau raus und zeigen, dass wir das beste Match des PPV auf die Beine stellen werden.“
KENTA: „Okay… dann machen wir das! Wir rufen am besten gleich R.P.S. an!“

Es ist Zeit, für das Loser leaves Triple R-Match!
Bálor oder The Club… wer ist heute zum letzen Mal bei Triple R Wrestling.
The Club kommt unter den üblichen Pops zum Ring. Beide wirken deutlich angespannt, da der Demon mittlerweile zu einem großen Act bei MWF Dynamite geworden ist. Insbesondere nach dem Sieg über Kane, ist Finn Bálor wohl zu einem Titel-Aspiranten aufgestiegen. Wohlmöglich einer, der in den nächsten PPV’s um den Triple R World Championship antreten darf, vorrausgesetzt, er gewinnt dieses Match.
Der Demon kommt zum Ring unter gemischten Reaktionen, dicht gefolgt von Catrina.

Match 5: "Loser leaves Triple R Wrestling" Handicap Match
Finn Bálor w/ Catrina vs. The Club (Karl Anderson & Luke Gallows)

Gallows und Anderson gehen direkt auf Bálor los und versuchen ihn mit einigen Double Team Moves zu bearbeiten. Nach mehreren Aktionen folgt nun der Magic Killer und der Pin, bei welchem Bálor es schafft heraus zu kommen. The Club geht weiter los und versucht eine Double Clothesline an Bálor, welcher dieser jedoch geschickt durch Ducken ausweichen konnte und seinerseit einen Double Pele Kick zeigte.
Bálor steht starr und konzentriert in der Mitte des Rings, während sich Gallows und Anderson auf den Apron zurückzogen.
Catrina versucht Anderson am Bein zu halten, was dieser sofort bemerkt und Catrina verjagt. Gallows greift nach Bálor und zieht seinen Hals auf das Seil, während Anderson ihn mit Tritten bearbeitet. Der nächste Magic Killer wird angesetzt, doch mit einem Back Kick kann Bálor Gallows außer Gefecht setzen, während er an Anderson einen Bloody Sunday versucht und tatsächlich durchbringt.
Gallows rennt auf Bálor zu, kassiert jedoch den Sling Blade. Der Shotgun Dropkick soll nun folgen, doch Anderson zieht Gallows aus der Schusslinie.
Es kommt im Ring zu einer kleinen Konversation zwischen The Club und Bálor. „Why Finn? Why?“
Es folgt ein Double Shotgun Dropkick gegen die Seile, nach welchem Anderson aus dem Ring fällt und Gallows im Ring verbleibt und einen weiteren Drop Kick abbekommt.
Finn steigt zum Coup de Grace auf das Top Rope, doch zögert ihn anzusetzen. Catrina geht in den Ring und fordert Bálor auf, Gallows den Gnadenstoß zu verpassen und gibt Gallows den „Lick of Death“. Der Coup de Grace folgt, der Pin geht durch.

Sieger: Finn Bálor
> Finn Balor pinned Luke Gallows after a Double Foot Stomp in 0:19:59
Rating: *** 1/4

Finn ist noch immer in Pin-Position und kann den Blick nicht von Gallows lassen. Anderson kommt langsam auch in den Ring und schaut auf Bálor und Gallows. Bálor half Gallows aufzustehen und sah dabei sehr berührt auf. Er blickt auf seine Freunde - seine Brüder - und ging auf sie zu. Auch für Gallows und Anderson war dies sehr emotional und alle drei schienen den Tränen nah zu sein.
Catrina will Bálor vor einer Annäherung abhalten, doch er forderte sie auch, in den Backstage-Bereich zu verschwinden, damit er sich von seinen Brüdern verabschieden kann, was sie auch tat.
Bálor und The Club gingen aufeinander zu. Im Publikum sind "Bullet Club"- und "Thank you Club" - Chants zu hören.
Bálor machte die Too Sweet Geste, die von Gallows und Anderson weggestoßen wird, um Bálor zu umarmen. Dann brachen die Tränen bei allen dreien aus, doch dies hilft alles nichts mehr.
Luke Gallows und Karl Anderson sind somit kein Teil mehr von Triple R Wrestling und müssen den Ring nun verlassen. Bálor verbleibt im Ring und wischt sich die Tränen und die Schminke aus dem Gesicht. Das Publikum ist immer noch gespalten, doch die „FINN, FINN, FINN“-Chants sind lauter.
Bálor nickt in Richtung Publikum und möchte den Ring verlassen, doch plötzlich wird es dunkel und es ertönt der GONG des Undertaker! Nachdem das Licht wieder angeht, wirkt Bálor kreidebleich und Catrina rennt zu ihrem Schützling. Nun folgt ein Lachen und auf dem Titantron befindet sich das Symbol des Undertakers.

Nach einem Hypevideo zu „Okada vs. Christian“ folgt nun das Main Event.
Edge&Christian kommen als erstes heraus. Edge wird sofort von einem Interviewer abgefangen und mit der Frage konfrontiert, ob er bereits Kontakt zu den Los Ingobernables aufgenommen hat, insbesondere zu BUSHI, welcher sich nun auch im Title-Match von „Calmo Sicuro“ befindet. Edge gibt hierzu jedoch kein Kommentar. Zu seinem Titelverlust sagt er jedoch folgenden!
Edge: „Styles hat nur das gemacht, was auch ich machen würde. Der Cash In war das beste, dass er je gemacht hat… doch direkt danach ließ er sich auf die Spielen der Los Ingobernables ein! Nun, wie auch immer! Ich werde mir meinen Titel zurück holen!“

Plötzlich ertönt die Musik von Seth Rollins, welcher heute der Partner der Triple R Tag Team Champions Edge&Christian ist. Er kommt unter großartigen Reaktionen seines Heimpublikums zum Ring.

Die CHAOS-Mitglieder, angeführt von Triple R World Champion Kazuchika Okada, kommen unter lautstarken Pops zum Ring.

Main Event: 6-Man Tag Team Match
CHAOS (Kazuchika Okada, Jay White & Gedo) vs Edge, Christian & Seth Rollins

Das Match wird von Rollins und White begonnen, welche beide eine hervorragende In Ring-Leistung zeigen. Beide kontern sich sauber aus und schaffen es, die jeweiligen Ringecken zu beeindrucken.
Durch seine Erfahrung brachte Rollins White aus dem Konzept und begann das Match zu dominieren, bis sich dann Okada einwechselte. Rollins blickt auf Okada und möchte scheinbar wissen, ob der ihm erste Curb Stomp von Rollins an Okada immer noch im Nacken sitzt. Es bricht ein kleiner Brawl zwischen beiden aus. Nach einem Wechsel zu Edge, welcher es schaffte gegen Okada die Oberhand zu behalten, versuche Gedo sich nach einem Whip In einzuwechseln. Dies war von Edge jedoch nicht unbemerkt und es folgte ein überraschender Spear an Gedo. Der anschließend entstandene Brawl zwischen beiden Teams, bei welchem es Christian mit Gedo, Okada mit Edge und erneut Rollins mit White zu tun bekam, eröffnete für Christian die Möglichkeit, das Match mit dem Assisted Killswitch durch Hilfe von Edge zu beenden.

Sieger: E&C und Seth Rollins
> Christian pinned Gedo after an Assisted Killswitch in 0:41:28
Rating: **** 1/4

Nach dem Match möchten Edge und Christian den Con-Chair-To an Gedo zeigen und fordern Rollins auf, den Stuhlschlag auszuführen.
Rollins blickt Edge und Christian an, überlegt kurz und setzt anstatt dem Stuhlschlag den Curb Stomp an, den er jedoch abbricht.
Rollins: "Das ist nicht mein Problem, damit habe ich nichts zu tun!" Edge ist nun stinksauer und fängt an Rollins rumzuschubsen, was ihm jedoch garnicht gefällt.
Plötzlich kommt Okada hinzu und streckt Christian mit dem Rainmaker nieder. White hilft Rollins Edge zu vermöbelt und setzt den Blade Runner, welchen Rollins plötzlich mit dem Curb Stomp zu verstärken weiß.
Der Triple R World Champion posiert zusammen mit Jay White und Gedo. Rollins schaut sich das von außen an und applaudiert.
Mit diesen Bildern geht die Go Home Show zu Ende.

Show-Card-Rating: ***
0 x

perryRPSblack
Beiträge: 16
Registriert: 9. Okt 2018, 07:34
Wohnort: bei Stuttgart
Status: Offline

Re: Triple R Wrestling - Davenport, IOWA - perryRPSblack

Beitrag von perryRPSblack » 9. Okt 2018, 18:07

PerryBlack hat geschrieben:
14. Jul 2018, 21:07
Triple R Wrestling #8 "Okada vs. Christian"
St. Ambrose University Athletics, Davenport, Iowa

Mit einen Feuerwerk beginnt der zweite PPV von Triple R Wrestling. Im Fokus steht der Main Event, in welchen der Triple R World Champion Kazuchika Okada seinen Titel gegen Christian verteidigen muss, daher der Titel des PPV's „Okada vs. Christian“. Es liegt nahe, dass die PPV’s wohl immer den Namen der Main Events tragen, damit R.P.S. sich nicht so viele Gedanken über PPV-Namen machen muss, wie es sein Kollege Philly Dornfelder oder der MWF-Boss Pat Patterson macht.

Es folgt die Info, dass Finn Bálor und Catrina aus bekannten Gründen von diesem PPV verbannt wurden, wie auch im Statement ausreichend beschrieben wurde. Auch wurde der Rang von Bálor zurückgestuft, so dass er keine Herausforderung tätigen kann.

Vor dem ersten Match folgt ein Rückblick auf die Herausforderung von Ivelisse an Dulce Garcia, welche sich die weggeworfene Maske von Son of Havoc krallte und fortan als Sexy Star auftritt!
Ivelisse kommt zusammen mit Matt Cross zum Ring. Er scheint etwas sauer zu sein, hier Ivelisse unterstützen zu müssen, da er es nicht unbedingt schlimm findet, wenn Sexy Star seine Maske trägt.
Sexy Star kommt zum ersten Mal mit ihrer Maske heraus, welche von ihr leicht überarbeitet wurde.

Match 1: Singles Match
Sexy Star vs. Ivelisse w/ Matt Cross

Ivelisse geht direkt auf Sexy Star los und möchte die Maske ihres Freundes herunter reißen. Dabei agiert Ivelisse teilweise sehr unfair, was von Cross nicht gerade positiv aufgenommen wird.
Nachdem Sexy Star fast wieder ins Match finden konnte, war Ivelisse außer sich, prügelte auf Sexy Star ein und holte einen Schlagring aus ihrer Hose heraus. Matt Cross sah dies und wollte Ivelisse daran hindern, etwas Dummes zu tun, leider zu spät. Ivelisse ging hysterisch auf Sexy Star los und wurde von Referee disqualifiziert.

Sieger: Sexy Star
> Ivelisse got disqualified in 0:03:33
Rating: * 3/4


Matt Cross versucht Ivelisse nun von Sexy Star loszureißen und kassiert selber einen Schlag von Ivelisse’s Schlagring. Sie war so sauer, dass sie sogar weiter auf Cross einschlug. R.P.S. kommt mit einigen Security’s heraus, um Ivelisse zu bändigen.

Nach einer kleinen Werbepause folgt ein kleiner Rückblick auf die Bildung des Tag Teams „Kota&KENTA“, welche Edge & Christian um die Triple R Tag Team Championship herausgefordert hatten. Da Edge zum Zeitpunkt der Herausforderung MWF World Champion war, konnte das Match nicht bei diesem PPV stattfinden, sondern wird erst eine Woche später bei Freakin‘ Friday Night. Zu allem Überfluss hat es sogar Christian geschafft, ein Titelmatch gegen Okada zu bekommen.
Das nächste Match zwischen Kota Ibushi und KENTA, soll als Sparring dienen, um beide auf das TLC Match um die Triple R Tag Team Championships vorzubereiten.

Match 2: Singles TLC Match
Kota Ibushi vs. KENTA

Das Match beginnt mit einem Handshake. Es sieht jedoch aus, wie ein Trainingsmatch, was einige Fans nicht unbedingt erwartet hatten.
Beide versuchen einige Moves von der Leiter und in Kombination mit den Tischen. Besonders spektakulär war der Phoenix Splash von Ibusha auf KENTA, welcher sich liegend auf dem Tisch befand.
Als es zu den Stühlen kam ging es richtig los. Beide hauen sich mit den Stühlen schier die Schädel ein. Nach einen Versuch des Last Ride Powerbomb auf den Stuhl, konnte KENTA mit einigen Faustschlägen kontern, so dass Ibushi durch den hinter ihm liegenden Tisch fiel.
Als Ibushi es schaffte aufzustehen, warf KENTA ihm einen Stuhl zu, welchen Ibushi jedoch auffangen konnte. Busaiko Knee Kick durch den Stuhl in Ibushis Gesicht und der folgende Pin ging durch.

Sieger: KENTA
> KENTA pinned Kota Ibushi with a Chair Assisted Finisher in 0:18:41
Rating: *** 1/4


Nach dem Match half KENTA Kota auf die Beine und beide waren mit der „TLC-Sparring“ zufrieden, wie es auch die Zuschauer waren und Beifall klatschten. In der nächsten Freakin‘ Friday Night-Ausgabe werden sie ihr Titelmatch gegen Edge&Christian bekommen.

Ein kleiner Rückblick auf die plötzliche Attacke von Taryn Terrell auf Thunder Rosa. Taryn Terrell trug zunächst eine Kobra Moon Maske, was Thunder Rosa ziemlich verwirrt hatte.
Taryn Terrell blickte danach mit einem Stare Down auf Beth Phoenix mit der Verkündung, dass das Doll House in Davenport gelandet ist!
Nach einen kleinen Twitterkrieg zwischen Terrell und Rosa kam das nächste Match zustande.

Match 3: Singles Match
Taryn Terrell vs. Thunder Rosa

Rosa stürmte direkt auf Terrell los, welche alle Attacken auskontern konnte. Rosa hat hier nicht den Hauch einer Chance, da Terrell ihr immer einen Schritt voraus ist.
Nach einem schnellen Cutter konnte Terrell auch das Match für sich entscheiden.

Sieger: Taryn Terrell
> Taryn Terell pinned Thunder Rosa with a Cutter in 0:06:27
Rating: ** ¼


Thunder Rosa ist außer sich und schaute nachdenklich auf den Ringboden, während Taryn Terrell sich von den Fans feiern ließ. Thunder Rosa ging sauer in den Backstage-Bereich und schient wohl die Halle schnell verlassen zu wollen.

Nun kommt R.P.S. heraus und möchte noch einmal die Situation um Finn Bálor erläutern und ermahnt die Triple R-Worker, nie wieder eine Wette wie ein „Loser leaves Brand“ abzuschließen.
RPS: „Denn es geht in erster Linie um die Triple R. Jeder Wrestler kann machen, was er möchte und hat alle Freiheiten. Doch wenn diese Freiheiten die Triple R in irgendeiner Weise benachteiligen und dadurch gute Leute, wie „The Club“ ihre Sachen packen müssen, dann muss auch mit den Konsequenzen gelebt werden können.
Für die Worker von Triple R Wrestling muss die Triple R vorrangig sein. Die MWF ist zwar der Dachverband und es soll das Ziel jedes Wrestler sein, einen Titel der MWF zu tragen, aber die Triple R ist zu einem der wichtigsten Bestandteile der MWF geworden und dies darf nicht durch irgendwelche Dummheiten gefährdet werden.
Alle Wrestler der MWF repräsentieren ihre Ligen und ich wünsche, dass meine Worker auch so denken. Schaut euch nur die Wrestler der MCW an, die mit Stolz ihre Liga repräsentieren. Styles ist ein würdiger Titelträger, der Edge den MWF World Title abgenommen hat, nachdem dieser so agiert hat, wie es auch Edge machen würde. Nochmal Gratulation an AJ Styles!“

Das Publikum startet einen „AJ STYLES“-Chant.
Zusätzlich verliert er noch einige Worte über die Los Ingobernables.
RPS: „Leider sind mit bei manchen meiner Worker die Hände gebunden. Es gibt einige Leute in meinem Roster, die Gott sei Dank heute ebenfalls nicht auftreten. Mann… Christian Struggle. Ich hatte zwar gehofft, dass meine Leute eine gute Show in Deutschland zeigen werden, doch leider hat sich bei der letzten Dynamite herausgestellt, dass gerade diese Leute einem schnell in den Rücken fallen können. Christian Struggle… nimm dich in Acht vor den Los Ingobernables de Mundo…! Ich hoffe, dass Axel seinen GWE World Title verteidigen kann! Viel Erfolg!
Die Los Ingebernables de Mundo, welche nicht nur Teil von Triple R sind, sondern auch Teil von R2W, haben sich mit Hutch O’Bannion zusammen getan und ihnen steht sozusagen eine höhere Macht zur Seite. Wenn es nach mir ginge, wäret ihr schon längst weg.
Ich hoffe, auch wenn BUSHI nun auch im MWF World Championship Match gegen Champion Styles und Ex-Champion Edge steht, dass der Sieger kein Teil der L.I.M. ist!“


R.P.S. verlässt den Ring ziemlich sauer und setzt sich zu den Kommentatoren, denn das nächste Match ist ein Titelmatch.
Triple R Women’s Championesse Bianca BelAir verteidigt ihren Titel gegen Beth Phoenix. Beide kommen unter positiven Reaktionen zum Ring.

Match 4: Triple R Women's Championship Singles Match
Bianca BelAir © vs. Beth Phoenix

Unglaublich fokusiert scheint Phoenix ihr Match anzugehen. Leider ist die Hoffnung, dass jeder der Rated R Dynasty einen World Title hält gestorben, als Edge den MWF Titel verloren hat, jedoch scheint dies Beth nicht zu beschäftigen, denn das Match gleicht fast einem Squash.
BelAir versucht immer wieder eine Finte, die von Phoenix erkannt wird und letzen Endes den Glam Slam durchbringen kann und dadurch den Sieg holen kann.

Sieger: Beth Phoenix
> Beth Phoenix pinned Bianca BelAir with a Glam Slam in 0:09:55 TITELWECHSEL!!!
Rating: ** ¾


Beth Phoenix bekommt von R.P.S. den Triple R Women’s Championship überreicht und lässt sich feiern. Edge kommt nun ebenfalls hinzu und freut sich mit seiner Frau.
Nun geht BelAir auf Phoenix zu und greift ihren Zopf, den sie nicht wie erwartet zum Ausholen verwendet, sondern ihn sauber am Hinterkopf zusammen bindet und Phoenix den Handshake anbietet. Diesen nimmt Beth danken an.

Nach einer Werbepause kommt Seth Rollins unter großartigem Jubel zum Ring und empfängt seinen Gegner Jay White, mit welchem er in der letzen Woche eine unglaubliche Aktion gegen Edge gezeigt hatten. Hier gab es eine perfekt getimete Kombination zwischen dem Blade Runner und den Curb Stomp!

Match 5: Singles Match
Seth Rollins vs. Jay White

Wie auch bei den 6-Man Tag Team Match aus der letzten Woche, zeigen Rollins und White eine besondere Chemie. Beide gehen sehr respektvoll miteinander um und kontern sauber die Angriffe des Anderen aus.
Nach dem Ansatz des Blade Runners konnte Rollins diesen in eine Wristlock Position auskontern. White scheint zu wissen, was gleich passieren wird und versucht den Ripcord Knee mit seinen Armen nach unten gerichtet abzufangen. Allerdings macht Rollins etwas, womit White nicht gerechnet hat. Er bringt einen Rainmaker, welchen er in die offene Deckung Whites reinhauen kann.
White landet hart auf dem Bauch und der anschließende Curb Stomp führt zum Sieg von Rollins.

Sieger: Seth Rollins
> Seth Rollins pinned Jay White with a Curb Stomp in 0:30:22
Rating: *** ¾


Nach dem Match hilft Rollins White auf und beide schütteln sich die Hände. White ist unglaublich begeistert von Rollins und wie dieser sich an jede Situation anpassen kann. Er kniet vor Rollins nieder und entpuppt sich als großer Fan von ihm. Rollins scheint dies jedoch etwas unangenehm und er fordert ihn auf, aufzustehen. Beide gingen in den Backstage-Bereich.

Nun folgt ein kurzer Rückblick auf den Aufbau des Triple R World Championship Matches.

Backstage sehen wir Gedo und Triple R World Champion Kazuchika Okada, welche das Match zwischen White und Rollins verfolgt hatten, welche nun auch in den Lockerroom von CHAOS hereinkommen.
Rollins wünscht Okada gegen Christian viel Erfolg und reicht ihm die Hand, welche Okada dankend annahm.

Nun sehen wir die Rated R Dynasty, welche in ihrem Lockerroom den Titelgewinn von Beth Phoenix feiern.
Edge motiviert Christian und kündigt an, bei einem weiteren Titelgewinn des MWF World Championships, ein Match gegen den zukünftigen Triple R World Champions Christian zu wollen. Beide sind einverstanden und sie sind sich einig, nicht nur das beste Tag Team bei der MWF zu sein, sondern auch das beste Trio.
Edge: „Sollte es alles irgendwie daneben gehen, werden wir die MWF Trios Champions herausfordern. Und hoffen, dass wir TMDK herausfordern können. Denn die Los Ingobernables de Mundo sind in der aktuellen Situation als Gegner eher zu vermeiden.“
Christian scheint sich nun aber auf sein gleich stattfindendes Match zu konzentrieren und hofft auf vollste Unterstützung von Edge, was er auch bestätigt.

Nun ist Main Event Time. Christian kommt in Begleitung von Edge zum Ring und wird vom Publikum mit gemischten Reaktionen empfangen. Beide tragen ihre Triple R Tag Team Championships um die Hüften und hoffen, dass die Rated R Dynasty nun einen weiteren Titel in ihre Sammlung aufnehmen können.
Der Triple R World Champion Kazuchika Okada kommt zusammen mit Gedo heraus. Das Publikum ist außer sich.

Main Event: Triple R World Championship Singles Match
Kazuchika Okada © w/ Gedo vs. Christian w/ Edge

Ein taktisch geführtes Match, welches anfangs von Christian dominiert wird, der methodisch auf den rechten Arm von Okada geht, um eventuell den Rainmaker zu schwächen.
Okada kommt zurück und zeigt einige Dropkicks gegen Christian. Nach einigen harten Aktionen kommt auch der Air Raid Neckbreaker von Okada.
Christian kommt jedoch bei zwei heraus und fängt nun an, den linken Arm von Okada zu bearbeiten.
Nach einer Weile, fängt Okada sich einen Inverted DDT von Christian ein. Christian deutet den Unprettier an, den der geschwächte Okada in den Rainmaker kontern kann.
Pin…1…2…Kickout… Oh mein Gott! Christian kickt aus dem Rainmaker aus! Dies ist wohl auf die Armbearbeitung zurückzuführen, die wohl geklappt hat.
Christian ist nun jedoch ziemlich benommen und wird wohl keinen weiteren Rainmaker aushalten können. Okada setzt den Tombstone Piledriver an, doch plötzlich zieht Edge unbemerktvom Ref an Christians Beinen, wodurch der Tombstone umgedreht wird. Der geswitchte Tombstone Piledriver von Christian geht durch. Gedo ist außer sich!
Christian steigt nun auf das Seil und will den Frog Splash zeigen, jedoch will Gedo Okada an den Beinen aus dem Ring ziehen, was jedoch vom Referee vereitelt wird.
Frog Splash Pin…1…2…3!!!!!!

Sieger: Christian
> Christian pinned Kazuchika Okada after a Frog Splash in 0:38:58 TITELWECHSEL!!!
Rating: **** ¼


Christian ist neuer Triple R World Champion! Gedo kann es nicht glauben und Okada schaut fassungslos in die Leere.
Edge kommt in den Ring und umarmt Christian, auch Beth Phoenix kommt in den Ring.
R.P.S. schnappt sich den Triple R World Championship und legt ihn Christian um die Hüften. Es folgt eine 5 Second Pose der Rated R Dynasty, welche nun alle Titel der Triple R halten!
Beim letzten PPV hatten Edge&Christian sich die Triple R Tag Team Championships gesichert, kurz danach ist Edge MWF World Champion geworden.
Und heute hat Beth Phoenix die Triple R Women’s Championship gewonnen. Und nun auch noch Christian, welcher Triple R World Champion ist. Damit ist die Rated R Dynasty eines der erfolgreichsten, wenn nicht das erfolgreichste Stable der MWF!
R.P.S. applaudiert und gratuliert dem Team. Edge und Beth Phoenix verabschieden sich nun von Christian, welcher noch im Ring verbleibt.
Edge&Beth: „Wir hatten unseren Moment. Christian… das ist jetzt deiner!“
Christian schnappt sich ein Mikro und blickt in Richtung Okada, welcher wieder auf den Beinen steht. Okada und Gedo scheinen sehr entäuscht, beklagen sich jedoch nicht über die unfaire Aktion von Edge und Christian. Diesmal lassen sie es gut sein und gehen ebenfalls aus dem Ring.

Christian möchte nun etwas sagen, wird dabei plötzlich von Johnny Gargano unterbrochen! Dieser stürmt mit einem Beutel in den Ring und ein überraschter Christian steht ihm gegenüber.
Gargano übergibt den Beutel Referee, welcher sich den Inhalt des Beutels anschaut!
Er zeigt R.P.S. den Inhalt des Beutels, welcher danach dem Referee zunickt.
R.P.S. verkündet nun folgendes: „Johnny Gargano hat soeben seinen Title Shot eingecasht. Christian muss hier und jetzt seinen Triple R World Championship gegen Johnny Gargano verteidigen!“

Additional (unsimulated) Match: Triple R World Championship Singles Match
Christian © vs. Johnny Gargano

Christian ist darauf nicht vorbereitet und kassiert einen Superkick von Gargano. Gargano setzt den Gargano Escape an, bei welchem Christian aufgeben muss. Edge und Beth Phoenix kommen zu spät, um Christian noch zu befreien.
Sieger: JOHNNY GARGANO! TITELWECHSEL!!!

Mit der entsetztes Rated R Dynasty endet der PPV „Okada vs. Christian“, bei welchen Johnny Gargano der Sieger hervorgeht!

Show-Card-Rating: ***
0 x

Antworten